Jump to content

robin.swg

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    73
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über robin.swg

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 31. Dezember

Kontakt über

  • Website
    www.isr.de

Profil Info

  • Ort
    Braunschweig

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin, ich fang da mal ganz listenmäßig an: Homeoffice: Homeoffice darf jeder Mitarbeiter bei uns machen wann er möchte. Arbeitszeit: In der Regel immer ein wenig mehr, da der Arbeitsweg entfällt und ich direkt starte von zuhause aus, Feierabend bleibt unverändert. Produktivität: Im Homeoffice höhere Produktivität da keine Ablenkungen (Kaffee & Kippe mit Arbeitskollegen) Zeiten werden über Zeiterfassung 1:1 gebucht, somit keine Unterschiede zum Standort Büro Equipment: Firmennotebook 3x 24" Monitor gestellte USB-C Docking-Station durch Arbeitgeber Kommunikation: Selbiges wie im Büro Microsoft Teams Mail Slack Telefonate werden eh gerootet auf Diensthandy Realisierung: VPN dann wie gewohnt im Büro; RDP, VNC SCM, MobaXterm, AWS, ... Bei uns im Unternehmen ist das super entspannt geregelt. Teilweise höre ich von Bekannten (selbes Berufsfeld), dass die ziemlich doof angemacht werden wenn die aus dem Homeoffice kommen, da sind schon Sprüche wie folgende gefallen: Na, Urlaub beendet? Und, was lief so auf Netflix? Hast du überhaupt was gemacht oder nur geschlafen? Unter solchen Umständen, würde ich dann doch lieber im Büro arbeiten Happy Weekend
  2. Moin Virtual, die mounts laufen mittlerweile - aus undefinierbaren Gründen, es hat einfach geklappt Und genau wie du vermutest, ist das File-Locking in Windows irgendwie murks. Der ServiceUser greift sich die Daten und freezt im Anschluss optisch. (Prozess an sich, läuft weiter - Daten werden ebenfalls verarbeitet und weitergeleitet) - Berechtigungsmäßig ist alles i.O. Ich werd nen Update liefern, sobald ich mehr herausgefunden habe auf Windows Ebene. Liebe Grüße und danke für deine Hilfe
  3. Hier mal ein Auszug der fstab (angepasst): //ip-12-34-56-78.eu-central-1.compute.internal/path/to/basedir /mnt/smartfix cifs credentials=/root/.smbcredentials,vers=3.0,uid=502,gid=502 0 2 //ip-12-34-56-78.eu-central-1.compute.internal/path/to/basedir2 /mnt/mfp cifs credentials=/root/.smbcredentials,vers=3.0,uid=502,gid=502 0 2
  4. @V1RTU4L: Protokoll smb in fstab - sorry! FS Parameter wurden schon von mehreren überprüft
  5. Hallo zusammen, ich erläutere einmal die Ausgangssituation: AWS gehostetes System JumpHost (Windows Server) AppServer1 Unix Red Hat 7.2.1-2 ---> PROD /mnt/... ---> shared folder Windows 2016 Server AppServer2 Unix Red Hat 7.2.1-2 ---> TEST /mnt/... ---> shared folder Windows 2016 Server WIndows Server 2016 ---> shared folder /pfad/zum/ziel/ <--- mounting point Ich habe nun seit 3 Tagen die Problematik, dass sobald ein File im Zugriff ist (z.B. über terminal vi auf *.txt, oder durch ServiceUser Zugriff auf trigger-Files) sich die Prozesse aufhängen. Es wurden keine Änderungen an den Systemen / Programm-Configs vorgenommen. Es wurden auf keinem System am besagten Tag Updates eingespielt. Ich habe so ziemlich alles versucht: Neuen Mount erstellt Neuen Mount erstellt (anderer Server) Berechtigungen überprüft (keine Veränderungen) Die Problematik besteht nun darin, dass über die AppServer1 trigger + dirs verarbeitet werden. Sobald der trigger allerdings im Zugriff ist (ServiceUser) - friert der Prozess ein. Hat jemand eine Idee ? :X
  6. Negative Erfahrungen sind erwünscht - allerdings müssen diese auch wahrheitsgemäß sein (m.E.n.) Aber Aussagen in den Raum werfen und diese nicht belegen können, weil man keine Ahnung hat - geht nicht^^ das ist ebenfalls nicht Sinn und Zweck von Foren.
  7. Ja , du wolltest mir erklären, was der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung ist und Wann Kunde und Händler in der Bringschuld sind. @Maniska; Dein Kommentar mit dem SCHUFA Scoring verstehe ich ebenfalls nicht - wo taucht mein Name auf, wenn die Geräte durch die Firma gekauft werden und mir überlassen werden ? Vertragspartner sind Firma <-> MPP Partner (Kaufvertrag) Und ich soll nicht richtig lesen
  8. @neinal: Meine 1. Berufsausbildung war Kaufmann im Einzelhandel ich glaube du musst mir also nicht erklären wer vor dem 6. Monat und nach dem 6. Monat in der Bringschuld ist. Deine Vor und Nachteile, habe ich bereits im ersten Post alle aufgezählt. Ebenfalls habe ich konkrete Zahlen genannt Ich erziele somit nicht nur Steuerliche Vorteile, sondern spare Zeitgleich auch bei der Hardware. @Gottlike; Vielen Dank für deine Informationen Dann werde ich die Sache wohl auch mal in Anspruch nehmen. @OkiDoki: Danke für den Rücken ! Liebe Grüße und schönen Tag allen ❤️ auch dir @neinal
  9. Dann hast du deinen Kommentar einfach unverständlich ausgedrückt "Selbstverständlich bekommt man zum Teil einen Benefit. Trotzdem kommt es am Ende aufs gleiche raus." Liest sich definitiv anders, ich zwenge hier auch niemandem was auf ich wollte lediglich eine Aufklärung von dir zu der o.g. Aussage., hätte ja sein können, dass du (wie im Titel erfragt) negative Erfahrungswerte gesammelt hast. Also schön runterkommen ! @treffnix: So schaut es meines Erachtens nach auch aus 🙂 Danke für dein Feedback!
  10. 1. Wie kommt es am Ende dennoch auf 4.500€? Das hätte ich gern vernünftig begründet - da kann ich nirgends was zu finden, was auf betrügerische Machenschaften hindeutet. 2. Ich weiß ja nicht wie ihr alle mit eurem Privateigentum umgeht, aber ich habe bisher weder Smartphones / PCs / Notebooks / Autos durch Eigenverschulden geschrottet. 3. Klar, ist ja auch jedem das Seine Liebe Grüße
  11. Zu 1: Das hat hierbei nichts mit "auf Pump" zutun wenn ich die Wahl habe, das Gerät für 4.500€ im Handel zu kaufen oder für 2.400€ über die Firma. Dann hast du dieses Benefit nicht richtig verstanden. Zu 2: Garantie ganz normal wie gehabt 24 Monate. Sollte ich das Unternehmen in der Zeit verlassen habe ich folgende Möglichkeiten: - Abkaufen (restlichen offenen Raten des Bruttos) - Zurückgeben Ganz normales Leasing halt Zu 3: Hä? Ob ich das Gerät nun privat gekauft habe oder mir die Firma dieses zur privaten Nutzung überlässt: Kippe ich eine Tasse Kaffee drüber, hafte ich privat - verstehe somit das "selbstverschuldet" nicht so ganz.
  12. @Gottlike Mit den 2 Monatsraten nach Ende der 24 Monate läuft bei uns genauso . Mit WG / UG meine ich, Weihnachtsgeld / Urlaubsgeld, sprich, ob ihr sowas als Ausgleich "nutzen" würdet. Bei uns übernimmt dies ebenfalls die Dedicom GmbH - hast du Erfahrungen bzgl. der Versandzeiten? Ein Kollege hat in seiner Abänderungsvereinbarung den 01.07 stehen. Mit bringt es dann z.B. nichts, jetzt ein neues MacBook zu bestellen. Welches ich dann erst ab dem 01.07 geliefert bekomme, wenn im Sep/Okt neue Modell-Reihen auf den Markt kommen. Liebe Grüße Robin
  13. Hallo zusammen, unser Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit über das "Mitarbeiter PC-Programm" , folgend MPP genannt (bei Google auch zu finden unter den Keywords: "Initiative D21"), hochwertige Hardware, gegen Umwandlung des Bruttoentgelts kostengünstig zu erwerben. Nach Ablauf eines gewissen Zeitraums, haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, die Hardware gegen einen geringen Preis zu erwerben bzw. gegen neue Hardware einzutauschen. Für mich stechen aktuell folgende Vorteile sowie Nachteile hervor: Vorteile: - Hochwertige Hardware teilweise bis zu 55% günstiger (z.B. das neue MacBook Pro) - Bezahlung über Minderung des Bruttolohns á 24 Monate - Drücken der Lohnsteuer aufgrund geringerem Brutto Nachteile: - Weniger in den Sozialversicherungen (Arbeitslosigkeit und Rente) Nun zu meinem eigentlichen Anliegen: Hat jemand bereits Erfahrungen mit dem Mitarbeiter PC-Programm? Falls ja, mit welchem Anbieter? Würdet ihr so einen Service in Anspruch nehmen, sofern es kein WG / UG gibt? Liebe Grüße Robin
  14. Moin zusammen, ich bin aktuell auf der Suche, nach einer Software/App, welche es ermöglicht, meine Telefonate über einen Windows PC zu führen. Im App-Store bin ich auf die App "myPhoneDesktop" (falls das als Werbung gilt, bitte eliminieren) gestoßen, lt. Rezesionen und Internet, schmiert die App allerdings alle 10-20 Minuten ab sofern Sie im Hintergrund läuft (Beitrag war aus 2017 in einem anderen Forum) . Kennt jemand diese App und kann Erfahrungswerte teilen? Will ungern (auch wenns nicht viel Geld ist) die App kaufen und Sie nutzt mir nichts. Kennt Ihr andere Alternativen? Softphones aka Xlite und Bria sind keine Alternativen. Liebe Grüße aus dem verregneten Norden ❤️
  15. Moin zusammen, ich bin aktuell auf der Suche nach einem halbwegs brauchbaren Bluetooth Headset. Aktuell nutze ich von JBL das E55BT für aktuell 81,99€ / 119€. Ich nutze quasi den ganzen Tag Microsoft Teams und mein dienstliches iPhone (Kundenanrufe o.ä.). Da es mich mega abgenervt hat, jedes mal das Headset umzustecken (vorher 9,95€ In-Ear Headphones von JBL) um zu telefonieren, hab ich mir eben besagtes Headset oder besser Bluetooth Kopfhörer gekauft. Klang auf den Ohrmuscheln ist gut. Was mich allesdings extrem abnervt (bzw. meine Gegenstellen) ist, dass ich mich anhöre wie "Microsoft Sam" . Mitgeliefert wird kein gesondertes Audioprofil, ebenso wenig ein eigener Treiber. Genutzt wird 1 Kanal 8 Bit für den FreeHands Modus. Ich will denen das Teil heute Nachmittag wieder auf den Tisch legen - habt ihr eine Empfehlung, welches Bluetooth Headset evtl mit 2 Kanal und 16 Bit oder 24 Bit arbeitet? PS: BOSE QC35 II werden aktuell in der Firma bestellt und verteilt. Somit bitte im Preisbereich 100-150 € bleiben - werde später dann eh das Bose nutzen denke ich. Liebe Grüße Robin

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung