Zum Inhalt springen

Fachinformatiker - Fachrichtung Ae


Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

ich bin kurz davor meine 2. Ausbildung im IT Bereich anzugehen ;)

Ende 2007 habe ich eine Ausbildung zum "Technischen Assistenten für Informatik" ( schulische Ausbildung ) abgeschlossen..

Sie diente mir erstmal als Grundlage und mich auch besser zu orientieren in welchen Bereich im EDV - Bereich in gehen möchte.

Da ich mich auch schon vor der Ausbildung mit der Webprogrammierung und dem Webdesign ( (x)html & css ) beschäftigt habe und jetzt im Amateur-Status angelangt bin möchte ich mich eben weiterbilden und eine 2. Ausbildung einschlagen.

Da ich zurzeit ein Kennenlern-Praktikum gemacht habe und der Betrieb von mir sehr zufrieden war ;) habe ich die Ausbildungstelle bekommen..

Mir wird freigestellt ob ich Mediengestalter oder auch Fachinformatiker Fachrichtung Ae als Ausbildung mache.

Im Betrieb bin ich mehr in der Entwicklung tätig.

Jetzt stellt sich die Frage ob sich nicht eventuell zu viele Elemente der 1. Ausbildung mit der von des Fachinformatikers überschneiden..

Was für Fächer , Themen hat man in den Ausbildungsjahren?

Meine groben Hauptthemen in der Ausbildung waren folgende:

Programmieren in C#,

Mit Windows Office umgehen und anwenden können

Netzwerke aufbauen und konfiguieren

Assembler Programmierung

Technische Prozesse

Computer - Wie funktioniert er?

Webprogrammierung ( html,css,javascript ) -aber nicht ausführlich

Datenbanken

etc ;)

Jetzt stellt sich bei mir die Frage ob in der Ausbildung Fachinformatiker auch die Themen Webprogrammierung drangenommen werden wie PHP,sql,Java etc etc

Was empfehlt ihr mir?

mfg :)

Bearbeitet von philipp1988
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Früher hiess es glaube ich Operating

Heutzutage heisst es glaube ich Gestaltung und Technik.

Meinste nicht das bei Mediengestalter zu viel auf Layout/Typografie/Design gerichtet ist ... und der Webentwicklungsbereich zu klein kommt?

Ich habe mehr als Grundlagen in html,css,php,sql

mfg

Bearbeitet von philipp1988
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

bei den Berufsbildern die in Richtung Fachinfirmatiker gehen, ist es oft so, dass du später nicht genau das machst, was du damals gelernt hast. Also z.B. ist es nicht selten, dass du als Anwendungsentwickler dann später Netzwerke betreust oder als Systemintegrator programmierst.

Aus dem Grund würde ich mich nach dem Arbeitsmarkt richten und dort werden sehr viele Anwendungsentwickler gesucht - ich würde behaupten, dass das auch noch in 3 Jahren so sein wird.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... Mediengestalter werden nach der Ausbildung meist nicht so gut bezahlt wie Fachinformatiker. Einstiegsgehalt nach Tarif ist IMHO so um die 21.000€. Bei Fachinformatikern gibt es oft keinen Tarif. Sprich der Verhandlungsspielraum für's spätere Gehalt ist um einiges größer. Sicherlich auch ein Faktor, den man beachten sollte ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung