Jump to content

CSSNinja

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    90
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über CSSNinja

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 18.03.1990

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo zusammen, Ich habe morgen ein Bewerbungsgespräch für eine Stelle als Java-Entwickler bei einem mittelständigen Unternehmen (ca 150 Mitarbeiter). Jetzt stellt sich mir wieder einmal die Frage: was ist die richtige Kleidung dafür? Deshalb hätte ich gerne eure Meinung (vor allem von den Mitgliedern, die schon einmal Personalentscheidungen getroffen haben), was dafür Over- bzw Underdressed ist. LG und vielen Dank! [emoji3]
  2. Hallo zusammen, Ich habe nächsten Dienstag ein Bewerbungsgespräch für eine Stelle als Java Softwareentwickler - FullStack. Die Agentur, die mir dieses Gespräch vermittelt hat, hat mir bereits mitgeteilt, dass mir im Anschluss an das Bewerbungsgespräch eine Testaufgabe gestellt wird. Dafür sollte ich ca 2 Stunden einplanen. Der neue Job wäre der zweite nach meiner Ausbildung und bisher bin ich in Bewerbungsgesprächen nicht mit Testaufgaben in Berührung gekommen. Ab und zu mal eine kurze technische Frage, aber sonst nicht mehr. Ich würde mir gerne ein Bild machen, was für Arten von Testaufgaben mir prinzipiell gestellt werden könnten. Deshalb meine Frage: Was hattet ihr in euren Bewerbungsgesprächen bisher für Aufgaben? Danke schonmal. LG
  3. Ich würde gerne in die Projektleitung einsteigen. Nächste Woche habe ich ein Gespräch mit meinem Vorgesetzten und möchte die Unterstützung bei der Weiterbildung erfragen
  4. Ich denke schon, da es eher in den Bereich Prozess- und Projektmanagement geht.
  5. Hallo zusammen, mich treibt seit einigen Monaten das Thema Weiterbildung um und ich überlege, eine Weiterbildung zum Operative Professional (OP) zu machen. Kurz zu meiner Ausgangssituation: Ich bin 28 Jahre alt, habe vor 3 Jahren eine Ausbildung zum FIAE gemacht und danach bei meinem derzeitigen Arbeitgeber angefangen. Mein Arbeitgeber ist ein Mittelgroßes Unternehmen (ca 50 Personen) im Bereich Dienstleistung im E-Commerce in Köln. Bevor ich meine Ausbildung angefangen habe, habe ich ein Studium angefangen, aber nach 2 Semestern abgebrochen, da es mir zu theoretisch war. Mit meiner Weiterbildung würde ich gerne in Richtung Projektleitung gehen. Meine einzige Alternative zu einem OP wäre wohl ein Bachelor. Da ich ein bereits ein Studium begonnen habe, wäre ein Bachelor nicht meine favorisierte Option. In der Theorie sind der Operative Professional und der Bachelor auf einer Stufe. Oft lese ich, dass es in der Praxis von Unternehmen anders bewertet wird. Da setzt auch meine Frage an: Kann das jemand bestätigen oder widerlegen? Hat jemand diese Weiterbildung absolviert und dadurch Vor- oder Nachteile festgestellt? Vielleicht könnt ihr mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen. Vielen Dank schon mal! :)
  6. Ist das Gehalt deiner Meinung nach denn nach 3 Jahren Berufserfahrung und mit einer Ausbildung gerecht, also bin ich zu Unrecht unzufrieden?
  7. Mein Gehalt liegt zurzeit bei 36300€ Jahresgehalt. Die Firma für die ich arbeite ist in Köln, hat ca 40 Mitarbeiter und ist im E-Commerce (IBM Websphere Commerce) tätig. Offiziell bin ich als Java Entwickler eingestellt, doch im Moment bin ich auch viel im Frontend-Bereich tätig (Javascript, CSS usw).
  8. Hallo zusammen, ich überlege mir schon länger, wie ich mich weiterbilden könnte. Zu meiner Person: Ich bin 27 habe vor drei Jahren meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung abgeschlossen. Danach habe ich die Firma gewechselt und bin seitdem dort geblieben. Jetzt habe ich im Gespräch mit Kollegen mitbekommen, dass es wohl deutliche Unterschiede beim Gehalt zwischen Ausgebildeten und Akademikern gibt. Einer meiner Kollegen hat mittlerweile die Firma verlassen, da man ihm trotz extrem guter Leistung kein höheres Gehalt geben wollte, mit der Begründung, dass er ja "nur" eine Ausbildung hätte. Vor meiner Ausbildung habe ich auch ein Informatikstudium begonnen, dieses aber nach 2 Semestern abgebrochen, da es mir zu theoretisch war und mir nicht zugesagt hat. Jetzt ist meine Frage einfach: habe ich überhaupt eine andere Möglichkeit, um meinen Marktwert zu steigern, als ein berufsbegleitendes Studium... Ich habe im Moment nicht wirklich das Gefühl. Vielen Dank schon mal für die Antworten. LG, CSSNinja
  9. Hallo zusammen, Da es von meinem Arbeitgeber kostenfrei angeboten wird, mache ich eine Prüfung für das Zertifikat CIW 1D0-635 Javascript Specialist. Meine Frage ist - ist das etwas wert? Ich werde es so oder so machen, aber ich möchte wissen, was ich danach damit anfangen kann. Kann man das bei einer zukünftigen Bewerbung beilegen oder wird das eher belächelt?
  10. Hallo zusammen, ich habe mir Gedanken gemacht, welche Zertifikate für Java-Entwicklung Sinn machen. Mein Chef hat mir in Aussicht gestellt, auf jeden Fall einen Teil der Kosten zu übernehmen. Natürlich sollte es dann auch etwas sein, was dem Unternehmen einen Mehrwert bringt und nicht nur um meinen Lebenslauf aufzubessern. Wir arbeiten im Unternehmen mit Java EE im Bereich E-Commerce in Verbindung mit Websphere Commerce von IBM. Aber ein Websphere Commerce Zertifikat möchte ich eher ungern machen, da ich denke, dass es zu speziell ist und dieses Technologie nicht besonders weit verbreitet ist. Könnt ihr mir sagen, was in meiner Situation Sinn macht, also welche Zertifikate aus Arbeitgebersicht auch wirklich etwas aussagen. Danke
  11. Hallo zusammen, ich habe Bedenken, bei einer Entscheidung, die unsere Geschäftsleitung trifft. Ich arbeite in einem kleinerem Softwareunternehmen (mittlerweile 40 Personen). Wir haben einen Hauptkunden, durch den ca 50% der Einnahmen generiert werden. Daneben gibt es noch 3 kleinere Kunden, die eben den Rest ausmachen. Dieser große Kunde hat mit unserer Geschäftsleitung einen Deal gemacht, nämlich, dass ihr Entwicklungsteam verdoppelt werden soll innerhalb eines Dreivierteljahres (von 10 auf 20 Entwickler), also werden jetzt in kurzer Zeit 10 neue Leute eingestellt. Ich bin übrigens auch in diesem Team beschäftigt. Ich finde es komisch, dass der Kunde dabei so viel Mitspracherecht hat, was Personalentscheidungen angeht. Und was ist, wenn besagter Kunde abspringt? Dann sind sehr viele Leute da, die dann keine Aufgabe haben und wahrscheinlich wieder entlassen werden müssen. Sehe ich das falsch und mache ich mir darüber zu viele Gedanken? Danke
  12. Ich sehe das Problem darin, dass die Universität traditionell gesehen nur zur Wissensvermittlung gedacht ist. In der heutigen Zeit soll sie die Leute auf den Beruf vorbereiten, was sie allerdings auch nicht ausreichend tut, wenn ihr mich fragt. Deshalb sollte man ja währenddessen schon Praktika absolvieren, damit man auch etwas Praxis mitbekommt und nicht nur die Theorie kennt. Wenn jemand nur wegen Wissensdurst etwas studiert, ist das erstmal nicht verwerflich. Allerdings würde ich da unterscheiden, in welchem Lebensabschnitt sich derjenige befindet. Wenn jemand direkt nach dem Abitur erstmal französische Literatur studiert nur so aus Interesse, würde ich sagen, dass derjenige erstmal etwas studieren / eine Ausbildung machen soll, damit er eine Anstellung findet.
  13. Da muss ich neinal recht geben. Fragt dich am Ende keiner mehr nach. Beim ersten Job nach der Ausbildung wirst du noch über deinen Ausbildungsabschluss bewertet, aber danach zählt eigentlich nur noch das Arbeitszeugnis des letzten Arbeitgebers.
  14. Hersteller: Peugeot Modell: 206+ Baujahr: 2010 Leistung: 75 PS Laufleistung ~ 80.000 KM

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung