Jump to content

StefanJoachimsthaler

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Also habe jetzt fast alle Prüfungen seit 2004 durch... Hat eigentlich alles immer recht gut geklappt! Morgen kommen die fehlenden Prüfungen und dann noch WiSo! Habe nur Angst, dass ein Thema rankommt, wovon ich noch nie was gehört habe
  2. Weiß zwar nicht, ob es speziell hierhin gehört, aber kann mir jemand sagen was in der Winterprüfung 2008 / 09 die Themen waren?
  3. Hätte ich auch ganz gerne... Also bitte zuschicken oder hochladen Danke schonmal.
  4. Leider konnte mir die Ansprechpartnerin unserer IHK da keine genaue Angaben zu machen. Sie sagte, dass das auf den Prüfer ankommt. PostIts sind auf jeden Fall erlaubt. Unser Lehrer sagte, dass wir Blätter mit UML (von OOSE.de) ruhig auf A5 ausdrucken sollen und hinten mit Tacker ins Buch reintackern und dann am Anfang der Prüfung fragen, ob das erlaubt ist. Weiß aber nicht, was ich jetzt machen soll. Was sagt ihr dazu?
  5. So ich hab den Antrag nochmal komplett überarbeitet: 1. Projektbezeichnung Neuentwicklung einer Anwendung zur Verwaltung der Produkt-Lizenzen unserer Kunden. 1.1 Kurzform der Aufgabenstellung Eine bestehende Lizenzverwaltung soll mit Visual Basic .NET und einer SQL-Datenbank vollkommen neu entwickelt und mit neuen Features versehen werden. Das Programm soll einen übersichtlichen Überblick schaffen, wann und welches Modul von einem Kunden gekauft wurde. 1.2 Ist-Aufnahme und Ist-Analyse Die Firma XXX GmbH vertreibt das Produkt xyz 6.0, sowie seit kurzem die Neuentwicklung xyz.net. Dabei handelt es sich um ein Büroverwaltungsystem für das Vermessungswesen. Neben dem Hauptprodukt xyz gibt es derzeit mehrere Zusatzmodule, welche ebenfalls gekauft und somit lizenziert werden müssen. Die verkauften Lizenzen werden zurzeit bereits in einem Programm verwaltet. Leider ist Dieses so statisch programmiert, dass es unmöglich ist neuentwickelte Module hinzuzufügen. Außerdem ist es nicht möglich gezielt nach Kunden zu suchen, welche ein bestimmtes Modul erworben haben. Das sind zwei große Defizite der bestehenden Lösung. In Zukunft soll man schnell sehen wann ein Kunde ein bestimmtes Modul gekauft hat. 1.3 Zusatzangaben für Fachinformatiker/-in Fachrichtung Anwendungsentwicklung 1.3.1 Betriebssysteme Die Anwendung wird für eine Windows XP / Vista Umgebung konzipiert. 1.3.2 Programmiersprache Die Anwendung wird mit der Programmiersprache Visual Basic .NET 2.0 realisiert. Dafür ist das .NET – Framework erforderlich. 1.3.3 LAN/WLAN Hat keine Bedeutung für das Projekt. 1.3.4 Datenbanksystem Die Daten sollen von einer SQL Datenbank verwaltet werden. 1.3.5 Applikation Für die Visual Basic .NET Programmierung benutze ich die Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio 2008, sowie GridEX des Fremdanbieters Janus Systems (Janus Systems). 1.3.6 Sonstiges - 2. Zielsetzung entwickeln / Soll-Konzept / Erwartetes Ergebnis: 2.1 Was soll am Ende des Projektes / Teilprojektes erreicht sein? Ziel des Projektes ist es eine komfortable Anwendung zur Verwaltung der Produkt-Lizenzen, der Kunden, welche Xyz einsetzen, zu schaffen. Die Anwendung soll mit Hilfe von Visual Basic .NET verwirklicht. Die Daten sollen in einer SQL-Datenbank abgelegt werden. 2.2 Welche Anforderungen müssen erfüllt sein? Komfortsteigerung Eine Komfortsteigerung soll dadurch erreicht werden, dass der Benutzer die Möglichkeit hat gezielt nach bestimmten Modulen zu suchen. Bedienbarkeit Die Eingabe der Lizenzsituation muss einfach und intuitiv erfolgen können. Die Bildschirmausgabe muss auch für wenig erfahrene Benutzer leicht verständlich sein. Robustheit Die Eingabe und Verarbeitung der Lizenzsituationen muss so robust erfolgen, dass es nach Möglichkeit zu keinen Fehlersituationen kommt. Sollte dies doch der Fall sein, muss die Fehlermeldung einfach zu verstehen sein und Abhilfe schaffen. 2.3 Welche qualitätssichernden Maßnahmen haben Sie vorgesehen? Das Projektergebnis ist hinsichtlich der Übereinstimmung mit den Vorgaben der Projektplanung und des Pflichtenheft zu überprüfen. Die Realisierung wird einer Durchführungskritik unterzogen. Im Projektbericht wird eine Bewertung nach technischen, wirtschaftlichen und terminlichen Kriterien erbracht. Zu den einzelnen Qualitätssichten die überprüft werden gehören die Aspekte Wartbarkeit, Systemdokumentation, Korrektheit, Robustheit, Zuverlässigkeit, Effizienz und Dokumentation. 2.4 Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden? Das Projekt ist zeitlich auf 70 Stunden begrenzt. 3. Projektstrukturplan entwickeln / Projektphasen 3.1 Was ist zur Erfüllung der Zielsetzung erforderlich Auf dem Entwicklungs-PC müssen folgende Softwarekomponenten installiert sein: - Betriebssystem Microsoft Windows XP / Vista - Microsoft Visual Studio 2008 - Microsoft SQL Server 2005 - Janus Systems GridEX 3.2 Hauptaufgaben / Teilaufgaben auflisten Vorbereitung - Informationsbeschaffung Planung - Ist-Analyse - Soll-Analyse - Planung mit verantwortlichem Mitarbeiter - Datenbankmodell entwerfen/normalisieren Projektdurchführung - Vorbereiten des Entwicklungs-PCs - Erstellen der Datenstruktur in Microsoft SQL Server 2005 - Erstellen der Eingabemasken in Microsoft Visual Studio 2008 - Erstellen der Funktionen in Microsoft Visual Studio 2008 - Implementierung der Datenbankzugriffe Qualitätssicherung - Selbsttest - Fremdtest - Fehlerkorrektur Dokumentation - Kommentieren des Programmcodes - Erstellen der Projektdokumentation Abnahme - Abnahme durch verantwortlichen Mitarbeiter 3.3 Programmiersprachen / Betriebssystem / Software-Entwicklungswerkzeuge Verwirklichen möchte ich das Projekt für eine Windows XP / Vista Umgebung. Die ausgewählte Programmiersprache ist Visual Basic .NET 2.0. Dafür benutze ich die Software Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio 2008. 4. Projektphasen 4.1 Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden Vorbereitung (Gesamt: 2 Std.) - Informationsbeschaffung (2 Std.) Planung (Gesamt: 8 Std.) - Ist-Analyse (1 Std.) - Soll-Analyse (3. Std.) - Planung mit verantwortlichem Mitarbeiter (2 Std.) - Datenbankmodell entwerfen/normalisieren (2 Std.) Projektdurchführung (Gesamt: 39 Std.) - Vorbereiten des Entwicklungs-PCs (1 Std.) - Erstellen der Datenstruktur in Microsoft SQL Server 2005 (2 Std.) - Erstellen der Eingabemasken in Microsoft Visual Studio 2008 (4 Std.) - Erstellen der Funktionen in Microsoft Visual Studio 2008 (23 Std.) - Implementierung der Datenbankzugriffe (9 Std.) Qualitätssicherung (Gesamt: 8 Std.) - Selbsttest (3 Std.) - Fremdtest (3 Std.) - Fehlerkorrektur (2 Std.) Dokumentation (Gesamt: 12 Std.) - Kommentieren des Programmcodes (2 Std.) - Erstellen der Projektdokumentation (10 Std.) Abnahme (Gesamt: 1 Std.) - Abnahme durch verantwortlichen Mitarbeiter (1 Std.) Gesamt: 70 Std. Geplante Präsentationsmittel - Beamer, Notebook, Rüstzeit (10 Min.)
  6. 1. Projektbezeichnung Erstellung einer Anwendung zur Verwaltung der Lizenzen unserer Kunden. 1.1 Kurzform der Aufgabenstellung Eine bestehende Lizenzverwaltung wird mit Visual Basic.NET und einer SQL-Datenbank vollkommen neu entwickelt und mit neuen Features versehen. 1.2 Ist-Aufnahme und Ist-Analyse Bei der Firma XXX hat der Kunde neben der Hauptanwendung die Möglichkeit mehrere Module zu erwerben. Leider ist das vorhandene Programm so statisch programmiert, dass es unmöglich ist neue Module hinzuzufügen. Außerdem ist es nicht möglich gezielt nach Kunden zu suchen, welche ein bestimmtes Modul erworben haben. Das sind zwei große Defizite der bestehenden Lösung. 1.3 Zusatzangaben für Fachinformatiker/-in Fachrichtung Anwendungsentwicklung 1.3.1 Betriebssysteme Die Anwendung wird für eine Windows Vista Umgebung konzipiert. 1.3.2 Programmiersprache Die Anwendung wird mit der Programmiersprache Visual Basic .NET 2.0 realisiert. Dafür ist das .NET – Framework erforderlich. 1.3.3 LAN/WAN Hat keine Bedeutung für das Projekt. 1.3.4 Datenbanksystem Die Daten sollen von einer SQL Datenbank verwaltet werden. 1.3.5 Applikation Für die Visual Basic .NET Programmierung benutze ich die Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio 2008, sowie das Grid des Fremdanbieters Janus Systems (Janus Systems). 1.3.6 Sonstiges - 2. Zielsetzung entwickeln / Soll-Konzept / Erwartetes Ergebnis: 2.1 Was soll am Ende des Projektes / Teilprojektes erreicht sein? Eine komfortable Anwendung zur Verwaltung der Lizenzen, der Kunden, welche die Produktgruppe Georg einsetzen. Die Anwendung soll mit Hilfe von Visual Basic .NET verwirklicht. Die Daten sollen in einer SQL-Datenbank abgelegt werden. 2.2 Welche Anforderungen müssen erfüllt sein? Die neue Anwendung soll eine übersichtliche Bildschirmausgabe beinhalten. Es soll das gezielte Suchen und Anzeigen von Informationen ermöglicht werden. Die Eingabe neuer Datensätze und das Ändern bestehender Datensätze soll für den Anwender komfortabel gestaltet werden. 2.3 Welche qualitätssichernden Maßnahmen haben Sie vorgesehen? Das Projektergebnis ist hinsichtlich der Übereinstimmung mit den Vorgaben der Projektplanung und des Pflichtenheft zu überprüfen. Die Realisierung wird einer Durchführungskritik unterzogen. Im Projektabschlussbericht wird eine Bewertung nach technischen, wirtschaftlichen und terminlichen Kriterien erbracht. Zu den einzelnen Qualitätssichten die überprüft werden gehören die Aspekte Wartbarkeit, Systemdokumentation, Korrektheit, Robustheit, Zuverlässigkeit, Effizienz und Dokumentation. 2.4 Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden? Das Projekt ist zeitlich begrenzt. 3. Projektstrukturplan entwickeln / Projektphasen 3.1 Was ist zur Erfüllung der Zielsetzung erforderlich Ein gut formuliertes Pflichtenheft. Die Applikationen Microsoft Visual Studio 2008, ein SQL Server, sowie die Komponente Janus Grid. 3.2 Hauptaufgaben / Teilaufgaben auflisten Die Hauptaufgabe wird sein ein übersichtliches Programm zu entwickeln. Zu den Teilaufgaben gehört der Aufbau der SQL Datenbank. 3.3 Programmiersprachen / Betriebssystem / Software-Entwicklungswerkzeuge Verwirklichen möchte ich das Projekt für eine Windows Vista Umgebung. Die ausgewählte Programmiersprache ist Visual Basic .NET. Dafür benutze ich das Software Entwicklungswerkzeug Microsoft Visual Studio 2008. 4. Projektphasen 4.1 Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden - Ist-Analyse (2 Std.) - Planung der Funktionen mit verantwortlichem Mitarbeiter (2 Std.) - Soll-Konzept (3 Std.) Planungsphase gesamt: 7 Std. - Erstellung Entity-Relationship-Modell/ Klassendiagramm (5 Std.) - Erstellung der Datenbanktabellen (4 Std.) - Erstellung der Benutzeroberflächen (2 Std.) - Implementierung der Funktionalitäten (22 Std.) - Implementierung der Datenbankzugriffe (9 Std.) Programmierphase gesamt: 42 Std. - Testläufe (Entwicklungsumgebung) (3 Std.) - Testläufe im System (3 Std.) - Fehlerkorrektur (2 Std.) - Abnahme (1 Std.) Testläufe gesamt: 9 Std. Dokumentation: 12 Std. Gesamt 70 Std. Geplante Präsentationsmittel - Beamer Was sagt ihr?
  7. Also nochmal: Ich habe einen Ordner, in welchem sich Verknüpfungen zu Fotos die irgendwo auf dem Server befinden liegen. Jetzt möchte ich natürlich nicht irgendwo auf dem Server eine Zip-Datei erstellen, sondern von genau diesen Dateien in dem Ordner wo auch die Verknüpfungen liegen. Öffne ich allerdings WinRAR und gehe auf den Pfad, in dem die Verknüpfungen liegen und füge diese einem Archiv hinzu , packt WinRAR mir nur die Verknüpfungen, ich möchte allerdings keine Verknüpfungen in dem Archiv haben (was bringen mir diese auch!?) . Ich möchte einen einfachen Weg finden diese Dateien zu packen und in diesem Verzeichnis zu speichern. Am liebsten wäre mir ein Weg übers Kontext Menü. Probiere ich es jetzt übers Kontext-Menü, "markiere ich alle Dateien - rechts klick - Archiv hinzufügen" , so archiviert WinRAR bzw WinZIP NUR die Datei die ich grade zufällig mit der rechten Maustaste angeklickt habe und speichert diese auch noch in dem Verzeichnis in dem die Orginal Datei liegt. (nicht der Pfad in dem die Verknüpfung liegt.) Ich hoffe das ist etwas verständlicher!? Gruß Stefan
  8. Dann werden NUR die Verknüpfungen gepackt (Dsc00302.jpg.INK). Ich will allerdings die Orginal-Dateien packen, aber halt mit den Verknüpfungen. Ich hoffe ihr versteht mich.
  9. Hallo. Ich habe ein Problem mit WinZIP bzw WinRAR . und zwar folgendes: Ich habe einen Ordner. In ihm liegen verknüpfungen zu mehreren Fotos. (Sollen aus Platzgründne nicht kopiert werden). Die Orginalen liegen irgendwo auf dem Server. Jetzt will ich ein Archiv mit genaudiesen Verknüpfungen erstellen. Also markiere ich ALLE und klicke rechte Maustaste und dann "..zu XXX.rar hinzufügen..". Jetzt archiviert das Programm mir nur EINE Datei und speichert das Archiv an dem Orginalspeicherort der Dateien ab! Es soll allerdings ALLE dateien packen und das Archiv auch in dem Ordner, in dem sich die Verknüpfungen befinden abspeichern. Bitte helft mir. Gruß Stefan
  10. Am 23.10.2006 beginnt mein Blockunterricht in Moers. Jemand von euch dabei? :marine

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung