Nopp

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    683
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

Nopp hat zuletzt am 26. Januar gewonnen

Nopp hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Nopp

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

2.827 Profilaufrufe
  1. Overwatch ist doch kein MOBA HotS ist ein MOBA, DotA ist ein MOBA, aber Overwatch würde ich eher als Team Arena FPS bezeichnen, so wie Team Fortress, Das man Fähigkeiten hat macht es zu keinem MOBA. Sorry, bin da etwas pingelig
  2. Also ich habe es mal ne lange Zeit gespielt, in welcher Division bzw. welches Ranking ich hatte weiß ich leider nicht mehr. Aktuell spiele ich viel lieber HotS. Passt nur gut dazu, weil immer mehr Overwatch Helden dazukommen. Aktuell ja D.Va.
  3. Es gibt doch SAS zu SATA Adapter, oder nicht? Von Lindy z.B. Reichen diese nicht aus, damit man die Platten mit dem Rechner ansprechen kann?
  4. Ich benutze keinen pay2stream Dienst. Ich beschaffe mir die Filme/Serien auf die gute "altmodische" Art
  5. Ich würde persönlich noch die Frage "Was" ergänzen. Nicht zwingend wie, aber das was gehört für mich dazu. Was wurde (wann) warum gemacht.
  6. Denen reicht es wohl, wenn sich 2 von den 100 angeschriebenen Personen melden...
  7. Ich kann Deine Missgunst gut verstehen. Ich habe eine Freundin die im Personal-Recruiting bei einer größeren Firma tätig ist. Zufälligerweise hat die mich neulich bei Xing angeschrieben, und dass ohne es zu wissen. Der programmierte Bot in Ihrem Xing Account hat dies anhand eines einzigem Skill Treffers getan... Hab Sie natürlich angerufen und gefragt warum mir die Linux-Stelle als Windows-Admin angeboten wird. Naja, sie findet das auch alles sehr schwammig, aber es ist in den meisten Betrieb leider so, dass zumeist nicht mehr persönlich angeschrieben, sondern über automatisierte Anschreiben gearbeitet wird. Seitdem wimmel ich die meisten Schreiben von HRlern ab, es sei denn sie weichen stark von den Standardfloskeln ab und beziehen sich wirklich auf meine "ausgeschriebenen Fähigkeiten".
  8. Wenn es dich persönlich plagt und Dur dir Gedanken machst, kannst Du noch so viele gute Ratschläge von uns bekommen. Meistens bleibt dieses Unwohlsein bestehen. Ich würde Dir raten dich vielleicht doch privat ein wenig mit den gängigeren Sprachen zu beschäftigen. Das nimmt Dir vielleicht dieses Gefühl. Klar musst Du dafür etwas Freizeit opfern, aber es ist besser das jetzt zu tun, als später, wie Du sagst, mit 40 als Junior anzufangen und das Gehalt dementsprechend aussieht. Vielleicht sieht der Lebensumstand dort ganz anders aus und man kann sich das gar nicht leisten. Daher denke ich lieber nun einen Schritt mehr machen, als später einen Schritt zurück... Ich wünsche Dir bei der Entscheidung viel Glück !
  9. Schöne Selbstreflexion. So einen Gedanken haben leider die Wenigsten. Es liegt doch immer an Andere.
  10. Das zeugt aber auch nicht von einem wirtschaftlichem Teil. Das zählt weiterhin zum technischem Teil.
  11. Ich danke Euch und besonders Eye-Q für die ausführliche Erläuterung!
  12. Das ist einmalig, pro gleichzeitiger Zugriff auf die Software. Sprich 3 Benutzer müssen parallel arbeiten, dann brauchst Du 3*70€. Ich denke aber, dass man neuere Versionen wieder neu kaufen bzw. lizenzieren muss.
  13. Ist von Berufsschule zu Berufsschule unterschiedlich. Frag am Besten die Schule, bzw. deinen Klassenlehrer, ob sie eine Übersicht und vllt. sogar etwas Lehrmaterial haben. Aus meine Berufsschulzeit weiß ich noch, dass folgende Themen behandelt wurden: - Subnetting - Raid-Systeme - OSI-Referenzmodell (aber nicht tief!) - Binär-, Hexa-, Umrechnung etc. - Datensicherung (Sicherungsmedien, Sicherungstypen...) Und natürlich Englisch, Wirtschaft und der andere Krams
  14. Moin zusammen, mein jetziges Unternehmen will auf Server 2016 upgraden und somit auch die bis dato nicht vorhandene Lizenzierung der User nachziehen. Da ich mich vorher nicht mit der MS Lizenzierung beschäftigt habe, stehe ich momentan etwas auf dem Schlauch, aber will nicht dass unser Service Provider uns Humbug andreht. Ich habe bisher immer gedacht, dass man pro Server User Cals benötigt. Sprich, man hat 150 User, und muss pro Server 150 User Cals kaufen. Nun habe ich aber gelesen, dass es wohl so ist, dass man diese 150 User Cals nur 1-mal kaufen muss. Sprich für 3DCs trotzdem nur 150 Cals braucht. Daher richte ich meine Frage mal an die Expertenrunde: Wie viele User Cals brauche ich bei folgendem Szenario: 3 DCs 1 FileServer 2 Druckerserver ~8 weitere Server mit Anwendungen, Datenbanken, etc. (MSSQL User-Lizenzen bitte hier nicht betrachten!) Bin mir nur wie gesagt nicht sicher, ob ich einfach 150 User Cals kaufen muss, egal wie viele Server ich habe... Und wie werden die Lizenzen in das vorhandene System eingespielt, oder muss man das nur auf dem "Papier" stehen haben, falls mal jemand fragt? Vielen Dank für kommende Antworten! Nopp
  15. Is this written with some dictionary, or is this your own german knowledge? Better as the most immigrants