Zum Inhalt springen

Arbeitszeugnis bewerten - Insolvenz


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Aufgrund der Insolvenz meiner Firma bitte ich euch mein Arbeitszeugnis das ich bekommen habe auseinander zu nehmen bevor ich es unterschreiben lasse.

Herr HansWurst, geboren am 32.13.1337 in XXX, absolviert in unserem Unternehmen seit dem 11.11.2011 eine Ausbildung zum Fachinformatiker (Systemintegration).

Die FIRMA XYZ ist ein informationstechnologisch orientiertes Systemhaus. Ihr Schwerpunkt liegt in den Bereichen der Systembetreuung bis hin zur Planung und Wartung von Netzwerken und der Bereitstellung von Leitungswegen für die Datenkommunikation im Nah- und Fernbereich.

Im Laufe seiner Ausbildung lernt Herr HansWurst die Aufgabenbereiche in den verschiedenen, für seine Ausbildung relevanten Abteilungen kennen. Er eignet sich hierbei alle Fertigkeiten und Kenntnisse eines Fachinformatikers (Systemintegration) an. Dazu gehören vor allem folgende Aufgaben:

- ...

- ...

- ...

Er hat sich im Verlauf seiner bisherigen Ausbildung ein gutes, fundiertes und aktuelles Fachwissen erarbeitet, das er sehr wirksam und erfolgreich in der Praxis umsetzt.

Seine schnelle Auffassungsgabe und sein Denkvermögen führen dazu, dass er sich schnell in die unterschiedlichsten Aufgabenfelder einarbeiten und diese zunehmend selbständiger bewältigen kann.

Sogar in Stresssituationen erzielt Herr HansWurst sehr gute Leistungen in qualitativer und quantitativer Hinsicht und ist auch stärkstem Arbeitsanfall jederzeit gewachsen.

Seine Aufgaben erledigt er stets selbständig und mit großer Gewissenhaftigkeit.

Herr HansWurst betreibt seine Berufsausbildung von Anfang an mit außerordentlichem Engagement und stets großem und regem Interesse.

Besonders positiv zu würdigen sind seine große Aufgeschlossenheit und Flexibilität, aufgrund derer Herr HansWurst sich schnell in neue Themenkreise einarbeitet.

Er beeindruckt stets durch eine vorbildliche Dokumentation, die in seinem Aufgabenbereich bereits zu einer erheblichen Effizienzsteigerung führte. Eigenverantwortliches selbständiges Handeln in seinem Aufgabenbereich ist für Herrn HansWurst immer selbstverständlich. Die Anwendung der in der Ausbildungszeit erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse können wir als sehr gut bezeichnen. Daher sind wir mit Herrn HansWurst in jeder Hinsicht außerordentlich zufrieden.

Auch sein Verhalten gegenüber unseren Kunden ist sehr vorbildlich. Aufgrund seiner kollegialen und freundlichen Art verläuft die Zusammenarbeit mit seinen Vorgesetzten und Kollegen stets sehr gut.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn HansWurst ausgestellt, da das Ausbildungsverhältnis zum 01.01.0000 betriebsbedingt endet.

Wir danken Herrn HansWurst für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und bedauern seinen Weggang sehr. Wir wünschen diesem allseits anerkannten Mitarbeiter auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin Erfolg.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ohne jetzt auf die anderen Punkte im Zeugnis einzugehen:

Wir danken Herrn HansWurst für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und bedauern seinen Weggang sehr. Wir wünschen diesem allseits anerkannten Mitarbeiter auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin Erfolg.
Das heisst, du verlässt den Betrieb freiwillig.

Wenn aber eine Firma in die Insolvenz geht, sollte das als betriebsbedingter Wechsel im Zeugnis auftauchen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ohne jetzt auf die anderen Punkte im Zeugnis einzugehen:

Das heisst, du verlässt den Betrieb freiwillig.

Wenn aber eine Firma in die Insolvenz geht, sollte das als betriebsbedingter Wechsel im Zeugnis auftauchen.

das steht doch im Satz direkt darüber?

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn HansWurst ausgestellt, da das Ausbildungsverhältnis zum 01.01.0000 betriebsbedingt endet

Ansonsten finde ich, liest sich das sehr gut, aber das nimmt bestimmt noch jemand mit mehr Ahnung auseinander :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ansonsten finde ich, liest sich das sehr gut, ...
Dieses Zeugnis strotzt nur so vor Lobeshymnen. Entweder ist das alles wahr oder die heben den MA so dermaßen in den Himmel, weil sie Ihn schnellstens loswerden wollen (Pkt. 4 Übertreibung / Ironie). Da es sich hier aber um eine Insolvenz handelt, gehe ich vom Ersten aus. ;)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung