Jump to content

Reenman

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Reenman

  1. Heute meine mündliche als FISI bei der IHK Köln gehabt und habe bestanden! Fragen im Fachgespräch waren u.a. zu den Themen: Multicast, DHCP, RAID, Nutzwertanalyse und Projektspezifisches.
  2. FISI IHK Köln ist bei mir online, AzubiIdent UND PrüflNr ohne 142 angeben! Hab bestanden :bimei
  3. Seid heute steht das die Ergebnisse von der IHK Köln online sein sollen...bei mir sind aber noch keine drin Industrie- und Handelskammer zu Köln :: Vorläufige Prüfungsergebnisse online abrufbar Bekommt man da evtl. gesonderte Zugangsdaten? Aber eigentlich ändert sich an den Ident-Nummern ja nichts...
  4. 2=mac, 3=ip, 4=tcp somit ist udp ebenfalls 4 weil es sich auch um ein transportprotokoll handelt.
  5. Ich habe auch schon mit dem ein oder anderen Prüfer gesprochen, und ind er Regel ist es wirklich so das die schon schauen wo noch Punkte zu holen sind, niemand will dir ne schlechte Note reindrücken... Zwischenprüfung zählt allerdings null. Abgesehen davon: Was meinst du was es für ein schlechtes Licht auf die IHK wirft wenn zu viele Durchfallen oder schlechte Noten haben? Ganz davon abgesehen was die richtig großen Firmen für ein TamTam machen würden
  6. Jetzt aber mal ganz ehrlich: Sowohl GA1 als auch GA2 und WISO waren mehr als machbar, und von schwierigster Prüfung überhaupt kann nicht die Rede sein... GA1 bei uns FISIs bestand zu einem Großteil aus dem selben Kram wie die vergangen Prüfungen auch...Subnetting, VLAN, Strukturierte Verkabelung...was ist daran soo schwer? Ein paar spezielle Fragen wie Virtualisierung waren schon dabei, aber mit etwas nachdenken sollte auch das machbar sein...die Auswahl eines LWL Moduls war auch nicht gerade schwer, man brauchte sich nur die benötigte Bandbreite anschauen und schon hatte man die Lösungen, es waren viele Aufgaben gegeben bei denen man geschenkte Punkte hatte(auch duch nachlesen im Handbuch), natürlich auch einige kniffelige Fragen, ganz klar, aber im großen und ganzen ähnlich wie die anderen Prüfungen auch.... Die Raidaufgabe war auch ein Witz...man schaut wieviele Platten das Raid beinhaltet und den Speicherplatz, schon erkennt man ein RAID 5...wie kann man es umkonfigurieren um den meisten Speicherplatz zu erhalten? Ich mache einfach ein RAID 0 draus...all sowas ist ja wohl nicht als "schwierigste Prüfung aller Zeiten" zu bezeichnen!
  7. Habt ihr alle keine Einladung bekommen zur schriftlichen??? Einfach mal durchlesen da steht fast alles drin!
  8. Vielleicht auch deswegen die Bemerkung unter Berücksichtigung der maximal möglichen Hosts...
  9. Auf der Einladung der IHK Köln steht:
  10. Korrigiert mich falls ich jetzt falsch liege aber: Du kannst doch nicht anhand der alten Subnetzmaske die neuen Netze berechnen. Du musst ja zuerst die neue Subnetzmaske ermitteln, um die Schrittweite der Netzadressen herrauszufinden. Also: 1. neue Subnetzmaske ermitteln anhand von 8(2^3) zusätzlichen Netzen= 255.255.255.128 oder 192.168.172.0/25 2. Da 7 Bit für Hostadressen freibleiben, ist die Schrittweite 2^7=128 3. Die Netzt somit .172.0 .172.128 .173.0 .173.128 usw...
  11. Ich habe heute früh direkt angerufen, darauf hin wurde die Datei gelöscht, und zum erneuten hochladen freigegeben! Alles in Ordnung jetzt!
  12. Ich habe in meiner Doku ein extra Punkt im Abschluss welches "Abweichungen" heisst. Dort habe ich eventuelle Abweichungen vom Antrag bzw. vom Zeitplan aufgelistet. Ich denke ein Projekt in dem alles perfekt umgesetzt wird wie es auch geplant war, gibt es kaum.
  13. Den Zeitrahmen habe ich noch nicht überschritten, da Abgabe am Montag um 12Uhr ist...Allerdings haben wir Samstag und bei der IHK ist natürlich niemand da...:(
  14. Hallo zusammen, ich wollte heute meine Dokumentation bei der IHK hochladen und somit abgeben...Dummerweise habe ich ein Dokument hochgeladen in dem die Erklärung noch nicht vollständig unterschrieben war(nur von mir, nicht vom Ausbilder)...jetzt kann ich kein erneutes Dokument hochladen und das wars...jemand eine Idee?
  15. Hallo, ich habe im Online-Formular der IHK gesehen das man beim Projektantrag u.a. einen Netzplan einreichen kann, allerdings steht dort auch "optional". Die Frage ist nun ob man sich den Netzplan dann direkt sparen kann, bzw. wann er hilfreich sein kann? Beruf: FISI
  16. Habe nochmal etwas dran geschraubt, freu mich über jede Art von Kritik! Projektbezeichnung Planung und Realisierung eines IP-basierten Streaming Servers. Projektbeschreibung Die XYZ GmbH plant im Rahmen eines Umzugs die Umstellung von ihrem internen analogen TV-Netz auf eine IP-basierende TV Lösung. Eine IPTV geeignete Infrastruktur hierfür ist bereits vorhanden. Zu besonderen Zwecken für XYZ-Abteilung, werden Sonderlösungen, wie ein Mosaik bestehend aus 4 Sendern benötigt. Zur Realisierung wird somit eine stabile und performante, sowie wirtschaftlich sinnvolle Lösung benötigt, die die Vorgaben des Pflichtenheftes erfüllt. Da am neuen Standort die IPTV Infrastruktur bereits gegeben ist, muss das Projekt entsprechend in diese integriert werden. Zur Erstellung dieses Mosaiks(auch „Quad-Split“ genannt), wird ein Streaming-Server benötigt, welcher die 4 erforderlichen IPTV Signale empfängt, und als ein Signal ausgibt. Die IPTV Signale innerhalb des Mosaiks sollen frei konfigurierbar sein, ebenfalls soll es möglich sein Bitrate, Auflösung, Seitenverhältnis etc. entsprechend einrichten zu können. Zeitplan ist unverändert. Beruf: FISI
  17. Der Schwerpunkt des Projektes liegt eigentlich darin, neben dem einfachen Erstellen des IPTV Servers, eine Lösung zu finden wie man ein performantes Mosaik aus 4 Signalen erstellt.
  18. Ich habe mir folgenden Zeitplan überlegt: Planungsphase • Ist-Analyse – 1Std. • Analyse der Zielsetzung – 2Std. • Planung der Durchführung – 3Std. • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung – 2Std. Realisierungsphase • Vergleich möglicher Lösungswege – 3Std. • Installation Hardware – 2Std. • Installation / Konfiguration Software – 4Std. Testphase • Test der Hardware – 2Std. • Test der Software – 2Std. • Optimierungen – 2Std. • Soll/Ist – Vergleich – 1Std. Abschlussphase • Erstellen der Dokumentation – 10Std. • Übergabe – 1Std. Gesamt: 35 Stunden Kann man die Punkte so stehen lassen? Habe bei vielen gesehen das sie die Erstellung des Pflichtenheftes in die Planung beim Antrag mit aufführen, ist das wirklich notwendig?
  19. Projektbezeichnung Planung und Realisierung eines IPTV Mosaiks. Projektbeschreibung Die XYZ GmbH plant im Rahmen eines Umzugs die Umstellung von ihrem internen analogen TV-Netz auf eine IPTV basierte Lösung. Eine geeignete Infrastruktur hierfür ist bereits vorhanden. Zu besonderen Zwecken für entsprechende Abteilungen, werden Sonderlösungen, wie ein Mosaik bestehend aus 4 Sendern benötigt. Zur Realisierung wird somit eine stabile und performante, sowie wirtschaftlich sinnvolle Lösung benötigt, die die Vorgaben des Pflichtenheftes erfüllt. Da am neuen Standort die IPTV Infrastruktur bereits gegeben ist, muss das Projekt entsprechend in diese integriert werden. Zur Erstellung dieses Mosaiks(auch „Quad-Split“ genannt), wird ein Streaming-Server benötigt, welcher die 4 erforderlichen IPTV Signale empfängt, und als ein Signal ausgibt. Die IPTV Signale innerhalb des Mosaiks sollen frei konfigurierbar sein, ebenfalls soll es möglich sein Bitrate, Auflösung, Seitenverhältnis etc. entsprechend einrichten zu können. Was haltet ihr davon? Es ist als Abschlussprojekt zum FISI gedacht.
  20. Ich habe jetzt mal einen ersten Entwurf der Projektbeschreibung, freue mich über Kritik Projektbezeichnung Planen und Realisieren einer Lösung, zur Umstellung eines analogen Video Mosaiks auf eine IP basierte Variante. Projektbeschreibung Die ABCDEFG GmbH plant im Rahmen eines Umzugs die Umstellung von ihrem internen analogen TV-Netz auf die bereits vorhandene IPTV Infrastruktur. Zu besonderen Zwecken für entsprechende Abteilungen, werden Sonderlösungen, wie ein Mosaik bestehend aus 4 Sendern benötigt. Diese Lösung existiert ebenfalls aktuell im analogen Netz. Am neuen Standort wird jedoch auf ein analoges internes Netz verzichtet. Zur Realisierung wird somit eine kostengünstige, performante Lösung benötigt, die das Vorhaben dem Pflichtenheft entsprechend umsetzen kann, und in die vorhandene Infrastruktur entsprechend integriert werden kann. Zur Umstellung dieses Mosaiks(auch „Quad-Split“ genannt), wird ein Streaming-Server benötigt, welcher die 4 erforderlichen IPTV Signale empfängt, und in einem Umcodierungsprozess als ein Signal weitergibt. Die Kanäle innerhalb des Mosaiks sollen frei konfigurierbar sein, ebenfalls sollen Einstellungen wie Bitrate, Auflösung, Seitenverhältnis etc. konfigurierbar sein.
  21. Hallo zusammen, solangsam aber sicher wird es ernst, deswegen habe ich mir erste gedanken über mein Abschlussprojekt gemacht, zwei Themen sind mir bis jetzt in die engere Auwahl bekommen, und ich wollte euch fragen wie meine Chancen sind damit bei der IHK durchzukommen, da sie nicht gerade dem "standard" entsprechen: Thema Nr1.: Ein Medienunternehmen plant die interne Umstellung von analogem TV auf IPTV, zudem sollen für Sonderabteilungen bestimmte Lösungen gefunden werden, wie z.B. ein Quadsplit-Bildschirm(Multicast Streaminglösung - Aus 4 Streams mach 1)etc. Thema Nr2.: Für die Technikabteilung sollen zur Neuinstallation von Client-PCs entsprechende Images angefertigt werden, diese Images lassen sich bei Bedarf "automatisch", also skriptiert, mit neuer Software bzw. Updates aktualisieren. Thema 1 könnte ich mir vorstellen das es zu speziell ist und die IHK weinig Leute hat die selber davon Ahnung haben, und Thema 2 könnte vielleicht zu AE-orientiert sein... Was haltet ihr davon?
  22. Reenman

    IT-Handbuch

    Für alle Kölner unter uns: http://www.ihk-koeln.de/Navigation/AusUndWeiterbildung/Ausbildungspruefung/Anlagen/Tabellenbuch_IT-Berufe.pdf
  23. Gute Frage! Würde mich auch interessieren!

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung