Zum Inhalt springen

Notebook Akku über = Minuten hinweg nutzbar


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

nachdem mein Notebook aus einer Reparatur zurück ist, an dem am Akku angeblich nichts geändert wurde (Hier besteht keine Garantie mehr - Verbrauchsmaterial) spinnt mein Akku.

Ich besitze ein nx6325 und die AkkuLaufzeit beträgt laut Anzeige nur 1,20Std, was ziemlcih wenig nach einem Jahr ist.

Aber, wenn die 1,20Std. aufgebraucht sind, zeigt Windows, sowie NHC an, das Akku wärezu 0% geladen und ich hätte logsicherweise noch 0:00 Minuten Zeit.

Nun kann ich aber weitere ca. 20 Minuten am Notebook arbeiten, erst dann ist das Akku wirklich leer.

Das Aufladen verläuft ähnlich. Die Kontrollleuchte (welche mir anzeigt ob der Akku läd), leuchtet bei leeren Akku (wirklich leer) am Anfang einmal ganz kurz und geht dann wieder aus.

Der Akku wird dann geladen nund das Notebook ist wieder nutzbar (Auch wenn Windows wieder 0% anzeigt).

Nach einiger Zeit beginnt die Anzeige auhc zu leuchten und das Akku läd auch laut Windows.

Hat jemand eine Idee, wie ich die letzten Minuten meines Akkus noch anzeigen, bzw. wie ich diese Anzeige wieder in Ordnung kriege.

Aktuell weiß ich, wenn ich am Notebook arbeite, ja nicht wirklich, wann das Akku jetzt leer sein wird.:confused:

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte früher ein Compaq notebook, und die HP´s sind ja glaube ich immernoch solche Compaq´s. jedenfalls gab es da die möglichkeit den akku zu kalibrieren. Kurze Info:

"Akkukalibrierung

Eine der empfohlenen Methoden zur Verlängerung der Akkugebrauchsdauer ist das Kalibrieren des Akkus. Führen Sie zum Kalibrieren des Akkus die folgenden Schritte aus:

Hinweise zur Kalibrierung:

Für die Kalibrierung muss der Akku vollständig geladen sein (Akkustatus-LED

leuchtet grün). Möglicherweise zeigt die Energieanzeige weniger als 100 %

an. Vor dem Kalibrieren muss der Akku vollständig geladen, dann vollständig

entladen und wieder vollständig geladen werden."

Bei dem Compaq machte dies ein Tool in der Energierverwaltung, wurdr durch nen Treiber installiert. Schau am besten mal bei HP ob du da solche Software findest.

Vielleicht bringt dies deinen Akku + Anzeige wieder in Ordnung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider finde ich keine derartige Einstellung im BIOS.

Auch auf der Website find ich nur Hinweise, das Akku ohne Tool zu kalibrieren.

Doch das dort angegebene Vollladen und dann wieder voll entladen des Akku, hat nach jetzt schon mehrmaligen Versuch auch keinen Erfolg gebracht.

Trotzdem erstmal Vielen Dank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung