Jump to content

Programm-Konzept für MP3-Player-Verwaltung

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen!

Ich hab mir gedacht, ich stelle euch mal ein Programm-Konzept vor, an dem ich arbeite, um Anmerkungen, Ideen etc. einzuholen. Letztendlich soll es ja ein Programm werden, das viele gebrauchen können und auch deren Bedürfnisse abdeckt.

Es geht um folgende Problemstellung:

Die meisten Hardware-MP3-Player bzw. MP3-fähige Stereoanlagen und Autoradios haben ja diverse Einschränkungen, die die MP3s erfüllen müssen, um ordentlich abgespielt werden zu können. Einige unterstützen keine Ordnerstruktur, viele spielen die Dateien nur in der Reihenfolge ab, in der sie aufgespielt wurden, einige lassen keine Sonderzeichen zu oder auch nur Dateinamen mit maximal 32 Zeichen etc. Und die meisten Player haben natürlich auch kein eigenes Programm zum Bespielen dabei, das diese Einschränkungen berücksichtigen würde.

Genau da soll mein Programm ansetzen!

Programmidee:

Der Anwender kann ein Player-Profil anlegen, in dem alle Einschränkungen des von ihm benutzten Players angegeben werden können. Dieses wird pro Player gespeichert. Darauf basierend kann man dann Playlisten anlegen, die alle Songs enthalten, die auf den Player gespielt werden sollen. Hier wid die Original-MP3-Datei nicht verändert, man gibt aber (teilweise auch automatisch) alle den Einschränkungen entsprechenden Änderungen an Dateinamen, Ordnerhierarchie etc. ein und kann diese dann nachher mit einem Buttonklick automatisch auf den Player überspielen.

geplante Features:

- Übersicht der Playlist anhand eines Treeviews für die Ordner und Listviews für die einzelnen Dateien.

- Drag&Drop aus dem Explorer bzw einer programmeigenen Dateiansicht.

- automatisches Kürzen und ändern der Dateinamen anhand der ID3-Tags und Einschränkungen des Players.

- Player-Profile als XML-Datei speicherbar und über eine Website mit anderen tauschbar.

- automatisches Bespielen des Players/USB-Sticks/SD-Karte, wenn diese als normaler Datenträger erkannt wird. Später vielleicht auch mal für IPods etc, bei denen das sonst nicht so einfach ist.

- integrierter Player zum kurzen Anspielen.

- später automatische Konvertierung zwischen verschiedenen Formaten (z.B. OGG in MP3) oder Bitraten (192 zu 128) und Effekte wie Normalisierung der Dateien etc.

- vielleicht Unterstützung von anderen Medienformaten wie JPG, AVI etc.

geplante Umsetzung:

- Entwicklung in C# (Visual Studio Express) erstmal für Windows

- vielleicht später mal Portierung auf andere Betriebssysteme

- Veröffentlichung als Freeware - vielleicht später außerdem Pro-Version mit zusätzlichen Features zu einem geringen Preis (dann natürlich nicht mehr in VS-Express entwickelt ;)).

Das war erstmal mein Konzept im Groben. Meines Wissens gibt es bisher noch kein Programm da draußen, das mit ähnlichen Features aufwartet bzw überhaupt für diesen Zweck entwickelt wurde. Ich würde ich sehr über Anregungen, Kritik und sonstige Kommentare freuen, damit ich das Tool auch möglichst so programmieren kann, dass es vielen von Nutzen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein hehres ziel, dass du dir da gesteckt hast, und eine sehr grosse herausforderung :)

ich gehe jetzt allerdings nicht auf einzelne punkte ein.

MP3-player, an denen ich selbst bereits programmatisch eine automatisierung versucht habe, sind

- sony walkman

- apple ipod

- ms zune

punkte, die du auf jeden fall stossen wirst, sind DRM und andere (codierungs-)verfahren (z.b. OpenMG bei sony).

die idee mit den player-profilen finde ich super,bzw. könntest du das sozusagen als erweiterbare plug-ins lösen (die eben über eine community-ähnliche plattform hinaufgeladen bzw. getauscht werden könnten).

mich selbst würde soetwas auch sehr interessieren, vielleicht ergibt sich ja irgendwas.

s'Amstel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geplante Umsetzung:

- Entwicklung in C# (Visual Studio Express) erstmal für Windows

- vielleicht später mal Portierung auf andere Betriebssysteme

Wo läuft .net denn sonst noch? Mono ist für mich kein Argument, da es eh nur rudimentäres .net ist und es wird sich nie ändern, dass es immer mind. 3 Versionen hinter Windows ist. Reverse Engineering geht halt nich so schnell. außerdem ist alles nach .net 1.0 nicht offen und hängt somit immer unter dem Urheberrechtsschwert. Würde es eine quelloffene .net-Umgebung geben, wäre man ja nicht an Windows gebunden.

Ach Gott... wie schon das Freitag is *sorry, konnt da einfach nich widerstehen* :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nicht meine Meinung, sondern steht in den FAQ der Mono Homepage:

Microsoft is interested in other implementations of .NET and are willing to help make the ECMA spec more accurate for this purpose. Novell participates in the ECMA committee meetings for C# and the CLI.

dass sie ihren eigenen Code nicht freigeben, gut das ist ihre Sache, aber dann wäre es ja auch keine eigene Implementation, wozu bräuchte man dann auch eigene Projekte?

*schulterzuck*

Auf jeden Fall finde ich die Idee klasse. Ich befürchte nur, die schier endlos erscheinende Zahl an möchtegern MP3 Playern die das betrifft, könnte eine Herausforderung werden, bei denen jeder Player seine eigene Macke hat. Aber das verspricht ja Abhilfe - nur dass man oft nicht weiß warum der eigene Player nicht so recht will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Amstelchen:

Ja, so wirklich klein ist das Projekt nicht, wenn man sich das genau anschaut. Aber dank der vielen kleinen Ziele kommt man an sich recht schnell voran, wenn man einzelne Bausteine immer nach und nach implementiert.

Die Plugin-Lösung ist ne super Idee - nicht nur für die Player-Profile allein, sondern vielleicht auch für spezielle Konvertierungen, den Zugriff auf bestimmte Player, die man nicht als Datenträger erreichen kann etc.. Eine kleine Community-Plattform für die Profile mit Forum etc ist angedacht.

Was DRM etc angeht: Stimmt, das hab ich noch gar nicht bedacht. Ist aber auch erst ein Punkt für später denk ich, denn mittlerweile sieht es ja auch in der Musikbranche so aus, als wäre DRM endlich mal auf dem absteigenden Ast.

@JesterDay:

Naja, um spätere Portierung mache ich mir momentan noch keine so großen Sorgen. Ist wie gesagt auch ein "vielleicht". Wobei man da sicher auch mit anderen Leuten zusammenarbeiten kann.

@.vash:

Ja, massig sehr seltsame Player gibt's ja da draußen - und die meisten haben ja nichtmal ein brauchbares Handbuch, das die Einschränkungen erklärt. Aber dank der Player-Profile, die man ja auch über's Internet tauschen können soll, findet sich ja vielleicht zu vielen Playern auch mal jemand, der schon ein Profil durch Trial & Error ausgetüftelt hat. Das setzt natürlich schon ne gewisse Bekanntheit des Programms voraus, aber für Werbung hab ich ja noch etwas Zeit - momentan existiert auch erst ein einzelnes Formular mit ein wenig Drag & Drop ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich möchte hier gerne (quasi öffentlich) mein interesse bekunden.

mittlerweile habe ich meine damalige alte projektidee wieder aufleben lassen und bemerkt, dass einige grundfeatures wie du sie genannt hast, schon existieren.

ich hab mein altes VS.NET projekt mal ins VS 2008 konvertiert und siehe da, features wie playererkennung funktionieren zum teil noch.

eine grundstruktur für XML-basierte playerplugins/-profile besteht ja bereits :) und ich habe jetzt mal ein paar player hinzugedacht:

- Apple iPod

- Sony Walkman

- MS Zune

- Creative ZEN

- iRiver H300

- Cowon iAudio

- Samsung YP T 10

- Sony NWZ-A818B

für den iPod habe ich übrigens eine methode parat, ohne iTunes den player zu beschicken ;)

anbei einmal ein alter entwurf für ein rudimentäres playerprofil:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

<!-- Mit XMLSpy v2008 rel. 2 (http://www.altova.com) von xxx bearbeitet -->

<Profile>

	<Player>

		<model_name>NW-A3000</model_name>

		<capacity>30 GB</capacity>

		<color>Violett</color>

		<icon>a3000v.ico</icon>

		<product_url><![CDATA[http://support.sony-europe.com/dna/wm/nwh/nwh.aspx?l=de&m=NW-A3000]]></product_url>

		<support_url><![CDATA[http://support.sony-europe.com/dna/wm/nwh/nwh.aspx?l=de&m=NW-A3000]]></support_url>

	</Player>

	<spec>

		<format>MP3</format>

		<bitrate>128 kbps</bitrate>

		<codec>VBR, CBR</codec>

	</spec>

	<features>

		<clock_sync>true</clock_sync>

	</features>

</Profile>

bei interesse, PN me :)

s'Amstel

bearbeitet von Amstelchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find's auch gut.

Achte aber bitte bitte auf Creative Geräte!

Die Zen bringen in frühen Firmware-Versionen einen eigenen Treiber mit, (gibt's aber Workarounds für, afaik), und später MDP(?) von MS,

M.f.G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung