Zum Inhalt springen

Ungenügende Ausbildung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

wollte mal eure Meinung zu o.g. Thema einholen. Bin mittlerweile im 3. Ausbildungsjahr. Leider hat uns der Betrieb in den 2 vorangegangenen jahren nicht wirklich viel beigebracht. 90% meiner Zeit mache ich RMA (Return Merchandise Authorisation) iss im Endeffekt nix anderes als defekte Ware an die Hersteller senden um dann Neuware oder Gutschrift zu erhalten.

Diverse Gespräche mit meinem Chef und dem Ausbildungsleiter haben leider keine Besserung gebracht und so wie es aussieht wird sich auch im dritten jahr nichts ändern.

Die IHK habe ich schon kontaktiert - ein Termin mit dem Ausbildungsbeauftragten wird diese Woche gemacht.

Trotzdem habe ich Angst das meine Qualifikation zu....."minderwertig" ist um später in der Berufswelt bestehtn zu können.

Mit Servern und Netzwerktechnologie haben wir uns kaum beschäftigt. Ich habe mal 1-2 Server aufgesetzt und auch mal ne Linux Firewall installiert. Leider wars das auch schon.

Wie ist eure Meinung zu dem Thema. Könntihr meine Zweifel vielleicht zersteuen?

Gruß

exorb

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leide rist festzustellen, dass du nicht nur nicht alleine mit dem Problem bist, sondern dass es immer mehr Azuis werden, die das betrifft. Es gibt scheinbar viele Ausbildungsbetriebe, deren vorrangiges Ziel es NICHT ist, dem Azubi viel beizubringen, sondern ihn als billige Arbeitskraft zu missbrauchen.

Deine Zweifel sind durchaus erechtigt! Zu meiner Zeit gab es auch ein paar Leute, die ähnliche Probleme hatten, teilweise noch viel schlimmer. Leider haben die die Tragweite viel zu spät, nach der Ausbildung, erkannt.

An Deiner Stelle würde ich mir den Rahmenlehrvertrag schnappen, den selbst mal durchgehen und dann mal mit deinem Chef in aller Ruhe darüber sprechen, was du da alles lernen sollst und dass du gerne mehr Erfahrungen in den Bereichen XY sammeln möchtest.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich hatte ein ähnliches Problem. Bei uns sind alle Fisis ausschließlich zur Userbetreuung da. Das erste Jahr lernt man also noch was, aber danach hat man nur noch die gleichen Aufgaben und mit Servern / Netzwerkstrukturen kommt man kaum in Berührung.

Ich finde es echt schade, dass man als Azubi da kaum Chancen hat, mit Ausbildern / Verantwortlichen zu reden. Die machen es seit Jahren so und so bleibt es auch. (Da fragt man sich, warum sie sich wundern, dass in den fünf Jahrgängen, die sie bis jetzt ausgebildet haben, es noch nie alle Azubis in einem jahrgang beim ersten Anlauf durch die Prüfung geschafft haben).

Ich kann dir echt nur empfehlen, immer an dem Thema dran zu bleiben.

Rede mit Ausbildern, Verantwortlichen, evtl. der JAV.

Wir sind soweit gekommen, dass wir dann alle 4 Wochen ein Azubi-Treffen mit allen Jahrgängen hatten, und es gab kurze Referate zu aktuellen Themen, eine Linux-Schulung über 5 Tage.

Außerdem konnten wir uns mit mehreren eine Testumgebung aufbauen, mit Server und mehreren Clients und konnten so mit DHCP, DNS, Terminalserver, Skripten, Freigaben usw. herumprobieren. Das war mal ganz nett.

Das sind vielleicht ein paar Anregungen, die man so von sich aus vorschlagen kann.

Klar hat man da Angst, dass man "unterqualifiziert" ist, besonders wenn man dann so die Stellenanzeigen liest.

Aber man kann einfach nicht von einem gerade fertigen Azubi verlangen, dass er schon alle Bereiche der IT angerissen hat.

Ich bin seit 2 Monaten fertiger Fisi und jetzt in der neuen Firma lernt man halt doch noch fast jeden Tag dazu.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

klar kann ich nicht erwarten das ich in den 3 Jahren alles lernen kann was es in der IT Branche zu lernen gibt. Trotzdem sollte doch ein gewisses Kontingent an Stoff möglich sein. Schade das es nicht so ist :-(

@Bino: Ja Gespräche hab ich schon etliche geführt. Wir haben auch unsere eigene Testumgebung bekommen. Nur denke ich das das nicht alles sein kann. Natürlich ist das ein Anfang und ein Schritt in die richtige Richtung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

HI Ihr,

ich persönlich kann sagen das meine betriebliche Ausbildung sehr gut ist. Es wird bei uns sehr genau darauf geachtet das der Ausbildungsrahmenplan durchgeführt wird. Wenn mein Betrieb dies nicht aus eigenen Ressourcen erfüllen kann, werde ich und mein Kollege zu Schulungsmaßnahmen geschickt. Ich kann sagen, dass ich richtig Glück habe!

Aber leider höre ich in meiner BS-Klasse auch das es in vielen Betrieben nicht so zu geht wie bei mir. Ich rate den Leuten dann immer, da es ja um Ihre Ausbildung geht, möglichst viel (auch wenn die Motivation nicht grade da ist) auf eigene Faust zu lernen. Vielleicht zuhause über VM ma n Linux aufsetzen, was damit rumspielen. Sich ein kleines Programmierenprojekt ausdenken und mit Hilfe des Internets durchführen. Es gibt auch ohne dicke Rechner und teure Software oft genug die Möglichkeit sich Wissen anzueignen und auch Praxis. Die beste Lösung ist natürlich das euer Betrieb einlenkt und euch nicht nur ausnutzt sondern euch auch was beibringt. Wenn dies aber nicht der Fall ist, hätte ich persönlich schon nach dem 1. Ausbildungsjahr angefangen mir selber was beizubringen. Denn, sorry für die harten Worte, am Ende sind wir es doch die gear**** sind und nix kriegen weil man warhscheinlich nix drauf hat

Ciao

Cyber

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ja Caber irgendwo hast du ja auch recht. Wir sind die gearsch...... :-)

natürlich versuche ich mich auch privat weiterzubilden. Aber irgendwann kann man da auch nix mehr machen leider da einem die resourcen fehlen. Ich dachte ja auch das es nach dem ersten Jahr besser wird. Wurde es zwar aber nicht im benötigten umfang. Der selbe gedankengang kam mir zum anfang des dritten Jahres. Als ich allerdings gehört habe wie das weiterlaufen soll ist mir sprichwörtlich der Kragen geplatzt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung