Zum Inhalt springen

Mini-Server gesucht


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich suche seit eineger Zeit nach einem Mini-Server, vorher hatte ich eine alte PC von mir als Server verwendet, leider hatte das System viel zu viel Strom verbraucht.

Ich wünsche mir:

  • geringen Strom verbrauch
  • möglichkeit Betriebssystem und Anwendungen zu instalieren (Apache, Java usw.)
  • möglichkeit externe Festplatten anzuschließen
  • billig :)

Also wie gesagt habe lange genug gegoogelt, und statt klarheit habe ich mich eher verwirt :). Deswegen wohlte ich mal hier die Frage stellen, ob sich jemand auskennt bzw. erfahrung damit hatt und mir vielleicht eine Mini-Server system empfehlen könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kauf dir sowas hier:

Intel Essential Series D945GCLF, i945GC, Mini-ITX (PC2-5300U DDR2) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

kannst du nix mit falsch machen.

ist keine high-end maschine aber sollte reichen.

hab selbst nen amd geode mit 1,4ghz und 1gb ram. läuft sehr schnuckelig.

viel erwarten kannst du nicht aber wenn er nur hin und herdümpeln soll ist das sicherlich das richtige. meiner verbraucht mit platte, 2. netzwerkkarte und zusätzlichem lüfter ~45-50W (direkt an der steckdose gemessen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dann würde ich persönlich zu einer nslu2 tendieren NSLU 2 als Webserver verwenden

ist allerdings nicht die performanteste kiste. wenn du also prozessorlastige jsps hast gehts sicher besser. dafür ist der stromverbrauch fein.

wenns wirklich nur um "testen" geht, dann würde ich mir lokal nen xammp oder eben tomcat aufsetzen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab nen Geode daheim stehen, der mit rund 10W rumdümpelt. Der Server ist rein Passiv gekühlt und steht bei mir im Wohnzimmer. Ich hätte dir aber inzwischen bei nem neuen System auch eine kleine ITX Plattform empfohlen mit nem Atom bzw wenns ein bisschen mehr sein soll mit nem Celeron. Noch 1Gb Ram dazu und fertig ist die Laube...

Da läuft dann jedes Kommandozeilen Linux drauf mit dem du einen Webserver betreiben kannst ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Muchacho-Man,

dein Vorschlag ist genau das was ich brauche. Das Preis-Leistung Verhältnis ist gut, und was mir wichtiger ist Stromverbrauch ist sehr niedrig. :floet:



  • Ich habe nur ein kleines Problem und Zwar, bin keinen Hardware-Kenner. Es gibt viele Hersteller von solche Platinen (MTN MiniTechNet) für welche solte man sich entscheiden/sind empfehlenswert?

  • Bekommt man irgendwo einen zuverlässiges komplet Angebot, Plattine/Netzteil/Gehäuse (habe selber gegoogelt, aber darauf verlasse ich mich nicht)?

:confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja das is kein Hexenwerk. Die Art von Mainboard ist eher für Bastler...

da wird es denk ich mal keine Bundles in der Form wie du sie magst geben.

  • Du brauchst das Mainboard (der Vorschlag von deano ist eigentlich das was ich auch vorgeschlagen hätte)
  • 1GB passenden Arbeitsspeicher (da passen afaik DDR2 Rigel bis 533MHz rein, wobei 1GB für einen "kleinen Fileserver" echt total überdimensioniert sind ;) )
  • Grafik onboard (keine extra Grafikkarte, denn die würde nur unnötig Leistung verschwenden)
  • ein Netzteil (hätte fast gesagt das das egal ist weil das System kaum Leistung braucht, allerdings darf es auch passiv sein und einen guten Wirkungsgrad)
  • ansonsten noch Festplatten
  • eventuell einen zusätzlichen SATA Controller für mehr Platten ;)
  • irgendein Gehäuse, ITX Gehäuse sind wahrscheinlich nicht so verbreitet und bieten nicht wirklich genug platz für alle Festplatten im Sinne des Fileservers (ja wirklich irgendeins,evtl ein gebrauchtes von einem alten Rechner, du wirst vll bisschen Basteln müssen das alles passt...)
  • Ein paar leise Gehäuselüfter, denn deine Festplatten werden sich für eine kühle Briese Bedanken

Du brauchst im allgemeinen keine High-End Kiste für einen Fileserver weil der sich sowieso die meiste Zeit langweilt. Mein Arbeitsspeicher ist die meiste zeit mit rund 300MB belegt aber auch nur weil ich noch ein paar andere Spielereien drauf laufen hab. Für deine Java Applikationen sollte das aber auch vollkommen ausreichend sein (bitte nicht erschlagen wenn ich im Irrtum bin :D ).

Hab aber auf jeden Fall keine Angst sowas selber zusammenzubasteln, wenn du dir unsicher bist frag hier einfach nochmal nach, irgendwer kann dir dann sicher helfen... ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dir der hier nicht zu teuer ist, wäre der sicher auch was für dich, aber vielleicht schon fast etwas überdimensioniert: Link - klick mich

Davon gibt es auch noch das Vorgängermodel "Q5010", danach kannst du ja auch mal schauen.

Zu deinen Anforderungen: Mit 4 USB-Anschlüssen kannst du schon ein paar externe Festplatten ranhängen. Für deine Anwendungen sollte der Prozessor auch schnell genug sein und der Stromverbrauch liegt bei ca. 20W.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung