Zum Inhalt springen

Arbeitszeugnis am Ende der Ausbildung vom Band?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

N'Abend,

laut meiner Ausbildungleitung/Personalabteilung ist es üblich am Ende der Ausbildung kein richtiges qualifiziertes Arbeitszeugnis zu bekommen.

Stattdessen gibt es lediglich ein "Ausbildungszeugnis" mit einigen Standardformulierungen, die berufsübergreifend für alle Azubis deren Leistung OK waren ausgedruckt werden. Im Kopf vom Zeugnis werden lediglich die Titel der Seminare, die man besucht hat individuell nach Beruf genannt, außerdem natürlich Name und Geburtsdatum eingefügt.

Als Begründung wurde mir gesagt, dass ein Auszubildender ja nicht richtig selbstständig gearbeitet hätte und man die Leistungen deshalb auch nicht richtig beurteilen kann, als hätte der Arbeitnehmer Berufserfahrung.

Besonders fällt diese Einschätzung des Auszubildenden dann auch in den Formulierungen auf, die dann so in die Richtung: "XY Macht das, was man ihm sagt" gehen. Was angeblich sehr gut ist für einen Auszubildenden, da er ja nicht selbstständig arbeitet, das auch nicht soll. Habe ich aber, meinen meine Abteilungsleiter auch, die verstehen aber nichts von Zeugnissen, sagen da nichts zu nach dem Motto "Die in der Perso können das schon".

Jetzt Frage ich mich, ob dieses Vorgehen wirklich so OK ist bzw. ob man nicht auch direkt nach der Ausbildung, wenn man dann definitv geht, ein richtiges qualifiziertes Arbeitszeugnis verlangen kann?

BTW: Habe das Thema hier eröffnet, weil ich denke, dass es eher ausbildungslastig ist, nicht in den typischen "bewertet mal" Bereich gehört.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmmmm...

Schwer darüber in Theorie zu reden, ich bin eher der Praktiker. ;)

§ 16 BBIG eröffnet es dem Auszubildenden, ein individuelles Ausbildungszeugnis vom Ausbilder / Ausbildenden zu verlangen.

Für mich wäre es einfacher, wenn man mal das Zeugnis mit seinen Mustersätzen sehen könnte. Ich (als Ex-Ausbildender) hatte eigentlich ziemlich viel Wert auf eigenständiges Handeln der Azubis gelegt. Jedenfalls haben die Azubis damit bei mir offene Türen eingerannt und wurden dementsprechend gefördert und auch gefordert. Der Argumentation "Ein Azubi hat das zu machen, was man ihm sagt, nicht mehr und nicht weniger, dafür ist er da" mag ich so nicht folgen. Ich habe jedenfalls versucht, so auszubilden, dass der Azubi selbständig arbeiten konnte.

Wie aber schon eingangs erwähnt, ich bin eher der Praktiker als der Theoretiker. Magst du vielleicht ein paar Passagen aus dem Zeugnis hier einstellen? Das erleichtert die Diskussion.

Unstreitig halte ich allerdings, dass jeder Azubi individuell bewertet werden sollte. Sicher ist das bei einem grösseren Betrieb schwer, ich erachte es allerdings für möglich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Besonders fällt diese Einschätzung des Auszubildenden dann auch in den Formulierungen auf, die dann so in die Richtung: "XY Macht das, was man ihm sagt" gehen. Was angeblich sehr gut ist für einen Auszubildenden, da er ja nicht selbstständig arbeitet, das auch nicht soll.

Am Beginn einer Ausbildung vielleicht. Später wird man normalerweise mehr und mehr zur Selbständigkeit gedrängt. Man will den Auszubildenen nach Abschluss seiner Ausbildung produktiv einsetzen können und keinen MA haben, der nichts ohne Anweisung machen kann. Nach der Ausbildung will man sich schliesslich als normaler Arbeitnehmer bewerben. Wenn man dann ein Zeugnis bekommt, in dem steht "arbeitet nur nach Anweisung", ist das sicher nicht... werbewirksam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung