Zum Inhalt springen

Wie funktioniert PCI-AGP und PCI-E...?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey Leudde,

ich muss ein Referat vorbereiten. Es geht um PCI, AGP und PCI-E.... Wenn ich die Seiten absuche nach Informationen wie diese funktionieren, dann verstehe ich kein einziges Wort.

Dies stammt zum Beispiuel von einer dieser Seiten....

Dies bedeutet, einfach gesagt, dass pro Bitleitung des PCI-Busses 33 Millionen Bit. Bei 32 Bitleitungen bedeutet dies 1,056 Mrd. Bit. Einfacher ausgedrückt 132 Megabyte - rein theoretisch.

Der FSB moderner PCs hat nun wiederum einen Takt von über 100MHz, also etwa dem 3-fachen. Dies bedeutet eine Datenflut von immerhin 396 Megabyte.

Um nun also diese beiden Bus-"Breiten" in den Griff zu bekommen hat die Host-Bridge einen "Divisor" oder auch "Multiplikator", je nach dem, wie man es betrachtet.

In genanntem Beispiel ist das Verhältnis CPU-FSB zu PCI-Bustakt 1:3. Multiplizier ich als den PCI-Bustakt mit "3" erhalte ich den FSB der CPU. Da der PCI-Bus auf 33MHz laut Spezifikation festgelegt ist, macht es Sinn, den FSB als Vielfaches des PCI-Busses zu betrachten und nicht umgekehrt.

Kennt ihr Seiten wo die drei Sachen einfach erklärt sind? Ich komme nicht weiter, weil ich kein Wort verstehe....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe so das Gefühl, dass du die Orthy-Zusammenfassung (die ich nicht für besonders überragend halte) in der Präsi abgeschrieben hast.

1. Welche Zielgruppe soll angesprochen werden? Wie lang soll das Referat werden? Wie tief soll das Thema behandelt werden?

2. Geh von den Basics aus (nochmal: Wiki ist da ein guter Anlaufpunkt) und arbeite dich dann weiter in die benötigten Hintergrundinformationen. Sind dir die Basics, von denen du redest, klar?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab davon teile übernommen.... Eigentlich sollten die Referate nur 3 Minuten gehen, bisher haben allerdings alle länger als 3 Minuten gebraucht. Wie weit es in die tiefe gehen soll, hat er mir nicht gesagt, hab einfach das bekommen was überig blieb...

Das einzige was ich erinnere ist, dass er bei PCI-E etwas von Skalierung hören will.

Das Problem ist, dass ich einfach zu wenig von Wiki verstehe.... Ich bin nur durch Zufall in die IT gelangt und wollte das eigentlich gar nicht :) Ich kann zwar Compuuter zusammenbauen, aber sonst? Der Wiki artikel ist schon ein bissle schwer für mich :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du die Artikel von Wiki schon nicht verstehst, dann wird das ganze nix!

Man kann nur Begriffe erklären, wenn man die Erklärung selbst verstanden hat.

Wenn der Vortrag nur 3 Minuten lang sein soll, dann kann man da nicht wirklich tiefgründig präsentieren.

Sag einfach bisschen was zur Geschichte und über die Arten von PCI (1. Folie); Bustakt/Geschwindigkeit, verwendete Bits, Stromversorgung/-spannung, kurz DMA (2. Folie); und als letztens bringst du deine eigene Meinung dazu ein und sagst etwas über die Zukunft von PCI (3. Folie) --> fertig.

(die Folien sind auf PowerPoint bezogen!)

Und genauso gehst du an die anderen beiden Themen ran. Schon sind 3x3 Minuten gefüllt!

Natürlich solltest du dich, als Vortragender, mehr mit den Themen beschäftigen, falls Fragen aufkommen.

z.B.:

Was ist DMA?

Was heißt PCI?

Was für Karten gibts für PCI?

Vorgänger?

Nachfolger? [<-- eine gute Überleitung zu PCI-E ;)]

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen!

MfG

Sancezz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

PCI = Peripheral Component Interconnect

PCI-Cards = Soundcards, USB-Cards, W-Lan-Cards usw.

Vorgänger = ISA

Nachfolger = PCI-E -> PCI-E2

Ich hab schon was verstanden, aber die Rechnung, die ich zitiert habe, versteh ich überhaupt nicht.... Ist das was auf der Folie ist denn okay ? Ich hab verstanden was du meinst. Das seh ich auch vollkommen ein... DMA hab ich nachgeschlagen.... So dann nur noch AGP und PCI-E :D Ich denke sooo verkehrt kann ich das nicht machen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich ehrlich sein soll, finde ich das bisher noch nicht wirklich berauschend - auch für nur 3 Minuten pro Thema.

Ein Beispiel bei PCI-E:

Es würde eine Seite völlig ausreichen, um zu zeigen, welche PCI-E-Version wieviele Lanes hat und es fehlt noch die Angabe der Bandbreite pro Version.

Mach das doch einfach auf einer Seite alles zusammen. Eine kleine Tabelle "Version | Anzahl Lanes | Bandbreite" für jede der Ausführungen. Dass bei PCI-E 4x 4 Lanes und bei PCI-E 1x nur eine Lane vorhanden ist, ist imho keine ganze Seite wert und spätestens bei der dritten direkt vorhersehbaren Zeile langweilt es den Zuhörer. Dadurch sparst du Zeit und der Zuhörer hat direkt eine Übersicht.

Probiere Informationen konzentriert darzustellen und was zusammengehört zusammen zu zeigen. Z.B. auch ein Blockschema der Architektur. Also wie PCI, AGP und PCI-E angebunden sind. (evtl direkter Vergleich am Ende, um die Vor- und Nachteile darzustellen)

Vor allem fehlt noch die Reflexion, bzw. der Vergleich der 3 Schnittstellen.

Wenn du bei AGP schreibst "kommt nicht nur bei Grafikkarten zum Einsatz", dann solltest du entweder erwähnen, bei was noch, oder es zumindest wissen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bemerkungen zur Präsi:

Auf Folie 10 solltest du nicht auf Schwarz umspringen.

Auf Folie 13 ist das Logo von PCI-E, die Schrift ist schwarz -> nicht zu ändern aber du kannst den Hintergrund des Bildes weiß machen, damit es lesbarer wird.

Auf Folie 16 hast du auch wieder schwarz ;) Weg damit!

Folie 18 kann man auch ein bisschen schöner gestalten, mit Visio.

Allgemein:

Es fehlt dein Name auf der ersten Folie.

Es fehlt eine Abschlussfolie.

Das sind so meine Kritikpunkte. Und wenn du es noch besser machen willst, nimm nur Stichworte in die Folien!

Die Zuhörer sollen nicht die Folienlesen sondern dir zu hören, darum ist es wichtig sich auf den Folien kurz und knapp zu halten.

MfG

Sancezz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für eure Unterstützung, wie immer top! Also heute durfte ich präsentieren, hätte ich bescheid gesagt, dass ich noch was präsentieren muss, so hätte ich nicht gebraucht.

Also das Ergebnis: 2 - 3 :D Das freut mich na klar (stehe in IT auf 4 so ist schonmal Besserung in sicht).

Kommentar:

Das mit den 3 Komponenten wusste ich selber nicht, dankeschön. Nun hab ich auch mal wieder was neues gelernt. Was mir gut gefallen hat, Sie wussten von was Sie sprechen und haben das auch frei gemacht, außer mal ab und zu ihre Kärtchen.

Was schade ist, dass Sie nicht überall in die Tiefe gegangen sind. Sie hätten bei PCI erklären können, was ein Bussystem ist und dann wäre die Tiefe gleich auf.

Ach und er will nun unbedingt meine IT-Referenzierung mit mir machen, nachdem ich in Test schon mit 88% abgeschlossen habe und nun mit ner 2 - 3 durchs Referat gelaufen bin, muss er das wohl unbedingt haben....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung