Zum Inhalt springen

Betriebswechsel: Rückzahlungen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen,

ich habe nun endlich einen neuen Betrieb gefunden wohin ich zum 01.08.2008 nahtlos ins zweite Ausbilungsjahr wechseln kann.

Wenn ich nun morgen den Vertrag des neuen Betriebes erhalte werde ich den alten Vertrag im Einvernehmen auflösen.

Nun meine Frage: Muss ich Vergünstigungen zurück zahlen? Bei mir eigentlich nur eins; meine Zertifizierung zum MCP.

Diese hat 180€ gekostet. Es gibt aber weder eine mündliche noch eine schriftliche Abmachung, dass ich diese beim verlassen des Unternehmens zurück zahlen muss/sollte oder das ich dafür länger an das Unternehemen gebunden bin.

Was also tun, wenn mein noch aktueller Betrieb diese Kosten zurückfordert?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mmh Chief ich will ja nun nicht kleinlich sein und bin auch sicher kein Jurist aber in dem Fall geht es nicht um den Job nach der Ausbildung sondern um einen Wechsel des Ausbildungsbetriebes. Bin mir nicht sicher ob der Paragraph dann gilt.

Was passiert denn wenn sich die Firma weigert den Aufhebungsvertrag zu unterschreiben ?

Wenn ich nun morgen den Vertrag des neuen Betriebes erhalte werde ich den alten Vertrag im Einvernehmen auflösen.
Einvernehmen ist ja wenn die Firma die Schulung bezahlt haben will und du es nicht zahlen willst nicht mehr gegeben
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mmh Chief ich will ja nun nicht kleinlich sein und bin auch sicher kein Jurist aber in dem Fall geht es nicht um den Job nach der Ausbildung sondern um einen Wechsel des Ausbildungsbetriebes. Bin mir nicht sicher ob der Paragraph dann gilt.

Was passiert denn wenn sich die Firma weigert den Aufhebungsvertrag zu unterschreiben ?

Einvernehmen ist ja wenn die Firma die Schulung bezahlt haben will und du es nicht zahlen willst nicht mehr gegeben

Auf der anderen Seite: Was will die Firma mit mir wenn sie wissen das ich weg will? ich könnt mich auch daneben benehmen oder garnicht mehr kommen dann müssen sie mich rauswerfen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf der anderen Seite: Was will die Firma mit mir wenn sie wissen das ich weg will? ich könnt mich auch daneben benehmen oder garnicht mehr kommen dann müssen sie mich rauswerfen.

Wenn das nicht im Einvernehmen auseinandergeht darfst du aber ja nicht den selben Ausbildungsberuf weitermachen. Ist also schon wichtig das man sich einigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt immer darauf an wie stur sich beide Seiten zeigen. Ansich sollte der Auflösungsvertrag ja kein Problem sein. Will nur grade mal den Extremfall aufzeigen.

Auf der anderen Seite: Was will die Firma mit mir wenn sie wissen das ich weg will? ich könnt mich auch daneben benehmen oder garnicht mehr kommen dann müssen sie mich rauswerfen.

Genau deswegen läuft es ja mit der einvernehmlichen Trennung in der Regel. Möglichkeiten hat die Firma sonst auch. Wenn du dich richtig daneben benimmst wirst du unter Umständen Schadensersatzpflichtig, bleibst du der Arbeit unentschuldigt fern könnten sie dir deinen Lohn kürzen und würden einfach auf die Weise ihr Geld von deiner Zertifizierungsmassnahme wiederbekommen. Falls der Chef es persönlich nimmt wird er dem Vertrag niemals zustimmen und deine nächsten 2 Jahre Ausbildung werden die Hölle denn dann trifft genau ein was MC-S gesagt hat.

Um es nochmal zu betonen das hier geschilderte ist der krasse Fall was passieren könnte. Ansich sollte das mit einem Gespräch alles vermeidbar sein und dir die Firma keine Steine in den Weg legen. Deine Zertifizierung zum MCP ist ja nun auch nicht ein so hoher Betrag für ein Unternehmen.

Bearbeitet von Carnie
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja problematisch kann es sein wenn eure Firma dadurch einen gewissen Status hat wie zertifizierter Microsoft Partner oder sowas. Kenn mich da mit den Bedingungen nicht aus aber hatte einen ähnlichen Fall im Bekanntenkreis wo ein Kollege unbedingt eine Zertifizierung für die Firma machen musste weil die Kollegen anderweitig eingeplant waren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja problematisch kann es sein wenn eure Firma dadurch einen gewissen Status hat wie zertifizierter Microsoft Partner oder sowas. Kenn mich da mit den Bedingungen nicht aus aber hatte einen ähnlichen Fall im Bekanntenkreis wo ein Kollege unbedingt eine Zertifizierung für die Firma machen musste weil die Kollegen anderweitig eingeplant waren.

Wir sind Small Business Specialist allerdings nicht durch mich sondern durch einen anderen Kollegen also Wissen verlieren sie dadurch nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung