Zum Inhalt springen

Arbeitszeugnis - eure Meinungen dazu?


Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

ich habe (mal wieder) ein Zeugnis zu Welchem ich gerne eure Meinung hören wollte. Zum Hintergrund: Ich habe in dem Unternehmen zunächst meine Ausbildung zum FISI gemacht und nun ist das auf ein Jahr befristete Arbeitsverhältnis Ende Juni vorbei.

Arbeitszeugnis

Herr XX, geboren am xx.xx.xxxx, war im Anschluß an seine Ausbildung in der Zeit vom 06.07.2007 bis 30.06.2008 in unserer Firma als Fachinformatiker beschäftigt.

Sein Aufgabenbereich umfasste unter Anderem:

· Administration und Monitoring der zentralen Netzwerkkomponenten und Datensicherung (Firewalls, Router, Switches, TK-Anlage)

· Administration relationaler Datenbanken (insbesondere Oracle 10g)

· Einstieg in die Administration von Terminalservern (speziell Citrix)

· Betreuung der Netzwerke, Systeme und Server, insbesondere Windows 2000 Server sowie Suse Linux Enterprise Server 10

· Erster Ansprechpartner für englischsprachigen Support eines Simulationssystems

· Erfolgreiche Umsetzung der IT – Strategie im Bereich IT – Sicherheit

· Beobachtung des Marktes für IT – Technologien und –Systeme sowie Hard- und Softwareprodukte

· Trainer für fachspezifische EDV – Seminare

Herr XX hat sich schnell und sicher in das Aufgabengebiet eingearbeitet und seine Tätigkeiten selbständig und gewissenhaft durchgeführt.

Er hat seine Position stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeübt und unseren Erwartungen in jeder Hinsicht in bester Weise entsprochen.

Herr XX zeigte stets eine gute Einsatzbereitschaft. Seine optimistische Haltung auch in schwierigen Fällen wirkte beflügelnd.

Herr XX zeichnete sich bei der Erledigung aller seiner Aufgaben durch Gewissenhaftigkeit, Fleiß und Selbständigkeit aus.

Er zeigte bei der Aufgabenerledigung außergewöhnlichen Einsatz und hervorragende Leistungen in qualitativer und quantitativer Hinsicht.

Wegen seiner stets verbindlichen, kooperativen und hilfsbereiten Art war Herr XX seinen Vorgesetzten eine wertvolle Stütze und den Kollegen ein geschätzter Partner.

Wir wünschen XX auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

Firmenname

Unterschrift

Geschäftsleitung

Das ist mein "Rohentwurf", da ich das Zeugnis selbst schreiben darf. Ist nach meinem Dilletantenwissen eine 1-2, kann mich aber auch irren. Was sagt ihr dazu, kann man das verwenden?

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin trebstyle und allesweg,

zunächst mal Danke für eure Antworten. Ich habe in dem Unternehmen meine Ausbildung zum FiSi gemacht (bis 07) und anschliessend einen befristeten Arbeitsvertrag gekriegt, der Ende Juni ausläuft. Da ich sowieso versuchen will, wenns nur igendwie geht, zu studieren (Wirtschaftsinformatik) ist das nicht weiter schlimm. Ist den ein Satz wie "Herr XX verlässt uns auf eigenen Wunsch, um zu studieren." nicht negativ? Oder sollte man das mit reinschreiben um evtl. Fragen vorzubeugen (wie sie hier ja gestellt wurden)? Der "seltsame" Satz mit der optimistischen Haltng stammt aus nem Zeugnisgenerator... den änder ich mal ab. Habe ich grundsätzlich was falsch verstanden oder wird das Zeugnis nicht in der Vergangenheit geschrieben? das Arbeitsverhältnis liegt doch quasi auch in der Vergangenheit? Hier bitte ich um Ausklärung.

Freut mich ja zumindest dass das Gros zufriedenstellend ist :)

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da in einem Zeugnis nur Positives (oder genau gesagt nichts Negatives) stehen darf, werden fehlende Angaben oft als negativ gedeutet.

Bewertet werden kannst du nur für die Vergangenheit, da aber dein Zeugnis nicht nach Beendigung verfasst wurde(?), enthält es Zukunftsangaben, welche mit ~"Beschäftigungsverhälnis wird enden, weil ..." begründet werden sollten. Sollte jedoch das Zeugnisdatum nach dem 30.06.2008 liegen, könnte es so drinnen stehen (sprich wenn es erst dann wirklich ausgefertigt würde).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit beflügelt hört sich nicht gut an. Wie einer schon oben sagte...Witze erzählt :D

Er hat seine Position stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeübt und unseren Erwartungen in jeder Hinsicht in bester Weise entsprochen.

Stets, in jeder Hinsicht, wie auch weiter unten geschrieben, bezeichnen die höchste Zufriedenheit von Seiten deines Arbeitgebers. Ist also Top.

Kannst du auch was zu meinem sagen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung