Zum Inhalt springen

bewerbung so ok?


Empfohlene Beiträge

da ich zur zeit sehr unzufrieden in meiner jetzigen ausbildung bin, und auch privat das ganze nicht so geklappt hat, wie ich das dachte (500km für ausbildung umgezogen). wollte ich mich nun bei betrieben in meiner heimat um eine weiterführung der ausbildung bemühen, zur not fang ich auch nochmal an, da ich so meine zweifel habe, dass meine derzeitige ausbildung wirklich fundiert ist. wurde mir ja hier im forum schon teilweise bestätigt, dass meine tätigkeiten nur sehr gering auf den beruf des fisis passen.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker Systemintegration / IT-Systemkaufmann

Sehr geehrte Damen und Herren,(allgemeine form, wenn kein ansprechpartner gefunden)

hiermit bewerbe ich mich für das Jahr 2008 auf eine der oben genannten Stellen in Ihrem Hause.

Durch die Stellenbörse der Agentur für Arbeit im Internet bin ich auf Ihr Ausbildungsangebot aufmerksam geworden.

Zurzeit befinde ich mich im ersten Lehrjahr zum Fachinformatiker Systemintegration.

Leider sehe ich mit der am 01.08.2007 begonnenen Ausbildung in meinem derzeitigen Ausbildungsbetrieb, für die ich von A nach B gezogen bin, nur begrenzte Möglichkeiten meine Fähigkeiten zu fördern. Daher bemühe ich mich um einen anderen Ausbildungsplatz und falls möglich, einer Weiterführung der Ausbildung in A.

Eine intensive und fundierte Ausbildung ist mir sehr wichtig. Daher hoffe ich in Ihrem Betrieb auf eine qualitativ hochwertige und fundierte Ausbildung, die nach meinen bisherigen Eindrücken in meinem derzeitigen Ausbildungsbetrieb nicht gegeben ist.

Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

(Name)

Anlagen

x Zeugniskopie

x tabellarischer Lebenslauf

x Lichtbild

den kopf mit adressen sowie daten versteht sich ja von selbst ;)

vielen dank schonmal für eure hilfe :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kennst du denn die Firma in der du dich bewirbst mit namen?

Wenn ja ruf doch einfach dort mal an und frag nach wg. ansprechpartner.. in deinem fall ist das bestimmt von ungemeinen vorteil, wenn du deine situation vorab persönlich schildern kannst.

Aber jetzt mal zu deiner Bewerbung

hiermit bewerbe ich mich für das Jahr 2008 auf eine der oben genannten Stellen in Ihrem Hause.

"hiermit bewerbe" ist out :P

Ich finde es auch nicht sooo prikelnd in einem Text auf den Betreff zu verweisen.

Durch die Stellenbörse der Agentur für Arbeit im Internet bin ich auf Ihr Ausbildungsangebot aufmerksam geworden.

Nehm doch den Satz, schreib die Stellenbeschreibung noch mit rein und das du dich für die stelle interessierst.

Zurzeit befinde ich mich im ersten Lehrjahr zum Fachinformatiker Systemintegration.

Schreib hier gleich die Firma mit rein

Leider sehe ich mit der am 01.08.2007 begonnenen Ausbildung in meinem derzeitigen Ausbildungsbetrieb, für die ich von A nach B gezogen bin, nur begrenzte Möglichkeiten meine Fähigkeiten zu fördern.

Das mit dem umziehen ist ärgerlich, aber denke das interessiert an der Stelle nur bedingt. Ist es wirklich so, dass sie deine Fähigkeiten nicht fördern oder eher dass die Qualität der Ausbildung nicht deinen Maßstäben entspricht.

Ansich gesehen ist es ja so, dass die Ausbildungsfirma nicht dafür da ist deine Fähigkeiten zu fördern sondern dich sauber auszubilden für den Beruf des FISi..

Daher bemühe ich mich um einen anderen Ausbildungsplatz und falls möglich, einer Weiterführung der Ausbildung in A.

Was wäre die alternative? Weil du schreibst falls möglich?

Eine intensive und fundierte Ausbildung ist mir sehr wichtig. Daher hoffe ich in Ihrem Betrieb auf eine qualitativ hochwertige und fundierte Ausbildung, die nach meinen bisherigen Eindrücken in meinem derzeitigen Ausbildungsbetrieb nicht gegeben ist.

du hoffst oder du weiss es, dass sie eine fundierte ausbildung anbieten, weil du dich zu genüge über das Unternehmen informiert hast?

Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen.

kein würde :)

Grüßle cleo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo tTt,

ich kann Cleo, da in (fast) allen Punkten nur beipflichten. Insgesamt ist zu bemängeln, dass Du Dich in der Bewerbung schlecht verkaufst. Du sollst nicht die Probleme, die Du im Moment hast, in den Vordergrund stellen, sondern die Vorteile die sich für Dich und den Betrieb ergeben, wenn sie Dich einstellen. Im günsigsten Fall rührst Du den Personalleiter mit Deiner Bewerbung zu Tränen, im schlechtesten Fall denkt er, dass Du jemand bist, der sich nicht einordnen kann. Also, think positive!!

da

Daher hoffe ich in Ihrem Betrieb auf eine qualitativ hochwertige und fundierte Ausbildung, die nach meinen bisherigen Eindrücken in meinem derzeitigen Ausbildungsbetrieb nicht gegeben ist.

Ganz übel! Hier erweckst Du den Eindruck, als hättest Du Zweifel daran, in diesem Betrieb eine gute Ausbildung zu erhalten. Du erwähnst beide Betriebe, den alten und den neuen, in einem Satz. Gleichzeitig machst Du den alten Betrieb auch noch schlecht. Da kann ich Dir gleich sagen, dass das kein Personaler gerne sieht. In dem Zusammenhang muss man sagen, dass es wahrscheinlich besser ist, wenn Du den Namen Deiner alten Firma lieber nicht erwähnst.

Gruß, Almai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier sind noch ein paar Dinge die mir aufgefallen sind:

Eine intensive und fundierte Ausbildung ist mir sehr wichtig.

Den Begriff "intensiv" verbinde ich eher mit anderen Dingen als der Ausbildung zum FI. Intensive Erfahrungen solltest Du mit Deine Freundin haben. Diese haben meiner Meinung nach nichts in einer Bewerbung verloren.

Cleo hat bereits darauf hingewiesen. Ich denke aber, dass das noch mal betont werden muss: Keine Konjunktive!! Könnte, würde, hätte... haben nichts in einer Bewerbung zu suchen.

Besser: "Daher freue ich mich darauf, von Ihnen bald zu einem Vorstellunggespräch eingeladen zu werden. Dabei können wir gemeinsam erörtern, ob unsere Ziele.... usw. usf."

Daher bemühe ich mich...

Total negativ!!!

Leider sehe ich...

Negativ!!!

Daher hoffe ich...

Negativ!!!

So kannst Du echt keine Sätze anfangen. Keiner will eine Heulboje einstellen.

Wie gesagt: Immer schön positiv. Es muss schon fast weh tun, so positiv musst Du rüberkommen. :D

Gruß, AlMai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich hab mal in meinen alten bewerbungen geschaut, und diese mal eher zur grundlage genommen. ich denke, das klingt jetzt schonmal um einiges positiver :) denn ganz zufrieden war ich ja nicht, sonst hätte ich mich ja nicht hier gemeldet.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker Systemintegration

Sehr geehrter Herr X,

über die Stellenbörse der Agentur für Arbeit im Internet habe ich erfahren, dass Sie zum Fachinformatiker Systemintegration ausbilden und vorab die Möglichkeit zu einem Praktikum anbieten.

Zurzeit befinde ich mich im ersten Lehrjahr zum Fachinformatiker Systemintegration bei der <Betrieb>.

Gute Grundlagen für diesen Beruf sind meine gute Auffassungsgabe und mein technisches Interesse. Zudem macht es mir Spaß, Fehler bei EDV-Systemen zu lokalisieren und zu beheben. Es bereitet mir einfach Freude, Menschen bei ihren EDV-Problemen oder -Fragen Hilfestellung zu geben und sie zu beraten.

Über eine positive Nachricht freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

T. Tlach

auch bitte hier gerne das anschreiben in die mangel nehmen

über den schluss überlege ich zur zeit noch, wie ich das besser oder umfangreicher formulieren kann. da arbeite ich noch dran

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo tTt,

das ist schon wesentlich besser! Das Problem ist nur, dass das Bewerbungsschreiben viel zu kurz ist. Die Kunst liegt darin das Mittelmaß zu finden. Versuche Dich in denjenigen, der Dich einstellen soll, reinzudenken. Was könnte der von Dir hören wollen, was könnte den noch interessieren. In der IT wollen die Personalleiter keine besonders ausgefallenen Bewerbungen, sondern sie wollen wissen, dass Du die Grundvoraussetzungen mitbringst. Also, bring noch ein paar Softskills rein: Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Fähigkeit zum strukturierten Arbeiten, etc. Du sollst natürlich nicht zum Schwafeln anfangen und totalen Blödsinn erzählen, den Du dann nicht einhalten kannst. Du hast hier aber die Möglichkeit, Werbung für Dich zu machen, nutze Sie also. Du kannst wie gesagt ein klein wenig übertreiben, bleibe aber bei den Tatsachen und schreibe nicht mehr als eine DIN A4 Seite (...aber auch nicht weniger).

Ein weiterer Punkt ist, dass Du nun gar nicht mehr darauf eingehst, warum Du den Ausbildungsplatz wechseln willst. Die Kritik an der ersten Fassung war darin begründet, dass Du nur auf diesem Thema rumgeritten bist. Nun erwähnst Du es überhaupt nicht mehr. Das wird jeden Personalleiter unangenehm auffallen. Du solltest also auf alle Fälle in einem Satz darauf eingehen. Nutze aber auch dieses, um Dich in einem besseren Licht stehen zu lassen.

Also nicht: "In meiner alten Firma war alles Mist, keiner hatte mich lieb und umziehen musste ich auch noch". Den Personalleiter interessiert, wie gesagt, nicht Deine Leidensgeschichte.

Besser ist: "In der Zwischenzeit musste ich feststellen, dass der Ausbildungsplatz in meiner jetzigen Firma nicht die Erwartungen erfüllt, die ich mit einer ganzheitliche Ausbildung verbinde. Um nicht noch mehr wertvolle Zeit zu verlieren, habe ich mich nach reiflicher Überlegung dazu entschieden... bla, bla." So oder so ähnlich halt.

Noch was: Bringe vielleicht auch rein, welche technischen Schwerpunkte in Deiner Ausbildung Dich besonders interessieren, was Du vielleicht schon gemacht hast. Streue ein paar Begriffe ein wie Active Directory, MS SQL-Server, etc. Nicht zuviel natürlich. Höchstens ein kleiner Absatz. Ich weiss natürlich, dass man im 1. Ausbildungsjahr noch nicht alles wissen kann. Allerdings hast Du den Vorteil bereits Erfahrung mitzubringen.

Gruß, Almai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...