Zum Inhalt springen

Adapter VGA auf Scart (war: Adapter)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hiho

Ich will mein altes Notebook als DVD-Player am Fernseher nutzen. Dadurch, dass das Notebook keine S-Video-Ausgang hat, wollte ich das Notebook über einen VGA-->Scart-ADapter anschliessen. Hat jemand von euch Erfahrung mit der Qualität von solchen Adaptern? Mein Fernseher ist leider auch etwas älter, so dass ich nicht direkt mit VGA dran gehen kann.

Gruß

Die Lady

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also gehen tut das auf jeden Fall (Belegung) und kann man sich auch ohne Probleme selber basteln, wenn man was lötgeschick hat.

Das KAbel darf nur nicht zu lang sein, sonst hat man wie immer bei Scart das Problem, dass das Signal zu schwach wird und somit das Bild schlecht.

Auf einem alten Fernseher sollte das Bild eigentlich ganz okay sein. Musst nur halt die richtige Auflösung liefern und Bildwiederholfrequenz auf den TV anpassen. Verwaschener als auf dem Bildschirm wird das Bild aber auf jeden Fall sein.

Eine Alternative wäre eine Box, die das Signal umsetzt und dir verschiedene Ein- und Ausgänge bietet. Die kosten aber direkt einiges mehr, als ein einfaches Adapterkabel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs Anpassen des Titels :)

Viel Geld wollte ich nicht investieren, daher auch die Frage nach dem Adapter. Da sowohl der Fernseher als auch das Notebook nicht mehr die Jüngsten sind, werde ich es wohl mit dem Adapter mal probieren. Wenn irgendwann ein neuer Fernseher kommt, achte ich sowieso auf die dann benötigten Anschlüsse

Dankööö

Gruß

Die Lady

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Soldiar:

Das dürfte wohl das Problem hier sein

Am SCART-Eingang wird das Videosignal mit 50Hz Bildwiederholfrequenz erwartet. Am typischen VGA-Eingang wird das Signal hingegen als 60Hz-Signal erwartet, da Computerbildschirme typischerweise mit mindestens 60Hz Bildwiederholfrequenz betrieben werden. Eine funktionierende SCART-VGA-Verbindung setzt aber voraus, dass der Scart-Eingang neben 50Hz auch 60Hz Bildwiederholfrequenz akzeptiert.

Liegt also nicht am Adapter, sondern am Monitor bzw Grafikkarte bzw den unterschiedlichen Frequenzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So kann man das nicht sagen. Es gibt genug Fernseher, die auch mit 60Hz arbeiten können. Muss man also entweder durch testen herausfinden, oder sonstwie in Erfahrung zu bringen versuchen. Mit manchen funktioniert es, mit anderen nicht.

Diese Boxen die man zwischenschalten kann, wandeln das Bild entsprechend um und geben es dann über die entsprechende Schnittstelle richtig wieder.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung