Jump to content

SiTt

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    46
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über SiTt

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 28.01.1985
  1. ah ok, danke... dann euch noch viel Spass und ein schönes Leben hab ein forum gefunden wo Beiträge nicht kommetarlos gelöscht werden. baba
  2. Hallo, ich wollte mal fragen wo ich hier mein Profil löschen kann? Hab eben mal gesucht, aber keine solche Funktion entdecken können... Danke
  3. Also ich (IHK Oldenburg / FIAE) saß vor der Tür und war eigentlich um 9Uhr dran... aber meine beiden Vorgänger haben wohl etwas länger gebraucht bzw waren wohl anstrengend, was man dem PA auch wohl ansehen konnte. So hab ich mich aus diesen Gründen auch für eine persönliche Begrüssung mit Handschlag entschieden was nicht unbedingt falsch war, denn ich hab meine 100% bekommen. Aber wie gesagt situationsabhängig
  4. ...Als wenn man das beim Arbeitsamt jemals unter "Real-Bedingungen" erleben würde Sry konnte ich mir nicht verkneifen^^
  5. Naja, ich denke das dem Berichtsheft in anderen Ausbildungsberufen wohl mehr Aufmerksamkeit zu Teil wird, erst Recht wenn ich mal vergleiche: 1. Ich: 1 Seite = 1 Monat (Alle Berichte 36 Seiten) Am Pc verfasst (Copy/Paste bietet sich gerade zu an) 2. Kumpel (Handwerkslehre): 1 Seite = 1 Woche + Zeichnungen etc... Alles MUSS handschriftlich sein Wir haben unsere Berichtshefte mal nebeneinader gelegt, wobei ich bei ihm nicht mehr von "Heft" reden würde... Buch würde eher passen. Also was den Arbeitsaufwand angeht liegen da ja so schon Welten zwischen und ich weiß das seine Berichte und die Zeichnungen genauestens unters Auge genommen wurden (Mit Rotstift) zusätzlich zu seinem Gesellenstück und ne schriftliche Prüfung hatte er natürlich auch. z.B. weiß ich von nem Klassenkammeraden, das er (FIAE ftw!) am Anfang der Ausbildung Tätigkeiten in einem Dokument gesammelt hat und dann als so ca 100-150 zusammen waren hat er nur noch "Berichte erstellen" in seiner Anwendung geklickt und die Berichte waren fertig... Also 3-4 Stunden arbeit... aber selbst 3-4 Stunden sind zu viel für etwas was keine Sau (auf deutsch gesagt) interessiert...
  6. Naja, Telekom ist ja nun auch kein kleiner 5-Mann Betrieb. Da gibts halt feste Regelungen wie die Ausbildung zu laufen hat und was wann auch kontrolliert wird. Aber es gibt halt auch die anderen Firmen... Habe z.B. einen in der Berufsschulklasse gehabt, der seinen Ausbilder alle 3 Monate mal zu Gesicht bekommen hat, und dieser war auch dann noch kurz angebunden. Er hatte sogar verpeilt seinen Projektantrag zu bestätigen, musste das dann mit der IHK klären. Is natürlich die Frage ob so ein Betrieb ausbilden sollte, andererseits isses aber ja auch nur verständlich das man als Chef in einem so kleinen Unternehmen sehr sehr sehr viel um die Ohren hat... Es kann halt auch immer anders laufen. Ich z.B. bin bei einem größeren Industrieunternehmen beschäftigt (450 Mitarbeiter ca) Für alle Auszubildenden gibt es auch hier einmal im Monat Berichtsheftabsegnung, nur für mich (erster azubi für fiae der Firma) gilt dies halt nicht, weil ich auch nur in meiner Abteilung bleibe und mein Ausbilder selber erst seit 2 Jahren von der Uni ist... Einerseits wäre mir die monatliche Absegnung bestimmt auf die Nerven gegangen, andererseits isses natürlich für beide Seiten eigentlich von Vorteil. Naja, nu isses wurscht, Prüfung ende, alles Bestanden... Berichtshefte werden eingemottet^^
  7. Also mein "Extremfall" war jetzt nicht auf dich gemünzt, sorry falls das falsch rüber kam. Wollte halt nur mal aufzeigen wie es auch sein kann und das man den Betrieb nicht in jedem Fall verantwortlich machen kann/darf. Finde ich auch ein bisschen seltsam, dein kollege auch ITSE?! Naja, aber da sieht man es mal wieder... zwei PA's und sehr unterschiedliche Ansichten.
  8. Wieso ist denn ein Teil weg gefallen? Ich meine, die Doku erstellt man ja nach ende des Projektes bzw paralel. Wie kann denn nachdem das Projekt abgeschlossen ist (also die Doku hochgeladen wurde) noch was weg fallen??? Das erschließt sich mir nicht so ganz... Falls du hingegen die Doku abgeschickt hast und das Projekt noch mitten im Entstehen war, würde ich mir ne gute Ausrede überlegen, denn dann hast du dich bestimmt nicht an den Durchführungszeitraum gehalten und überhaupt wäre dann ja auch noch kein Fazit oÄ möglich gewesen?!
  9. Naja, die Frage ist doch, wie gewissenhaft der Azubi sein Berichtsheft geführt hat. Bei mir wie gesagt nicht ganz so vorbildlich, dadurch ist man auch mit Ideenknappheit gesegnet. Man weiß halt nich immer was man vor 7 Monaten am Montag von 9 bis 12Uhr gemacht hat und so wird man halt etwas "creativ". Daraus dann dem Ausbildungsbetrieb nen Strick zu drehen ist ja auch nicht wirklich die Richtige Lösung. Und wenn ich mir jetzt den "Extremfall" vorstelle, also ein Azubi, der bei der Prüfung völlig versagt, berichtshefte von 3 Jahren an einem Wochenende geschrieben hat, aber eigentlich in der Firma immer gut unterstützt wurde und auch den nötigen Stoff vermittelt bekommen hat aber halt einfach ne faule socke ist. Dann kann man dem Betrieb doch keine Vorwürfe machen, oder?! Ich meine klar sollte der Betrieb schauen das er die Hefte führt, aber wenn er immer sagt, das er auf aktuellem Stand ist... Naja so eine gewisse Vertrauensbasis ist ja doch in den meisten Fällen vorhanden.
  10. Also ich kann nur für mich sprechen, aber ich habe mein Projekt nochmal mit eigenen Worten vorgestellt (wichtige Arbeitsschritte, Wirtschaftlichkeit, Zukunftsausblich... etc.) und so schlecht kann es nicht gewesen sein das zu machen, denn hab präse und fachgespräch 100% bekommen.
  11. Also bei mir war es auch so, dass ich nur einen Zettel mit Kreuzchen bei Bestanden bekommen habe. Allerdings hat mir der nette Mann vom PA direkt meine IHK Gesamtnote (mündl. + schriftl.) in % gesagt. Unter der Premisse, dass er sich nicht iwo verrechnet hat kann das schon Beruhigend sein^^
  12. Naja, ich denke das es da einige wie mich gibt, die sich immer erst motivieren mussten Berichte zu schreiben. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich genau 3 mal in 3 Jahren hingesetzt habe um Berichte zu schreiben, aber die Male dann dementsprechend länger dabei war. In der Firma hatte ich da nie Zeit für, wenn dann hätte ich diesen Stress mit den Dingern auch wohl nicht gehabt, aber wenn man das in seiner Freizeit machen muss, dann schiebt man sowas schonmal vor sich her. Naja, hat mich ja nur interessiert, ob es bei euch genau so war oder ob das nur an meinem PA lag...
  13. Klar, aber es geht ja nu um die IHK und die wissen de fakto nicht ob das Berichtsheft geführt wurde, hätte ja auch einfach nen Ordner mit leeren Blättern hin legen können... Und ich denke mal es wird bei mir (wie auch bei den meisten anderen) nicht zu einem Rechtsstreit kommen^^ EDIT: Kam gerade von nem Klassenkammeraden:Ich habe den Prüfer mal gefragt, warum der nicht die Berichtshefte sehen will. Da meinte er: "Sie haben gezeigt, dass Sie programmieren können. Dann gehen wir davon aus, dass Sie im Betrieb ebenfalls in der Ausbildung programmiert haben"... Das kanns doch auch nich sein, oder?! Ich meine warum sollen wir denn sowas überhaupt führen, wenn man das vom Projekt und Fachgespräch ableiten kann ob die Fähigkeiten vermittelt wurden?!
  14. Hallo zusammen, ich hab jetzt auch meine Präsentation und das Fachgespräch überstanden und auch bestanden, allerdings ist mir aufgefallen, dass das Berichtsheft überhaupt nicht interessiert hat. Ich hatte nachgefragt wer das von den 5 Anwesenden bräuchte und einer meldete sich, dem hab ich es hingelegt und genau so lag es auch noch dort als ich abgebaut habe. Also nicht einmal aufgeschlagen wurde es... Von Klassenkammeraden habe ich mit bekommen, das diese es teilweise nicht mal auspacken mussten. Wie war das bei euch? Haben die sich eure Berichtshefte wenigstens angeschaut? Hätte ich das vorher gewusst hätte ich nur 2 geschrieben und dann 18x kopiert... Ich meine während der Ausbildung ist das in meinen Augen ein Klotz am Bein gewesen und ein notwendiges Übel die vernünftig und geordnet zu erstellen, aber dann am Ende zu merken, das sich da (auf deutsch gesagt) keine Sau für interessiert war schon irrgendwie deprimierend zu wissen wie viele Stunden man dort hinein gesteckt hat... MfG SiTt
  15. Das hört sich ja praktisch an wie eine Vorbereitung auf das Abschlussprojekt, da wird sowas auch (in größerem Umfang) von dir verlangt. Also wenn du noch überhaupt keinen PLan hast, schau einfach mal bei deiner IHK, ob die Beispielprojekte zur Verfügung stellen. Wenn du es so (in abgespeckter Form natürlich) umsetzt solltest du alles zur Zufriedenheit deines Lehrers erledigt haben. Auf die wirtschaftliche Komponente kannste ja ganz verzichten und ansonsten einfach mal schauen was so rein gehört. Falls deine IHK nix zur Verfügung stellt: Oldenburgische Industrie- und Handelskammer - Startseite da sind mindestens 3 Projekte (Doku, Präse etc) zum Download bereit. Hoffe ich konnte etwas helfen...

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung