-wAcKy-

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    443
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über -wAcKy-

  • Rang
    ModeratorGames
  • Geburtstag 07.12.1980
  1. Ich freue mich auch darauf, auch wenn ich ein alter Unreal Tournament Spieler bin... :-)
  2. Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich habe einen Windows Server 2012 VPN-Server auf die Beine gestellt und mich mit dem auch schon direkt verbunden. Ich kann interne IP's anpingen, aber der DNS funktioniert nicht. in den Netzwerk-Einstellungen sehe ich auch, dass kein DNS eingetragen ist. Die IP-Range habe ich über den VPN selbst festgelegt und nicht Mithilfe von DHCP. Liegt da vielleicht der Hund begraben? Da wir aber noch keinen DHCP-Server haben und man ja die Möglichkeit hat, dies über den VPN selbst zu tun, muss es doch auch eine Möglichkeit geben, dem VPN-Benutzer, die DNS -Daten mitzugeben, oder? Danke im voraus! wacky
  3. falls nicht, muss ich damit anfangen, da hast du Recht!. Eine Strategie werde ich mir noch überlegen müssen. Ich denke, dass ich dann einsteige, wenn mir erzählt wird, dass dort die Weiterbildungen gefördert werden, was laut Stellenanzeigen auch der Fall ist. Andernfalls womöglich eben am Ende des Gesprächs, gleich nach der Gehaltserhöhung....
  4. Danke für eure Meinungen. Ich finde ihr habt Recht und werde das Thema ansprechen. Vielleicht am Besten aus dem Gespräch heraus. Wenn nachgefragt wird, warum ich mich mit Windows Server 2012 auskenne.... dann leg ich los...
  5. Hallo zusammen, irgendwie tu ich mir schwer. Ich möchte meinen derzeitigen AG (unbedingt) wechseln. Allerdings bin ich noch bei der Weiterbildung zum MCSE, was um die 9000 Euro gekostet hat. Ich bin vertraglich gebunden , so das ich bei einer Kündigung die Kosten selbst tragen müsste. Nach Abschluss der Weiterbildung müsste ich auch weiterhin noch 2 Jahre hier bleiben, damit ich die Kosten nicht übernehmen muss. Jetzt ist es so, dass ich mich wegbeworben habe, da ich es aktuelle einfach nicht mehr aushalte und jetzt auch weg will, selbst wenn ich wahrscheinlich die 9000 Euro selbst bezahlen muss. Nun habe ich jetzt ein Vorstellungsgespräch und überlege mir, ob ich die Thematik ansprechen soll oder nicht. Im Grunde wäre das für meinen evtl. neuen AG sicherlich eine kleine Bereicherung, nur soll ich den wirklich fragen, ob der die Kosten übernehmen möchte? oder soll ich überhaupt etwas dazu sagen? Ich weiß es nicht.... Danke und grüße wacky
  6. Mich hat der Suchtfaktor nicht gepackt. Ist halt irgendwie immer das gleiche und ich kann es einfach nicht länger als 2 Stunden spielen. Kann es übrigens sein, dass Legendäre Waffen relativ häufig droppen, oder hab ich einfach nur unfassbares Glück?
  7. ja, sehr verdächtig. Aus diesem Grunds schließe ich den Thread. @Christianmg, falls mein Verdacht unbegründet ist, dann schreibe mir bitte eine PM. Danke und Grüße wacky
  8. ja, sehr verdächtig. Aus diesem Grunds schließe ich den Thread. @Christianmg, falls mein Verdacht unbegründet ist, dann schreibe mir bitte eine PM. Danke und Grüße wacky
  9. Danke Leute! @carstenj: ich gehe zwar nicht unbedingt davon aus, dass ich einen Blog schreiben werde, aber ich werde es im Hinterkopf behalten.. wer weiß .. @Carwyn: Denk einfach mal darüber nach, was du gerne machen würdest, oder was du gut kannst. Dir wird bestimmt irgendwann etwas einfallen. Es gibt so viele Möglichkeiten, man muss nur wollen! Auf jeden Fall wünsch dir alles Gute für deinen evtl. neuen Weg.
  10. erstmal danke für diese rege Anteilnahme. Die Ideen und unterschiedlichen Philosophien sind interessant zu lesen. Bin auch ein wenig überrascht, dass es so vielen ähnlich geht wir mir. Zu den Themen: "halt mal Abstand vom Job" "Wechsel die Firma", "Auszeit" "Wechsel den IT-Bereich" etc. kann ich nur sagen, dass ich dazu "leider" keine Lust mehr habe. Genau das zeigt mir, dass es nichts mehr bringt. Ich habe damit innerlich abgeschlossen und bin einfach nur müde. Zum Thema Ausgleich: Ich habe schon immer recht viel Sport gemacht und in den letzen jahren auch immer mehr, daran kann es also auch nicht liegen. @bigvic: Du hast vollkommen Recht! Ich hab lange darüber nachgedacht und bin zu folgendem Entschluss gekommen. - Ich werde mein Haus verkaufen! - Ich geh vorerst auf ca. 75% runter, je nachdem wie der AG zuwilligt - und ich werde diverse Ausbildungen machen um "Diplomtrainer für präventivmedizinsiches Gesunheitmanagement" zu werden, damit ich beruflich als Personal Trainer arbeiten kann! Das ist ein krasser Schritt, aber ich glaube, dass ich damit glücklicher werde. Danke für eure Aufmerksamkeit :-) Gruß wacky
  11. Mit dem Thema Projektmanagement steh ich auf Kriegsfuß. Ich mag ungern die Bürokratie und Organisation der Projekte. Die Thematik hatte mich damals nur interessiert, aber der Ablauf war grausig. Warum es eine Last ist ständig dazuzulernen? Ich lerne gerne dazu, bin eigentlich auch sehr wissbegierig, aber dafür muss ich Interesse haben und das habe ich eben für die IT nicht mehr. Es geht sogar schon so weit, dass mich der Hype um Smartphones und Facebook stark nerven und eine contra-Haltung entwickelt habe, aber das ist ein anderes Thema. ich könnte mir schon vorstellen mich selbstständig zu machen. Ich möchte nur nicht Türklingen putzen oder Telefon-Akquise betreiben.
  12. erstmal Danke für eure posts. Der Vorschlag in's Consulting zu wechseln, oder zu unterrichten klingt ganz nett, aber ich möchte wie gesagt nichts mehr mit der IT zu tun haben. Ich möchte nichts über die neusten IT-Technologie mehr wissen wollen und auch wissen müssen. @localhost: Dein Vorschlag gefällt mir und werde auch überlegen, ob ich nicht wirklich mal für ein paar Monate eine Pause mache und z.B. ab in die "Wildnis" gehe. Nur glaub ich nicht ob ich das mit meinem AG vereinbaren kann. Und zum Thema Wohnung muss ich sagen, dass ich ein Haus besitze, welches ich noch in den nächsten 25 Jahre abbezahlen muss. Meine Frau würde mich steinigen, wenn ich da zwischenzeitlich Mieter einziehen lassen würde. Da ich Verpflichtungen habe, muss ich mir das gut überlegen. Was ich gerne machen würde? irgendetwas mit Tieren oder generell was in der Natur. Wenn man nicht so einen Hungerlohn bekommen würde, würde ich z.B. gerne Tierpfleger oder Hundepsychologe werden. Auch Förster würde mir gefallen, hab aber leider erfahren müssen, dass nur ein Bruchteil der Absolventen (Ja, müsste das extra noch studieren) ein Revier bekommen. naja, wie gesagt, dass ist nicht einfach. Habt ihr vielleicht noch eine Idee? @dr.dimitri: Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht so genau, was ich noch Spezielles kann, da sich meine Welt nur um Computer drehte. Ich war ein guter online-spieler, aber die Zeit als progamer ist abgelaufen. Außerdem würde ich ja den ganzen Tag vorm PC sitzen müssen, was ich ja nicht mehr will.
  13. Hallo zusammen, ich arbeite jetzt schon seit knapp 9 Jahren in der IT. Hab damals FI/SI gelernt und arbeite als System- und Netzwerkadministrator. Was soll ich sagen, früher war ich ein wirklich leidenschaftlicher IT'ler, hab auch sehr viel Zeit in meiner Freizeit damit verbracht. Saß schon als Kind vor dem C64 und schrieb Beispielprogramme aus Büchern ab und modifizierte sie ein wenig. Und noch vieles mehr. Eben ein eingefleischter ITler. Vielleicht nicht relevant, aber hinzu kam noch das ich zu diversen LAN's rumgereist bin, da ich professionell Unreal Tournament in einem bekannten Clan spielte und eben mein PC fast alles für mich war. Ich war für jeden der kleine Computer-Freak schlechthin. Jetzt bin ich 31 Jahre und habe einfach keine Lust mehr auf IT. Seit ein paar Jahren lese ich so gut wie keine Computerzeitschrift mehr und will sie auch garnicht mehr lesen. Mache das aber notgedrungen, da ich eben noch ein IT-Admin bin. Ich bin jetzt auf der Suche nach etwas ganz anderem. Ich möchte beruflich und privat nichts mehr mit der IT zu tun haben. Das einzigste was ich in Zukunft noch machen will, ist ab und zu ein bisschen surfen, wie z.B. hier auf fachinformatiker.de ;-) aber auch nicht viel mehr. Mich würde es mal interessieren ob es noch anderen so geht, oder ob ich einfach ein spezieller Fall bin, was ich eher glaube. Desweiteren wär ich auch jedem dankbar, der mir einen Tipp geben kann, was ich beruflich machen könnte, ohne sich jetzt mit einem Hungerlohn rumärgern zu müssen. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht handwerklich begabt, oder ein Verkäufertyp bin. Vielen Dank im Voraus! grüße wacky
  14. Sorry, aber wenn ich sowas lese, platzt mir fast der Kragen. 19k im Jahr? das ist einfach eine absolute Frechheit. Auch wenn es dir dort Spaß macht, was eigentlich auch das Wichtigste ist, solltest du schnellstmöglichst gehen, oder signifikant erhöhen, was denen aber nicht gefallen wird. Es ist eine große Sauerei so ein Gehalt zu zahlen. Ihr "Jungspunde" solltet lernen, euch nicht unter den Wert zu verkaufen. Du schadest nicht nur dir mit deinem Sklavenlohn, sondern auch dem Beruf. Ist nicht bös gemeint, ich lese nur leider viel zu oft, dass Fachinformatiker sich dermaßen ********en lassen und musste mir mal luft machen. Ohne die Berufe schlecht zu reden, wette ich mit dir, dass dort die Putzfrau, oder der Pförtner mehr verdient als du. Deine Frage möchte ich noch beantworten. Ich würde an deiner Stelle bei den Gehaltsverhandlungen mind 28k verlangen, oder wechseln. PS: Und ich dachte, dass man bei den Zentralen von den Drogeriemärkten ganz gut verdient.
  15. Ich geb dir bis auf eines Recht. Zum Thema Alkohol muss ich als bekennender Weintrinker ein Veto einlegen :-). Ich trinke z.B. fast jeden Tag zwei Gläser Rotwein, was sehr gesund ist (für einen Kerl mit 85KG) und meiner Meinung nach nicht extra besteuert werden sollte, aber Alkohol welches wissenschaftlich gesehen nicht gesund ist kann von mir aus teurer werden. Am Schlimmsten find ich aber den Süßkram.