Zum Inhalt springen

bartos

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    75
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

bartos hat zuletzt am 10. Dezember 2015 gewonnen

bartos hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über bartos

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. bartos

    Wireshark Netzwerkscan

    Achso, ich hab vergessen zu erwähnen, das alle Geräte über Wlan verbunden sind.
  2. bartos

    Wireshark Netzwerkscan

    Moin, ich versuche mich in Wireshark einzuarbeiten. Über meine Fritz-Box habe ich meinen internen Netzwerkverkehr gescannt und gesichert. Danach konnte ich ihn mit Wireshark auswerten. So weit so gut. Nur der Scan direkt mit Wireshark funktioniert nicht für das gesamte Netz. Er zeichnet immer nur den Netzwerkverkehr des einen Rechners auf, auf welchem Wireshark läuft. Was muss ich tun, wenn ich das gesamte Netz scannen will? Also das Netz 192.168.178.0/24 gruß bartos
  3. @ SaJu Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich hatte gestern das Gespräch. Hinterher musste ich noch einen Fragebogen am PC abarbeiten. Dabei durfte ich google benutzen, was ich auch öfters musste.(bzw. die Manpages) Die Fragen waren allesamt Basics, dennoch hatte ich die Befehle jetzt nicht alle im Kopf. (ist 32 oder 64bit installiert, welche Kernelversion, Ausgabe von Ordber xyz und sortiere nach Grösse, Name etc) Ich musste auch nur die Hälfte des Bogens beantworten, weil ich mit Apache-Server keine Erfahrung habe. Was ich beantwortet habe war aber zu 100% richtig und ich war auch ziemlich schnell. Nur weiss ich nicht, was die jetzt denken. A. googeln kann jeder, oder B. ok er kann praktisch arbeiten und findet selbstständig Lösungen,egal wie. Bin gespannt und soll diese Woche Bescheid kriegen. Ich würde es gerne machen, habe aber auch gehörigen Respekt, denn wenn es in die Hose geht, habe ich eine sichere Stelle gekündigt.
  4. @SaJu Wie waren deine ersten Tage als Junior Linux Admin? Ich habe vor ca. 2 Jahren eine LPIC 1 Zertifizierung gemacht. Seitdem aber beruflich nur mit Windows gearbeitet. Ich würde sagen, das ich gute Grundkenntnisse und praktische Erfahrung habe. Allerdings bin ich auch etwas eingerostet. Bin am überlegen eine Junior Stelle anzunehmen. Was aber nicht ohne Risiko wäre, weil ich nicht weiß was mich erwartet... gruß bartos
  5. bartos

    Weihnachtsgeld

    Habe gerade die erfreuliche Nachricht aus der Personalabteilung erhalten. Weihnachtsgeld wird gezahlt.
  6. bartos

    Weihnachtsgeld

    Hier die vollständige Mail. Liebe Kolleginnen und Kollegen, auch wenn das Jahr noch nicht ganz zu Ende ist, so sollte sich an der Tendenz nichts mehr ändern und die ist sehr erfreulich! Die XXXXX Gruppe wird das Jahr mit einem Rekordumsatz von ca. 80 Mio. € abschließen. Das ganze mit einem Gewinn von über 1 Mio. €, auch hier mit einer deutlichen Steigerung zum vergangenen Jahr. Dafür müssen wir im Dezember noch viel Geschäft machen und entsprechend viel arbeiten, aber das hat bislang noch immer funktioniert und sollte auch auch 2015 so sein. Allen die dazu beitragen und beigetragen haben vielen Dank! Es freut uns daher, auch in diesem Jahr wieder Weihnachtsgeld zahlen zu können. Wie im vergangenen Jahr gibt es wieder für alle in einem ungekündigten, normalen Angestelltenverhältnis, die mehr als 6 Monate bei XXXX sind, € 500,--. Zusätzlich gibt es für alle, egal wie lange dabei, € 100,-- "Taxizuschuss" zur Weihnachtsfeier. Voraussetzung dafür ist natürlich die Teilnahme an der Veranstaltung, aber die sollte ja sowieso selbstverständlich sein. Es grüßt euch herzlich im Namen der gesamten Geschäftsleitung XXXXX
  7. bartos

    Weihnachtsgeld

    @dakedar hab ich gemacht. Gut dass man Freunde hat. Hier die Antwort per Mail eines Anwaltes für Arbeitsrecht. Hallo XXXX, da das Weihnachtsgeld nach dem Schreiben ausdrücklich als Anerkennung für das in 2015 erzielte Ergebnis bezeichnet wird hast Du Anspruch auf Weihnachtsgeld. Eine Einschränkung auf in einem ungekündigten Verhältnis stehendend ist dann nicht zulässig, da es eine Benachteiligung des Arbeitsgeber steht. Und der Anteil von Taxigeld in Höhe von € 100,00 – bei Teilnahme an der Weihnachtsfeier – steht Dir, bei Teilnahme an der Weihnachtsfeier, zu. Liebe Grüße Martin
  8. bartos

    Weihnachtsgeld

    Im Arbeitsvertrag steht nichts von Weihnachtsgeld. Dennoch habe ich meinen Teil zum Erfolg beigetragen. Und außerdem gibt es ja noch das Gleichbehandlungsgesetz. Wenn der Eine, so auch der Andere. Man kann das ja so schreiben mit ungekündigt, die Frage ist, ob es rechtens ist.
  9. bartos

    Weihnachtsgeld

    Moin, ich habe folgende Frage. Da in meiner Fa. das laufende Jahr gut lief, zahlt das Unternehmen freiwillig Weihnachtsgeld. Hier ein Auszug der Email, welche wir heute bekamen. " Es freut uns daher, auch in diesem Jahr wieder Weihnachtsgeld zahlen zu können. Wie im vergangenen Jahr gibt es wieder für alle in einem ungekündigten, normalen Angestelltenverhältnis, die mehr als 6 Monate bei XXXXX sind, € 500,--. " Ich habe zum 31.12.2015 gekündigt, da ich eine neue Stelle antrete. Wie sieht das rechtlich aus? Meiner Meinung habe ich doch Anspruch auf das volle Weihnachtsgeld. Ich habe ja erstens meinen Beitrag geleistet und zweitens bin ich bis 31.12.2015 hier noch beschäftigt. Wie seht ihr das? Gruß bartos
  10. Das Forum kannte ich vor meiner Umschulung leider noch nicht. Aber 3500 Brutto schienen mir auch etwas zu hoch. Darum ging es mir aber nicht. Ich wollte etwas interessantes mit Zukunftschancen machen. Muß ich dir leider in sofern recht geben, da ich mittlerweile den Nutzen von Zertifikaten in meinem Fall stark anzweifele. Die gleich ausgebildete Konkurenz ist im Durchschnitt ca. 20 Jahre jünger. Das habe ich seinerzeit nicht entsprechend berücksichtigt. Daher Punkt für dich.
  11. Na dann bin ich erst recht gespannt, wo man die ganzen Fachkräfte die jetzt nach D kommen unterbringen möchte.
  12. Nun ja, das wirklich traurige ist, daß es ab einem gewissen Alter sehr schwierig wird. Egal warum. Entweder wie Kwaiken schreibt, weil man mit Anfang 20 jährigen auf dem selben Niveau konkurieren muß, oder weil man mit möglicherweise mehr Erfahrung und Zertifikaten zu teuer für die entsprechende Firma ist. So oder so. Und dann soll man diesen Irsinn auch noch bis 67 durchziehen. Herzlichen Glückwunsch! Hätte ich das alles vorher geahnt, dann hätte ich mich auf irgendwas kaufmännisches ausbilden lassen. Scheint mir im Nachhinein (bezogen auf mein Alter) sinnvoller. Leider bin ich auf den ganzen Fachkräftemangel-Schwindel reingefallen. Jeder inklusive des Bildungsträgers war der Meinung, mit der Umschulung sind alle Sorgen vorbei. man ist ja dann eine Fachkraft und startet direkt mit 3500 Brutto durch. Pustekuchen, in der Realität haben viele meiner Kollegen nichtmal den Einstieg geschafft. Ich könnte jetzt natürlich noch versuchen das ein oder andere Zertifikat zu machen, bezweifele aber mittlerweile den Sinn. Zu guter letzt fehlt dann doch wieder die Erfahrung in dem Bereich. Es ist zum k....en. Und wie Destiny85 schreibt, irgendwann muß auch mal Schluß sein. Ich habe eine Ausbildung, ein Zertifikat und 3,5 Jahre Berufserfahrung und ich bin kein Idiot. Ich möchte weiter in dem Job arbeiten. Aber nicht mehr im Support, da dreh ich irgendwann duch.
  13. @kwaiken Auch wenn ich dir leider in vielen Punkten zustimme, möchte ich mich noch lange nicht mit irgendeinem Azubi auf die gleiche Stufe stellen. Und, ich weiß auch, daß LPIC1 erstmal Basics sind, aber im Vergleich zu den Pillepalle Microsoft Prüfungen, wo auf certbase auswendig gelernt werden kann ist das dennoch ein anderes Niveau. Hier muß man das Thema schon verstehen, da gibt es nichts auswendig zu lernen. Ich habe da auf dem Kurs Leute mit über 10 Jahren BE gesehen, die glaub mir, absolut keinen Plan von IT hatten. Aber MCSA waren sie alle. Doch zurück zu mir. Soll ich jetzt nochmal den Job wechseln? Ich meine IT ist schon mein Ding, aber immer Support. Nee, danke. In der Tat beschäftigt mich die Frage seit langem, da ich auch von HH wieder nach Niedersachsen zurück will. Und ohne neuen Job ist das schlecht. Sagen wir mal so, als Informatikkaufmann würde ich irgendeine Stelle als Sachbearbeiter annehmen, wenn ich dafür zurück könnte. Ich werde mal schauen. Hab mir das alles besser vorgestellt.
  14. Da muß ich bimpfi leider aus eigener Erfahrung recht geben. Ich arbeite jetzt seit 3,5 Jahren in der IT und würde mich selber als durchaus fähigen Mitarbeiter bezeichnen. Mein jetziger AG würde mich sicherlich ungern ziehen lassen. Arbeite im Helpdesk 1st und 2end Level. Die Kehrseite der Medaille ist aber, niemand scheint mich einstellen zu wollen. Will ja endlich weg vom Support. Trotz Berufserfahrung und LPIC Zertifizierung. IHK Abschluss Note 2. Die sehen nur mein Alter (45) und sagen dann höflich ab.
  15. In der Tat! Halbtags für 60k wäre ich auch sofort dabei

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung