Zum Inhalt springen

Bewerbungsschreiben und Lebenslauf


Empfohlene Beiträge

Hi,

ich habe von einem Kumpel erfahren, dass man in eurem Forum mit hilfsbereiten Menschen zu tun hat :) Und Fragen kostet nichts, deswegen probiere ich es mal..

Ich bin gerade dabei, Bewerbungen zu schreiben, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich eine adäquate Formulierung gefunden habe. Kann jemand bitte drüberlesen und mir sagen, was eventuell noch erwähnenswert wäre bzw. was man auf jeden Fall weglassen sollte?

Das Bewerbungsschreiben:

------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz im Berufsbild Fachinformatiker ab August 2008.

Ich habe im vergangenen Juli dieses Jahres meine allgemeine Hochschulreife mit den Leistungskursen Mathematik und Datenverarbeitung erlangt und im Rahmen des Schulunterrichts festgestellt, dass dieser Beruf meinen Interessen und Neigungen entspricht.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

------------------------------------------------------------------------

Und der Lebenslauf:

------------------------------------------------------------------------

Name, Vorname Schwab, Daniel

Anschrift

Telefon Privat: 06152-xxxx :)

Mobil: 0162xxxxxx ;)

E-Mail Daniel.Schwab@gmx.net

Geburtsdatum/-ort 19.10.1987, Frankfurt am Main

Eltern x Schwab, EDV Leiter

x Schwab, geb. Hoff, Dipl. Ingenieurin

Geschwister x, 17. Oktober 1985

Schulbildung 1994-1998 Grundschule in xx

1998-2004 Prälat- Diehl- Schule in xx

2004-2007 Berufliches Gymnasium

Zentralabitur mit dem Schwerpunkt Datenverarbeitung

Fremdsprachen Englisch – Schulkenntnisse

Französisch – Grundkenntnisse

EDV-Kenntnisse - Netzwerktechnik

- C/C++

- HTML, PHP und SQL

Lieblingsfächer - Mathematik

- Informatik

- Sport

Hobbies - Tennis

- Karate

- Computer

-----------------------------------------------------------------------

Mein Kumpel meinte, ich sollte noch besser hervorheben, dass ich das Zentralabitur bestanden habe.. im Lebenslauf würde es so rüberkommen, dass ich es noch nicht bestanden hätte. Die Formatierung ist hier im Forum natürlich nicht mehr vorhanden. Ich bitte um Stellungnahmen :)

P.S.: Bitte um Verständnis, dass ich ein paar Sachen zensiert habe ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bite schaue dir doch ein paar Bewerbungen hier im Forum an. Du wirst feststellen, dass deine viel zu kurz ist und nur wenig relevante Informationen enthält.

Der Lebenslauf sieht ansonsten inhaltlich gut aus.

EDV-Kenntnisse - Netzwerktechnik

- C/C++

- HTML, PHP und SQL

Würde ich vielleicht wie bei den Sprachen ergänzen um welche Kenntnisse es sich handelt, also wie ausgeprägt diese sind.

Viel Erfolg beim Weiterarbeiten an der Bewerbung :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz im Berufsbild Fachinformatiker ab August 2008.

Ich habe im vergangenen Juli dieses Jahres meine allgemeine Hochschulreife mit den Leistungskursen Mathematik und Datenverarbeitung erlangt und im Rahmen des Schulunterrichts festgestellt, dass dieser Beruf meinen Interessen und Neigungen entspricht.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

1. Finde einen direkten Ansprechpartner raus, das kommt besser an.

2. Du musst begründen, warum du zu dieser Firma willst.

3. Ich würde an deiner Stelle auf deine Vorkenntnisse auch im Anschreiben eingehen.

4. Welche Fachrichtung willst du überhaupt? Systemintegration oder Anwendungsentwicklung.

5. Man schreibt "Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr."

Das ist mir bis jetzt dazu eingefallen.

Guck dir am besten nochmal ein paar Bewerbungen an, meinte dürfte hier auch noch irgendwo sein.

Ansonsten viel Erfolg bei der Bewerbung!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ja, ist viel zu kurz. Geht in der Masse von Bewerbungen, die die meisten Unternehmen bekommen, vermutlich als "durchschnittlich" unter.

Überleg dir, was das UN davon hat, wenn sie dich einstellen und nicht jemanden anders.

"Mit mir gewinnen/bekommen Sie einen Mitarbeiter/Auszubildenden, der... "

Oder, da dir das Kurze eher zu liegen scheint, wie wäre es mit:

"5 Gründe, sich für mich zu entscheiden sind:

- ...

- ...

- ...

- ...

- ..."

So in die Richtung.

VG Almut :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ok, ich habe mir jetzt ein paar threads und eure tips angeschaut und mein schreiben hoffentlich ein bisschen verbessert :)

@almut: das hört sich für mich ein bisschen aufdringlich an, wenn ich schreiben würde "5 gründe, mich zu nehmen" :)

Und ist das hier denn nicht auch ein bisschen aufdringlich?

"Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr."

statt

"Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen"

Das klingt für mich ja schon nach einer Aufforderung, oder nicht?

naja egal, hier sind jetzt 2 bewerbungen für 2 verschiedene firmen:

--------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Schlicker,

ich habe im vergangenen Juli dieses Jahres das Zentralabitur und somit die allgemeine Hochschulreife mit den Leistungskursen Mathematik und Datenverarbeitung erlangt und im Rahmen des Schulunterrichts festgestellt, dass dieser Beruf meinen Interessen und Neigungen entspricht.

Seit einigen Jahren habe ich nahezu täglich mit Computern zu tun. Sei es um Spiele zu spielen oder eigene, kleine Programme mit Hilfe von Schulkenntnissen und/oder selbst erworbenem Wissen zu schreiben.

Während der Schulzeit nahm ich mit Begeisterung an einzelnen Projekten im IT- Bereich Teil, welche Teamfähigkeit, Kreativität und selbstständiges Arbeiten erforderten.

Über meinen Bruder, der zur Zeit bei ihnen in Ausbildung ist, habe ich erfahren, dass Sie für nächstes Jahr nur wenige Fachinformatiker suchen. Da ich nur Positives über die Art ihrer Ausbildung gehört habe und ihr Unternehmen auf mich im Laufe der Zeit einen guten Eindruck gemacht hat, habe ich mich für Sie entschlossen.

Hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz im Berufsbild Fachinformatiker ab August 2008.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

--------------------------------------------------------------------------

und die andere:

--------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Erhardt,

Ich habe im vergangenen Juli dieses Jahres das Zentralabitur und somit die allgemeine Hochschulreife mit den Leistungskursen Mathematik und Datenverarbeitung erlangt und im Rahmen des Schulunterrichts festgestellt, dass dieser Beruf meinen Interessen und Neigungen entspricht.

Seit einigen Jahren habe ich nahezu täglich mit Computern zu tun. Sei es um Spiele zu spielen oder eigene, kleine Programme mit Hilfe von Schulkenntnissen und/oder selbst erworbenem Wissen zu schreiben.

Während der Schulzeit nahm ich mit Begeisterung an einzelnen Projekten im IT- Bereich Teil, welche Teamfähigkeit, Kreativität und selbstständiges Arbeiten erforderten.

Dank der Homepage „www.signum-gmbh.de“ habe ich Informationen über Ihr Unternehmen sammeln können und letztendlich einen positiven Eindruck erhalten.

Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ab August 2008.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

--------------------------------------------------------------------------

der mittlere teil, der mit "seit einigen jahren habe ich" anfängt, hört sich in meinen ohren ein bisschen komisch an.. :)

ist irgendwie schwer, sich selbst zu präsentieren, ohne schleimig, besserwisserisch oder ähnliches rüber zu kommen..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du sollst nicht schleimen, du sollst überzeugen!

"würde/könnte/sollte" haben in einer Bewerbung nunmal nichts verloren. Wenn du sagst "naja, also vielleicht wäre ich für euch ganz ok", will dich keiner haben. Nur wenn du von dir selbst überzeugt bist, und das auch einigermaßen rüberbringst (natürlich nicht "Ohne mich kriegen Sie eh nix auf die Reihe"), will man dich auch haben.

Der Satz "Hiermit bewerbe ich mich um.." den kannste jedenfalls weglassen. Das wissen die nämlich schon. Das steht noch über der Anrede im Betreff.

Dass du schreibst, warum du zur Firma willst, is ok, aber wichtiger ist eigentlich, warum die Firma genau DICH wollen sollte.

Und dass du der zweiten Firma schreibst "...letztendlich einen positiven Eindruck erhalten" ist übel find ich. Das klingt wie "also, ihre homepage ist ja ******e, aber am schluss hab ich noch ne schöne grafik gefunden, die hats gerettet".

Alle Angaben ohne Gewähr!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung