Zum Inhalt springen

Neue CPU = Rechner Bootet nichtmehr


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich habe hier im Forum und über Google nichts über mein Problem gefunden.

Dies ist folgendes:

Habe mir eine neue CPU gekauft (Intel Core 2 Quad Q9550). Nachdem ich diese eingebaut habe blieb mein Monitor komplett schwarz.

Nach einem BIOS Update war das Problem jedoch behoben.

Ich komme jetzt ins BIOS, der POST wird fehlerfrei ausgeführt und ich komme auch bis ins Boot Menü.

Aber sobald ich Vista oder XP auswähle und diese anfangen zu laden bekomme ich einen Bluescreen.

In diesem sind folgende Informationen enthalten:

A problem has been detected and windows has been shut down to prevent damage to your computer.

PHASE_EXCEPTION

Is this the first time....restart....

Check to make sure any new hardware or software....

If problems continue, disable or remove any newly installed hardware or software. Disable BIOS memory options such as caching or shadowing. if you need to use safe mode to remove.....

technical information:

*** STOP: 0x00000078 (0xFFFFFFFFC000001D, 0xFFFFFA6001989600, 0X0000000000000000, 0x0000000000000000)

Ich habe schon einiges Versucht.

Abgesicherter Modus funktionierte nicht.

Knoppix bootet ebenfalls nicht.

Windows XP/Vista lassen sich nich neu installieren. Bei XP bekomme ich den Bluescreen sobald die Installationsdaten Kopiert wurden und der Rechner neu gestartet ist. Bei Vista kommt der STOP Fehler sobald die Daten geladen wurden, also ich komme nichtmal ins Partitionsmenü.

Ich habe andere Arbeitsspeicher eingebaut, brachte nichts.

Einige Komponenten wie CD Laufwerk Cardreader etc. habe ich abgeklemmt um auszuschließen, dass mein Nezteil zu wenig Leistung bringt (600W).

Die CPU scheint in Ordnung zu sein, habe sie mit einem Diagnsetool getestet und bekam keine Errors.

Laut Mainboardhersteller ist die CPU auf jeden Fall kompatibel mit dem Mainboard.

Im Moment habe ich wieder meine alte CPU (Intel Core 2 Duo E6600) eingebaut. Diese läuft ohne Probleme.

Hier noch ein paar Infos zu meinem System usw:

System

Mainboard

Eingespieltes BIOS Update: 16

CPU Support List

Ich bin mit meinem Latein am Ende und bin wirklich am verzweifeln.

Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.

Danke schonmal im Vorraus!

Bearbeitet von sAIk0
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

dann haste nicht genug gegoogelt ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Hardware_Abstraction_Layer


Die HAL ist damit für einen großen Teil der Anwendungsprogramme und viele Systemprozesse nützlich, nur wenige Bestandteile des Kernels und die Gerätetreiber kommunizieren direkt mit der Hardware, ohne die HAL zu nutzen.

sprich deine HAL sagt der CPU bsp. Single Core hat schublade A,B,C usw.. Nun wechselst du den CPU zu einem komplett anderen (Quad-Core) der ganz andere Schubladen hat rein nach der HAL. Die HAL versucht nun auf die bei der Installation des Betriebssystem da gewesenen Schubladen zuzugreifen, erfolglos.

Also was machen wir nun? Windows XP Installationscd einlegen (die gleiche womit damals installiert wurde am besten) und Windowsreparatur machen, dabei werden dann die Windowsdateien nahezu alle ersetzt und auch die HAL.dll . Danach sollte es laufen. Also wenn du die CD einlegst erst auf Windows Installieren (und nicht schon hier Reparatur), dann sucht er nach vorhandenen Windowssystemen, dein System auswählen und Reparatur starten. Wenn dieser Fehler dann immernoch besteht, was ich wegen dem Knoppixproblem glaube, dann solltest du eine neue CPU kaufen und eventuell brauchst du sogar ein neues Mainboard, wenn du da falsche Stromimpulse durchgejagt hast, statt auf 0815 Diagnosetools die vermutlich innerhalb von Minuten fertig sind zu vertrauen.

Logischerweise funktionieren dann deine Programme nicht mehr alle, da die 1. auch im Windowsordner Dateien ablegen und 2. die Registry umgeschrieben wird.

Mfg

Christian, 19, B.

PS: Für die Zukunft, man macht nur Sachen wovon man Ahnung hat ;) Und wie haste denn bitte ohne was zu sehen die BIOS geupdated?

Bearbeitet von Soldiar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dann haste nicht genug gegoogelt

Dann hast du nicht gründlich genug das Ausgangsposting gelesen.

Windows XP/Vista lassen sich nich neu installieren. Bei XP bekomme ich den Bluescreen sobald die Installationsdaten Kopiert wurden und der Rechner neu gestartet ist. Bei Vista kommt der STOP Fehler sobald die Daten geladen wurden, also ich komme nichtmal ins Partitionsmenü.

PS: Für die Zukunft, man macht nur Sachen wovon man Ahnung hat

P.S.: Für die Zukunft: Fass dir mal an die eigene Nase!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das habe ich auch durch googeln rausbekommen. Nur sah ich da keinen Sinn drinn, da ich die Windows Reperatur genau so wie du beschrieben hast schon durchgeführt habe.

Auch sollte ja wenigstens Knoppix funktionieren, wenn es daran liegen sollte!

PS: Für die Zukunft, man macht nur Sachen wovon man Ahnung hat

Ich bin beim Wechsel der CPU eben nicht von solch einem Problem ausgegangen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

dann wird da tatsächlich irgendein Fehler sein im CPU o. Board. Das Netzteil schließe ich als 250W Netzteilnutzer mal vollständig aus ;)

Gibt relativ gute CDs mit vielen Analysetools bsp. H**** (andernfalls entfernt den Namen Chief_Wiggum wieder, da auf dieser CD auch Lizenzpflichtige Tools sind) sowie gewiss einige andere CDs, die mir nicht bekannt sind. Versuchs einfach mal aus, aber ich würde einfach CPU umtauschen gehen, wenn dies möglich ist ;)

mfg

Christian, 19, B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

sorry Chief_Wiggum, dass du das jetzt als Stichelei aufgefasst hast. Es war nur eine Erklärung keineswegs eine Kritik an dir oder den Boardregeln, die ich übrigens akzeptiert habe (bei der Anmeldung).

Will daraus jetzt auch kein TäTäRäTe machen, denn das hilft dem CPU auch nicht wirklich beim aufstehen. Also nochmals sorry, dafür dass es falsch rüber kam.

Mfg

Christian, 19, B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du die BIOS Grundeinstellungen belassen? Oder irgendwas verändert? Denke hier speziell an Systemtakt, Spannungen, Teiler, Multiplikatoren usw. vergisst man gerne beim CPU update. Würde hier mal alles auf AUTO stellen.

Was sagen denn die Temperaturen? Am Lüfter wird es wohl nicht liegen, aber manchmal steckt ja dann doch der teufel im Detail. Denke hier an alte Reste von Wärmeleitpaste und so.

Ach so, und dann gibt es ja noch den Zusatzstecker für CPU Power (2x4Pin, bzw. 8Pin) hast Du die drauf?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sAIk0,

ich hatte 2 mal ähnliche Probleme.

Vor ein paar Jahren hat es mir nach dem Prozessorwechsel einen Arbeitsspeicherriegel zerschossen, nachdem ich diesen entfernt hatte lief alles wieder normal...

Vor kurzen bin ich von nem X2 auf nen X4 umgestiegen, allerdings musste ich hier beide Systeme neu installieren, egal was ich auch versucht hatte, den Blue Screen beim booten brachte ich nicht weg - dachte zuerst auch es wäre ein Hardwarefehler der neuen CPU - aber es stellte sich heraus, dass Windows doch nicht so flexibel bei Hardwarewechsel ist.

Seitdem muss ich allerdings jedes Mal mit Microsoft telefonieren um mein Vista zu aktivieren...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm leider hat das mit dem Testen in nem anderen Rechner doch nicht funktioniert.

@Fufialk

Habe nach dem Wechsel die optimalen CPU Einstellungen geladen, und ersteinmal gelassen. Erst nachdem es nicht funktionierte hab ich ein bisschen rumgestellt, was allerdings auch nicht ging.

Temps sind in Ordnung. Habe nen Zalman Kühler drauf. Laut BIOS liegt die Temperatur zwischen 28-30°C.

Wärmeleitpaste habe ich auch (mehrmals) gründlich entfernt und wieder sauber aufgetragen.

Den Verdacht mit der Stromzufuhr hatte ich auch schon. Habe aber 2x 4 polige Stecker drinnen. Daran liegt es also auch nicht.

@wokhuhn

Hm der Speicher funktioniert noch einwandfrei. Habe ja zwischendrinn, bzw. gerade auch alle 4 Riegel drinnen. Die Kiste läuft grad wieder mit der alten CPU.

Das mit Windows war mir von vorne rein schon fast klar, aber selbst neu installieren lässt sich die Kiste nicht (mit neuer CPU). Oder meinst du, es würde was bringen die Platte erst komplett zu Formatieren und dann die neue CPU einzubauen um Windows zu installieren?

Eigentlich sollte es ja nichts ausmachen, wenn auf der Platte noch etwas drauf ist, bei der Installation wird ja sowieso nicht drauf zugegriffen?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt wieder etwas rumgetestet. Naja eine kleine Änderung habe ich hinbekommen. Und zwar habe ich die Einstellung "Execute Disable Bit" im BIOS unter CPU Features deaktiviert.

Wenn dieses Feature aktiviert ist, bricht das Setup direkt nach dem kopieren der Setup Dateien bzw. dem darauf folgendem Neustart ab (Siehe erster Post).

Deaktiviere ich diese Option sehe ich nach dem neustart und vor dem eigentlichen Setup den Startbildschirm von XP inklusive Ladebalken (ich hoffe ihr wisst was ich meine)

Dieser Balken geht meist drei mal durch und dann bekomme ich nen Bluescreen, der dann aber nich immer der selbe ist. Im großen und ganzen ist er dem ersten recht ähnlich.

Ich werde aber zusätzlich darauf hingewiesen, dass ich eventuell zu wenig Festplattenspeicher habe (was nicht sein kann). Folgende Zusätze habe ich auch noch unter den verschiedenen Bluescreens:

*** STOP: 0x0000007E

*** ACPI.sys - Address F74503A4 base at F7437000, DateStamp 41107d27

und

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Keine unnötigen Vollzitate!

Wenn du die Rep Funkt ausgeführt hast, is dein Service Pack weg . dann erkennt er keine großen Platten mehr der *****.

Daher dieses

Ich werde aber zusätzlich darauf hingewiesen, dass ich eventuell zu wenig Festplattenspeicher habe (was nicht sein kann).

Nächste

ACPI.sys ist der Sparmodus schalte ihn im Bios aus.

PCI.sys ist Treiber im system von XP , versuch mal abgesicherter Modus

evtl kannst da rein in system

Also Neuinstallieren, Servicepack drauf sonst hast nur 160 GB dann gehts wieder

Wennst gut warst hast 2 part eine für BT eine für Progr.

Dann ist löschen der Startpart ja ned schlimm

Bearbeitet von Chief Wiggum
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@robby_46

Ich bekomme diese Meldung aber auch wenn ich die XP Partition komplett formatiert habe und nicht nur, wenn ich Rep.

Warum ich XP nicht installieren kann, wenn der Energiesparmodus aktiviert ist, verstehe ich nicht ganz bin aber offen für eine Belehrung.

In den abgesicherten Modus komme ich ebenfalls nicht rein (wie im ersten Post schon erwähnt). Und nach nem XP nichtmehr auf der Kiste drauf ist, sollte dies auch schwer gehen.

So langsam gebe ich die Hoffnung auf!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sind deine Installationsmedien aktuell (inkl. ServicePack)?

Was für ein Board verwendest du? Dein Quadcore hat 333MHz Bustakt (= Quadpumped 1333MHz). Kann das

a) dein Board (wohl nur nach BIOS-Update)

B) dein Arbeitsspeicher

übehaupt ab?

Ich habe z.B. ein Asus P5B mit Intel 965 Chipsatz, welches nach BIOS-Update zwar CPUs mit 1333MHz Bustakt unterstützt, aber bei unverändertem RAM-Teiler den Arbeitsspeicher übertakten würde. Ich musste auf 667 MHz runterstellen, damit die vollen 8GB stabil laufen.

Grüße

Ripper

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi RipperFox,

installations Medien sind "aktuell". Also die XP CD hat zumindest schon das SP2 drauf. Das MB hat einen FSB von 1333. Es war zusätzlich aber noch ein BIOS update nötig, damit die 45nm unterstützt werden. Darauf kann ich mich hoffentlich auch verlassen, dass es daran nicht liegt.

Das mit dem Speicher dachte ich mir auch schon. Hatte zumindest schon anderen eingebaut, mit dem das selbe Prob aber auch war. An dem Takt habe ich jetzt noch nichts geändert, da fehlt mir ehrlich gesagt ein bisschen das Wissen dazu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was nimmst Du für einen Datenträger zur Installation? Original CD? Oder eine bearbeitete Setup CD?

Möglich, daß da ein Paar Treiber bzw. Dateien fehlen.

Der Stopfehler hat laut MS mehrere Gründe.

wovon Du ja die meisten schon ausgeschlossen hast.

Der Speichertakt sollte sich eigentlich automatisch einstellen, wenn Du hier nichts weiter im BIOS geändert hast. Aber überprüfen kannst Du es ja trotzdem mal.

Bearbeitet von Fufialk
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verrat uns doch einfach mal Modell und Revision deines Mainboards (Hersteller wäre Abit, das is dir ja schon rausgerutscht).....

Hat er doch alles schon gemacht ==> klick mal hier.

Langsam vermute ich aber doch die Spannungsversorgung, die nicht so richtig mitspielt. Auch wenn das Netzteil an sich ausreichend ausgelegt ist.

Ich würde mal folgendes probieren, falls noch nicht geschehen.

Alle Komponenten entfernen, außer den unbedingt notwendigen. Also Systemplatte, Grafik, CD/DVD-Rom. Onboardhardware (Sound, LAN, Grafik, USB etc.) abschalten und BIOS defaults laden. Stecker (SLI, ATX 2.0, Prozessor) kontrollieren, und noch mal die Installation starten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber 600W?^^

Dachte das ist ausreichend.

Getestet hatte ich es (Zum Teil) auch schon, um das trozdem auszuschließen. Hatte alles unnötige schon abgeklemmt, hm Ok bis auf die Gehäuse Lüfter.

Naja ein weiterer Versuch kann nicht viel schaden.

Meine Nerven machen das nur nichtmehr lange mit.

Habe schon mit dem Gedanken gespielt mir ein neues Mainboard zu bestellen. Allerdings weiß ich nicht, ob das Problem damit behoben ist.

Abit selbst scheint auch besseres zu tun zu haben. Da kam nichtsmehr zurück.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ne leider nicht. Hab hier noch irgendwo eins rumfahren, aber dass hat vermutlich nicht genug Power.

Aber wieso schafft die Kiste es dann die Daten etc. auf die Platte zu kopieren, alles ohne Probs und erst dann bricht er ab. Und immer die allerselbe Stelle. Der XP Ladebalken geht 3x durch, bleibt dann hängen und das wars. Dann kommt der Bluescreen.

Der muss doch an dieser Stelle irgendetwas laden, und irgend eine Einstellunge o.ä. mach da dann einen Strich durch die Rechnung?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung