Zum Inhalt springen

Angehende Dozenten anwesend?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo, Leutz,

wie einige von Euch vielleicht bereits wissen bin ich selber angehende FISI, werde im Winter die Prüfung machen. Habe schon eine feste Arbeitsstelle anschliessend, und sehr gute Perspektiven für die Zukunft. Mit zwei Freunden zusammen haben wir eine Idee ausbaldowert (auf die ich hier nicht näher eingehen möchte), und es würde mich sehr interessieren, ob unter den hiesigen FISI bzw FIAE Leute sind, die sich dafür interessieren, nach der Ausbildung als Dozenten zu arbeiten. Denn nach den ganze Sprüchen, die hier gelaufen sind, wäre es doch bestimmt sinnvoll, etwas an der Ausbildung an sich zu ändern, oder????

Schreibt mir mal Eure Meinung dazu, würde mich sehr interessieren!

Gruss

Idun

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Xtra,

ich nehme an, Du wirst als fest angestellter Dozent arbeiten? Meinen Glückwunsch!

Zu der Idee - da kann ich zur Zeit noch nicht viel mehr zu sagen, es wird noch "gedacht", meine Frage zielte ja auch wirklich mehr darauf, ob es überhaupt FISI oder FIAE gibt, die im Dozentenbereich arbeiten möchten. Und wie sie über diesen Bereich denken. Denn anscheinend gibt es wirklich nicht genug gescheite Dozenten, und auch die Bildungsträger wie FAA oder DAA oder Tertia arbeiten mittlerweile viel mit sogenannten freiberuflichen Dozenten um die einzelnen speziellen Themengebiete abzudecken. Und da frage ich mich natürlich, wo wir die in Zukunft hernehmen sollen!! wink.gif

Beantwortet das Deine Frage?

Gruss

Idun

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

HI zusammen

Kann mir ja fast schon denken welche Idee dahintersteckt, zumindest in welche Richtung es geht.

Wenn mein Gedankengang richtig war dann ist das auch eine gute Idee, allerdings sehe ich ein kleines Problem.

Die Idee FiSi's oder FiAe's zu nehmen ist natürlich gut aber verfügen diese schon über genug Erfahrung ?

Von einem Dozenten erwarte ich nicht nur "einfaches" Schulwissen sondern wesentlich mehr.

Führungsqualitäten und Menschenkenntnisse gehören ebenso dazu.

Und da ist die Frage in wieweit sich da die meisten der "frischen" Fachinformatiker da eignen. Das soll keine Abwertung sein, aber ein "frischer" kann einfach noch nicht die Erfahrung eines "alten Hasen" haben

Gruß

TheFirst

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi, THEFIRST,

vollkommen richtig, Praxis ist absolut wichtig, aber vielleicht regt mein Posting ja auch mal ein wenig die Leute an, die bisher noch nicht darüber nachgedacht haben, überhaupt in diese Richtung zu gehen??? Das würde mich nämlich sehr freuen. Praxis ist da natürlich unerlässlich, und auch Spezialisierung.

Freue mich, dass zumindest einige auf dieses Thema einsteigen. wink.gif

Gruss

Idun

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von TheFirst:

Die Idee FiSi's oder FiAe's zu nehmen ist natürlich gut aber verfügen diese schon über genug Erfahrung ?

Von einem Dozenten erwarte ich nicht nur "einfaches" Schulwissen sondern wesentlich mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

An brauchbaren IT-Dozenten und Trainern scheint ja ein ziemlicher Mangel zu bestehen. Doch wie wird man eigentlich IT-Dozent? Wie läuft da eigentlich der Einstieg in die Trainerbranche ab? Welche Qualifikationen sind gefordert und was wird dort (speziell bei Festanstellungen) gezahlt?

Mich interessiert diese Branche sehr - ich habe aber kaum eine Vorstellung davon, wie dort der Einstieg läuft.

Gruß,

Azareth

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin zwar "nur" IT-Systemkaufmann, aber der Bereich Schulungen ist ein sehr interessantes Gebiet.

Seit dem 1.6. betreibe ich, selbständig, eine Computerschule.

Ich biete hier vor allem technische Kurse an.

Zielgruppen sind Gewerbe und Privatanwender.

Zur Zeit gibt es bei mir Seminare für die PC-Technik (Grundlagen), Netzwerke (Grundlagen), Systembetreuer WIN 95/98 und NT, und ein Seminar zur A+ - Zertifizierung.

Erfahrungen hatte ich dis dahin auch noch keine, aber der ERfolg gibt mir recht.

Ich werde demnächst ein bundesweit tätiges Serviceunternehmen zu meine Kunden zählen, und alle Servicetechniker auf die A+ - Prüfung vorbereiten.

Also keine Angst, dieser Bereich wird in Zukunft noch mächtig wachsen. Man sollte nur darauf achten, dass man selbst immer auf dem neuesten Stand ist, und professionelle Seminarunterlagen zur Verfügung hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der heutigen Zeit wird überall "Outsourcing" betrieben. Was soll eine Firma mit einem Angestellten, der Monat für Monat, Jahr für Jahr teueres Geld kostet.

Schulungen werden zunächst einmalig für die entsprechenden Mitarbeiter durchgeführt. Kosten also auch nur einmalig. Auf ein Jahr gerechnet spart der Unternehmer so einige tausend Mark.

Dies lohnt sich selbst dann noch, wenn diese Mitarbeiter 1 mal jährlich, z.B. bei Neuerungen, erneut geschult werden.

Du gehst hier, offensichtlich, von EINER Software aus. Dann hättest Du vielleicht recht. Ich habe allerdings mehr das Allgemeine angesprochen, und da wird Dir EIN Spezialist nicht ausreichen.

Ich weiß , dass Ihr "Fachi's" nur für Software zuständig seid, mein Beitrag war aber für den allgemeinen Schulungsbedarf gedacht. Und der ist enorm.

Das Problem, immer auf dem neuesten Stand zu sein, ist natürlich sehr zeitaufwendig.

Aber wer sich selbständig macht, und dabei erfolgreich sein will, der muß halt mehr als die "normalen" 40 Stunden pro Woche arbeiten.

Dazu gehört natürlich auch die ständige, eigene, Weiterbildung.

Wobei ich der Meinung bin, dass die Selbständigkeit im Schulungsbereich nur dann erfolgversprechend ist, wenn man Seminare anbietet, die andere nicht, oder nicht in dem Umfang anbieten.

Reine Softwareschulungen sind daher nicht ganz so aussichtsreich. Eben weil man dann lieber einen Spezi holt, der bei der Programmentwicklung dabei war. Und die Word / Excel - Kurse bietet ja auch jede VHS an. Also, spezialisieren ist angesagt !!!

Und das habe ich getan, wie gesagt, mit Erfolg.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung