Jump to content

Diddy

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Diddy

  • Rang
    Gesperrt
  • Geburtstag 24.11.1982
  1. Diddy

    Selbständig

    Hi, will dir ja nicht zu nahe treten, aber dass du für einen Berufsanfänger schon relativ viel Erfahrung hast, liegt wahrscheinlich auch daran, dass du für nen Berufsanfänger ziemlich alt bist,oder? :cool: Ich denke, die Masse macht die Ausbildung mit Anfang 20... Da kann sich der ein oder andere Arbeitgeber schon wundern, wahrscheinlich kommen daher auch die Probleme bei der Arbeitssuche... Naja, ich drücke dir die Daumen, dass du nen guten Job mit angemessener Bezahlung findest!! Gruß, Diddy
  2. -> War wenigstens mal ne Aussage die die Diskussion nach vorne bringt!! Aber 100%ig!! Naja, was ich hier für "Parolen" verbreite, ist schon noch meine Sache!! Aber: die Aussgage sollte auch die Sinnlosigkeit dieses Threads (bzw. die Sinnlosigkeit der Richtung in welche er tendiert) deutlich machen... Beim Gehalt kommt es auf viel mehr Faktoren an als Studium oder Ausbildung! Beispielsweise auch darauf, WO man die Ausbildung macht bzw. WO man studiert... Ich denke man kann nicht allgemein sagen, Studium ist besser als Ausbildung bzw. Ausbildung ist besser als Studium. :cool: Gruß, Tommy
  3. Meinereiner (Fachinformatiker AE, Deutschland) hat gerade für 38500 brutto p.A. angefangen zu arbeiten (Bereich Bank). => Also liebe Studenten schnell das doofe Studium abbrechen, ne anständige Ausbildung machen, dann klappts auch mit dem Gehalt :cool: Gruß, Diddy
  4. Naja, ich fand den Wink mit google noch recht freundlich!! Man hätte auch fragen können, ob er wirklich davon überzeugt ist, dass der Beruf des Fachinformatikers für ihn der richtige ist, wenn er 1 Woche vor dem Verschicken der Bewerbung den Unterschied zwischen Anwendungsentwicklung und Systemintegration nicht kennt!!! :cool: Gruß, Diddy
  5. Um einen fairen Vergleich zu gewährleisten, sollte man einen FI ohne Berufserfahrung heranziehen. FI hat gerade Ausbildung absolviert. Student hat gerade Studium abgeschlossen. -> Von diesem Sachverhalt bin ich bei meinen Gehaltsvorstellungen ausgegangen... :cool: Natürlich will man noch mehr Geld, wenn man erstmal Berufserfahrung gesammlt hat! Gruß, Diddy
  6. Hmm, naja ein "gutes" Gehalt sieht für mich anders aus, aber darüber kann man streiten... Tja, Selbstbewußtsein gehört sicherlich dazu Aber das Gehalt kann man als guter Einsteiger bei ner vernünftigen Firma auch bekommen... Wie bereits oft erwähnt kommt es auf die Firma an. Klar können einige kleineren Firmen nicht die Gehälter zahlen, die man bei ner großen Company erhält. Natürlich werden die meißten guten Leute, dann nicht zu diesen fast bankrotten Unternehmen gehen!! Ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass man für 25000€ nen Uni Absolvent bekommt! Zumindest würde ich dafür net anfangen... -> Aber am wichtigsten ist es ja, dass man sich in der Firma wohl fühlt, oder? Wenn einem die Arbeit Spaß macht, nimmt man gerne auch etwas weniger Gehalt (naja zugegeben, mir macht die Arbeit mit nem Einstiegsgehalt von 38500€ schon mehr Spaß )!! Gruß, Diddy
  7. Ich bin auch faul, Noten waren trotzdem ok :cool: Normalerweise sollte man dort Sachen fürs Leben lernen. ALLGEMEINBILDUNG Auch Lernen muss man lernen.... Nach dem Abi sollte man schließlich in der Lage zu sein, ganz verschiedene Aufgaben zu übernehmen. Texte interpretieren -> Fehlerbeschreibung/Kundenwünsche interpretieren! Ich hoffe du weißt es jetzt!! Gruß, Diddy
  8. "Mich wunderts aber, dass du mit so schlechten Noten überhaupt so nen Ausbildungsberuf bekommen hast. " -> Naja, man sieht ja was er für einen bekommen hat.... Denke in der großen + bekannten Firma hätte er keine Chance gehabt... :cool: Hmm, meiner Meinung nach sollte auch in der IT Branche Wert auf Allgemeinbildung (dazu zähle ich nun mal ABI) gelegt werden!! Was nutzten Fachidioten, die zwar PCs zusammen bauen können, aber unfähig sind ein paar vernünftige Sätze zu bilden? Mit ner vernünftigen Vorbildung fällt einem der Berufsschulkram und die IHK Prüfung außerdem viel leichter... Gruß, Diddy
  9. :confused: Naja, es ist ja wohl SELBSTVERSTÄNDICH, dass man ab dem Bestehen der Abschlußprüfung das VOLLE Gehalt bekommt!! Deshalb ist es auch völlig in Ordnung den Arbeitgeber darauf hinzuweisen!! :mod: Was soll denn in diesem Thread das Gerede von "feiner englischer Art"??? Diese Einstellung "Schweigen und Ducken" empfinde ich als absolut lächerlich... Bei uns bekamen alle Azubis, die in der 2. Januarhälfte bestanden haben, sogar im Januar bereits 1/2 Azubi Gehalt + 1/2 Angestelltengehalt!! Das nenne ich guten Arbeitgeber :cool: Gruß, Diddy
  10. Ach alles Quatsch!! Cool bleiben und zocken :cool: Was mich interessieren würde... Woher weiß dein Arbeitgeber so genau, dass du auf den Job angewiesen bist? Das verbessert die Verhandlungsposition nicht gerade... Außerdem fand ich die anderen Vorschläge gut: 1. Weiter bewerben 2. Frau kann arbeiten, oder sich um Eltern kümmern Ciao Diddy
  11. "soviel bekomme ich schon also Azubi im ersten Lehrjahr" wieder mal ne sehr kühne Aussage. Weiß ja nicht was du wo arbeitest, aber ich war mal Azubi bei ner großen Firma (Tarifgehalt) und 750 NETTO gabs da net... Naja, viel wichtiger ist ja was man nach der Ausbildung bekommt "Das Problem liegt nah an der Hand. Es gibt halt einen gewissen Kreis von Leuten, die sich mal einen PC gekauft haben, finden es interessant und entschliessen sich nach ihrem erfolgreichen Abitur, eine Lehre als Fachinformatiker anzufangen. Die Frage ist dann natürlich, was will so einer in der IT? " Naja, bei mir wars recht ähnlich!! Abi locker gemacht, dann Ausbildung locker gemacht und jetzt arbeite ich in dem Bereich.... Was ist daran verkehrt? Hatte vor der Ausbildung noch nie programmiert, kenne keine Computerzeitung auswendig, und die neuste Hardware interessiert mich auch net übermäßig!! -> Ich denke man muss kein absoluter Freak sein, dessen Leben sich nur um den PC dreht, um in der IT Branche sein Geld zu verdienen.... :cool: Aber auch ich denke, dass man es mit ner mittelmäßigen Abschlußprüfung schwer hat... Gruß, Tommy
  12. "Für sowas gehört ein Gesetz mal her." Ich denke mal das sollte ein Witz sein.. Schon mal was von "Freier Marktwirtschaft" gehört? -> Angebot und Nachfrage regeln den Markt, ich wäre entschieden dagegen so stark in die Vertragsfreiheit einzugreifen... :cool: Sie haben halt ziemich schlecht verhandelt!! Ganz klar dem Arbeitgeber sagen, ich habe verschiedene Angebote, würde natürlich gerne bleiben, aber nur bei nem Gehalt von 1500€. Wenn Sie natürlich ankommen und sagen: "Oh lieber Chef, ich habe doch Familie, wie soll ich von so wenig Geld leben? Kannst du mir nicht etwas mehr bezahlen?" wirds nix !! Wenn interessiert das? Ihren Cheff net!!! Gruß, Tommy
  13. "Tja sieht so aus als währen deine Eltern schon Tod oder noch jung meine Eltern sind nimmer die jüngsten und sind auf mich angewiesen. d.h. Ich kann Sie nicht alleine lassen und das werd ich auch nicht da ich sie Lieb hab." Sie werden mit Sicherheit nicht jeden tag nach ihren Eltern schauen müssen, oder? Da gäbe es zum Beispiel die Möglichkeit 5 Tage auswärts zu arbeiten und am Wochenende heimzukommen... Geht ihre Frau nicht arbeiten?! Wenn nein, könnte sicherlich auch Sie mal nach ihren Eltern schaun! Man darf es sich halt nich so einfach machen und hoffen, dass die Arbeit zu einem kommt... das wird sie mit Sicherheit nicht machen!!! Im Prinzip ist es doch klar, ihr Arbeitgeber (kennt er ihre Situation??) nutzt ihre Lage klar aus! Gruß, Tommy
  14. Hmm.... also vorab, ich habe duchaus Verständnis für ihre Situation! Die Lage ist sicherlich nicht einfach, allerdings hätte man sich natürlich auch Gedanken machen können, bevor man ein Kind in die Welt setzt... "Ich hab mir das mal durchgerechnett. Ich habe im Monat 200€ verlust. Die 200 € Muss ich mir alle Monat von der Bank aufnehmen. Das ich leben kann. Da mein Konto sowieso schon soweit Überzogen habe das ich keines mehr bekomme ist mein Ende nah." Wie gesagt: Besser vorher mal nachdenken, egal JETZT sollten Sie schleunigst ihren Hintern hochkriegen! "Ich kann meines wissen nach nichts machen und muss für 750€ Netto Arbeiten. Bis ich mal was anderes finde und das ist in meiner Gegend sehr schwer eine Arbeit zubekommen. Hier sind 20% Arbeitslos." OH Man!! Das Argument kann ich net mehr hören... Es gibt zig Portale über die man deutschlandweit bzw. sogar europaweit nach Jobs suchen kann! Dann suchen Sie halt in ner Region in der die Arbeitslage besser ist!!! Gruß, Diddy

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung