Zum Inhalt springen

Was kommt nach FiSi Ausbildung?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Huhu.

Einige werden sich jetzt wohl denken: WTF? Wieso fragt der das jetzt schon? Aber es interessiert mich im Moment enorm und will das einfach wissen ;)

Also: Ich fange am 1.9. erst mit meiner FiSi Ausbildung an, mache aber atm schon einen Ferienjob in der Firma und in der Abteilung, in der ich dann meine Ausbildung mache.

Naja, ich frage mich schon seit einiger Zeit, was ich nach der FiSi Ausbildung machen kann.

Bin jetzt schon einige Zeit am googlen und Suchen, aber das leider bisher ohne Erfolg. Dachte mir dann, ich frag einfach mal hier ;)

Gibt es denn die Möglichkeit eine Art "Meister-Brief" zu machen? Oder zumindest so etwas in der Art. Bin in dieser ganzen Sache (Was kommt NACH der Ausbildung) leider absolut ahnungslos und würde mich sehr freuen, wenn mir hier ein paar Leute helfen könnten.

Vielleicht kennt ja jmd. eine HP mit einer Auflistung oder sowas in der Art.

Hoffe ihr wisst was ich meine und könnt mir helfen, ansonsten einfach Fragen ;)

MfG

thixo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von dieser Spezialisierung würde ich die Finger lassen - findet praktisch kaum Anerkennung (zumindest hier im Norden).

Davon hatte mir mein Ansprechpartner bei der IHK (Oldenburg) abgeraten und gesagt, die daraus resultierenden Abschlüsse seien am ehesten noch im Gebiet Frankfurt/Main anerkannt. Sprich am Ende dieser Fortbildungsmaßnahme hast du zwar ein Papier in der Hand, doch ob damit ein potentieller Arbeitgeber etwas anfangen kann, wage ich eher zu bezweifeln.

Wenn hier jemand anderere Erfahrungen gemacht hat, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen...doch wenn schon jemand von der IHK so abschätzig darüber berichtet.

Ein Studium wäre wohl eine bessere Weiterbildungsmaßnahme (natürlich auch sehr anspruchsvoll).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke @ Chief, fand das PDF sehr interessant.

Funkjoker, es muss eine Möglichkeit geben, sich nebenberuflich weiterbilden zu können und auch so seinen "meister" zu machen.

Ich kenn das ganze von anderen Berufszweigen, kenne eigentlich keinen Zweig in dem man sich nicht nebenberuflich weiterbilden kann und wo das dann danach auch anerkannt wird.

Ich kann mir garnicht vorstellen warum sich die Arbeitgeber unter den Weiterbildungsberufen nichts vorstellen können (?)

Desweiten ist das n PDF vom Bundesminesterium für Bildung und Forschung, also wird das schon so stimmen. (Naja ok, unsere Regierung ist manchmal in solchen dingen nicht der Hit, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass das so stimmt^^)

Es kann sich auch nicht jeder leisten, 1-3 Jahre nach der Ausbildung Vollzeitstudent zu werden.

MfG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Darum gehts ja nicht. Das genannte Weiterbildungssystem ist leider auch Jahre nach der Einführung leider kaum bekannt / geschätzt. Das war der eigentliche Einwand. Ich finde es eigentlich sehr schade, da mir persönlich die Idee sehr zusagt.

Es gibt hier ohne ende Threads, die das Thema nebenberufliches Studieren behandeln. Da gibt es einiges, das man neben dem Beruf machen kann. Je nachdem was du an Zeit (in der Fernuni Hagen dauert der Bachelor Informatik Teilzeit 6 Jahre) oder finanziellen Mitteln zur Verfügung hast, findet sich da schon was passendes.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

was zu beweisen wäre.

Oder ist diese Aussage als Meinungsäusserung zu verstehen und somit kein Fakt?

ciao,

vic

Gut gebrüllt Löwe. Das Gegenteil wäre aber auch zu beweisen, oder? Ich denke in solchen Dingen kann man weder das eine, noch das andere als "Fakt" bezeichnen. Ich glaube weder du, noch ich, haben wirklich eine aktuelle und repräsentative Studie zur Hand.

Ich habe mich tatsächlich auch dafür interessiert. Auch mein Weiterbildungsberater der IHK (da kommts ja eigentlich her) hat mir davon abgeraten. Leider liest man viel schlechtes über die Qualität der Weiterbildung bei verschiedenen Bildungsträgern.

Die angestrebte Hochschulverzahnung ist nirgends zu sehen. Ich sehe nirgends Programme die teilweise Anerkennung der Abschlüsse als Studienleistung ermöglichen. Und das, obwohl das von der Kultusministerkonferenz beschlossen ist. Die Fronten sind verhärtet. Das einzige was dabei erreicht wurde, ist, daß die IHK irgendwann versucht hat ihre Abschlüsse "Bachelor Professional" zu nennen, was auch nicht gerade zur Entspannung beitrug. Durch diese Probleme ist die Initiative, die ich nach wie vor richtig finde, fast in der Versenkung verschwunden.

Ja, das ist nur eine Meinung, aber ich kann sagen das kaum ein Unternehmen, das ich kenne, diesen Abschluss vernünftig einordnen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Ich denke in solchen Dingen kann man weder das eine, noch das andere als "Fakt" bezeichnen. Ich glaube weder du, noch ich, haben wirklich eine aktuelle und repräsentative Studie zur Hand.

korrekt, deshalb würde ich weder das eine noch das andere behaupten bzw. wenn ich eine Meinung/Erfahrung dazu hätte, versuchen das auch auch so zu schildern - wie du das ja auch jetzt gemacht hast.

Ja, das ist nur eine Meinung, aber ich kann sagen das kaum ein Unternehmen, das ich kenne, diesen Abschluss vernünftig einordnen kann.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung