Zum Inhalt springen

Neuer Rechner - empfehlenswert?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

ich stell mir gerade einen neuen Rechner zusammen. Vorrangig wird er für Office-Anwendungen, Videokonvertierung und Games (auch neue und aufwendige) verwendet. Ich habe mir die Teile mal folgendermaßen zusammengestellt.

CPU: Intel Core2Quad Q6600

Mainboard: MSI P45 NEO-F

Grafikkarte: ATI HD 4850

Ram: Corsair Dominator DDR2-1066MHZ - 2 x 2048 MB

Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung? Würdet ihr daran was ändern?

Eine Frage wäre noch: reicht dafür mein vorhandenes 450W Netzteil?

mfg Dennis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

moin,

du sagst, dass du den pc für videokonvertierung und zum gamen brauchst.

die videokonvertierung ist das die anspruchsvollere anforderung.

jetzt wäre es interessant zu wissen mit welchen programmen du arbeitest.

grunsätzlich würde ich dir zu einem der neuen Dual Core von intel raten, z.b. den C2D E8400. der ist manchmal sogar schneller als der Q6600, hier mal ein paar testdaten Computerbase Test E8400

außerdem hast du schonmla was von GPUPU gehört? mit einer grafikkarte von Nvidia, z.b. der 9800gtx+ (liegt etwa im preisbereich der 4850) kannst du mit entsprechender sofware einen film ca 20 mal schneller konvertieren! die rechenleistung einer aktuellen grafikkarte lässt jede quad core CPU weit hinter sich.

und was spiele angeht: quad cores werden leider immer noch nur von seeehr wenigen spielen unterstützt. Mit einem Höher getakteten Dualcore erzielst du das bessere ergebnisse.

also

Intel Core 2 Duo E8400, 2x 3.00GHz, 333MHz FSB, 6MB shared Cache

130€

ASUS P5Q, P45

90€

Kingston ValueRAM DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL5 (DDR2-800)

50€

ASUS EN9800GTX+/HTDP/512M, GeForce 9800 GTX+

150€

mit dieser zusammenstellung würdest du auch noch strom sparen, das asus board hat da so gewissen mechanismen, die das msi nicht hat.

gruß, ott

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

jetzt wäre es interessant zu wissen mit welchen programmen du arbeitest.

Nero oder Total Video Converter (also nichts Professionelles)

grunsätzlich würde ich dir zu einem der neuen Dual Core von intel raten, z.b. den C2D E8400. der ist manchmal sogar schneller als der Q6600, hier mal ein paar testdaten Computerbase Test E8400

Die Tests sind schon sehr aufschlussreich, zeigen jedoch auch, dass der Q6600 natürlich wesentlich besser bei Anwendungen ist, die 4 Kerne unterstützen. Daher wäre er langfristig gesehen die bessere Wahl, auch wenn er im Moment sein Potential nicht ganz ausschöpfen kann. Stimmst du mir da zu?

außerdem hast du schonmla was von GPUPU gehört? mit einer grafikkarte von Nvidia, z.b. der 9800gtx+ (liegt etwa im preisbereich der 4850) kannst du mit entsprechender sofware einen film ca 20 mal schneller konvertieren!

Solche speziellen Programme kann ich mir vermutlich eh nicht leisten ^^ und brauch ich auch nicht.

die rechenleistung einer aktuellen grafikkarte lässt jede quad core CPU weit hinter sich.

Bei C2D dürfte das doch auch nicht wirklich anders aussehen, oder?

und was spiele angeht: quad cores werden leider immer noch nur von seeehr wenigen spielen unterstützt. Mit einem Höher getakteten Dualcore erzielst du das bessere ergebnisse.

Noch ;)

also

Intel Core 2 Duo E8400, 2x 3.00GHz, 333MHz FSB, 6MB shared Cache

130€

Shared Cache? Was hat es damit auf sich?

ASUS P5Q, P45

90€

Nettes Board, wenn auch ca 25€ teurer ...

Kingston ValueRAM DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL5 (DDR2-800)

50€

FSB 800: ist das nicht zu wenig oder bemerkt man da keinen Unterschied zu einem 1066er?

ASUS EN9800GTX+/HTDP/512M, GeForce 9800 GTX+

150€

Vergleich! Wie relevant sind die Unterschiede?

ASUS EN9800GTX+/HTDP/512

Unified Shader / Stream Processors: 128

Grafik Chiptakt: 738MHz

Grafik Speichertakt: 2200MHz

MSI N9800GTX+ Plus-T2D512-OC

Unified Shader / Stream Processors: 128

Grafik Chiptakt: 760MHz

Grafik Speichertakt: 2300MHz

MSI Radeon HD4850

Unified Shader / Stream Processors: 800

Grafik Chiptakt: 625MHz

Grafik Speichertakt: 1986MHz

Welche Werte sind am Wichtigsten?

mit dieser zusammenstellung würdest du auch noch strom sparen, das asus board hat da so gewissen mechanismen, die das msi nicht hat.

Auch ein gutes Argument. Insgesamt kann man sagen, dass ich jetzt noch verwirrter bin xD

mfG Dennis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Tests sind schon sehr aufschlussreich, zeigen jedoch auch, dass der Q6600 natürlich wesentlich besser bei Anwendungen ist, die 4 Kerne unterstützen. Daher wäre er langfristig gesehen die bessere Wahl, auch wenn er im Moment sein Potential nicht ganz ausschöpfen kann. Stimmst du mir da zu?

joa, stimmt schon, langfristig auf jeden fall, bzw es kommt immer auf die einzelne anwendung an

Bei C2D dürfte das doch auch nicht wirklich anders aussehen, oder?

jupp, genau

Shared Cache? Was hat es damit auf sich?

Bei Intels Dual und Quad´s teilen sich die einzelnen Kerne den großen L3 Cache

Nettes Board, wenn auch ca 25€ teurer ...

von der qualität setzt ich asus ein bisschen über msi wobei ich höchst zufrieden mit meinem msi board bin. sopport udn treiber support ist sehr gut.

FSB 800: ist das nicht zu wenig oder bemerkt man da keinen Unterschied zu einem 1066er?

die 800er haben zur zeit das beste P/L Verhältniss, die 1066er wären zum übertakten sehr gut, weil man sie 1:1 mit dem FSB der CPU laufen lassen kann

Vergleich! Wie relevant sind die Unterschiede?

ASUS EN9800GTX+/HTDP/512

Unified Shader / Stream Processors: 128

Grafik Chiptakt: 738MHz

Grafik Speichertakt: 2200MHz

MSI N9800GTX+ Plus-T2D512-OC

Unified Shader / Stream Processors: 128

Grafik Chiptakt: 760MHz

Grafik Speichertakt: 2300MHz

MSI Radeon HD4850

Unified Shader / Stream Processors: 800

Grafik Chiptakt: 625MHz

Grafik Speichertakt: 1986MHz

Welche Werte sind am Wichtigsten?

die werte sind nciht vergleichbar, AMD/ATI und Nvidia benutzten völlig andere technologien. die beiden karten sidn von der leistung aber völlig identisch. (ich hatte beide bei mir eingebaut) im netz wirst du mal die die eine mal die andere vorne sehen. unter vista 64bit waren allerdings die treiber von nivida stabiler. geht man vom referenzdesigne aus ist die nvidia auch kühler udn leiser.

Auch ein gutes Argument. Insgesamt kann man sagen, dass ich jetzt noch verwirrter bin xD

das kann ich gut verstehen, aber ordentlichen komponenten wollen ja sorgfältig ausgewählt werden :beagolisc

gruß,

ott

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Jetzt kommt ein neues Problem :P

Und zwar will ich kein Vista (bleibe bei XP), da es ja wohl ziemlicher Mist sein soll. Dann wäre da also die Begrenzung des Arbeitsspeichers auf 2 GB (bzw. ~3 mit mieser Performance via PAE). Reichen 2 GB heute noch aus??? Wenn nicht, welche Alternativen würde es noch geben?

mfG Dennis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und zwar will ich kein Vista (bleibe bei XP), da es ja wohl ziemlicher Mist sein soll.
Hörensagen?

Dann wäre da also die Begrenzung des Arbeitsspeichers auf 2 GB (bzw. ~3 mit mieser Performance via PAE).

Ääääähm? Könntest du das bitte mal erklären? Warum schlechtere Performance?

Reichen 2 GB heute noch aus???
Auf jeden Fall reicht ein Fragezeichen vollkommen aus.

Und ob der Ram ausreicht hängt von den Programmen ab, die du benutzen willst.

Grundlegend: 32bittige Betriebssysteme können 4 GB Arbeitsspeicher adressieren. Da aber die Speicheradressen der Peripheriegeräte (PCI-Karten, Grafikkarte etc) auch innerhalb dieses Adressbereiches liegen, kommt es zu Überlappungen, so dass von 4 GB üblicherweise etwa 3,5 GB effektiv vom OS genutzt werden können. Das ist unabhängig ob nun Vista, XP oder Windows 2000.

Erst mit einem 64bittigen OS fällt die 4 GB Grenze.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

CPU: Intel Core2Quad Q6600

Mainboard: MSI P45 NEO-F

Grafikkarte: ATI HD 4850

Ram: Corsair Dominator DDR2-1066MHZ - 2 x 2048 MB

Stehe gerade vor ner ähnlichen Anschaffung.

Alles in allem ne ordentliche Auswahl.

Bei meinem Sytem setze ich allerding auf eine

8800gt

da diese vom Preisleistungsverhältnis lange recht vorne war. Weiss nicht was die ATI HD 4850 kann.

Jetzt kommt ein neues Problem :P

Und zwar will ich kein Vista (bleibe bei XP), da es ja wohl ziemlicher Mist sein soll. Dann wäre da also die Begrenzung des Arbeitsspeichers auf 2 GB (bzw. ~3 mit mieser Performance via PAE). Reichen 2 GB heute noch aus??? Wenn nicht, welche Alternativen würde es noch geben?

mfG Dennis

Die Grenze von 32bit XP liegt bei 3,2 GB mehr wird nicht zugelassen.

Intel Core2Quad Q6600 = 64 Bit => 64 Bit OS = Problemlösung!

Hab in nem Beitag dazu was gefunden wo jemand 12GB Ram in XP-64Bit sauber laufen hatt.

Maximaler RAM unter Windows XP SP2. - Microsoft Windows @ tutorials.de: Forum, Tutorial, Anleitung, Schulung & Hilfe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Grenze von 32bit XP liegt bei 3,2 GB mehr wird nicht zugelassen.
Nein.

Mit einem 32bittigen Windows können 4 GB Arbeitsspeicher adressiert werden, jedoch überlappen die Speicheradressen der Peripheriegeräte die Speicheradressen des RAM, so dass zwar 4 GB adressiert werden könnten, faktisch aber ~ 3,5 GB nur möglich sind (das ist u.a. auch von Mainboard zu Mainboard unterschiedlich).

Zum Thema auch:

http://www.microsoft.com/whdc/system/platform/server/PAE/PAEmem.mspx

The maximum amount of memory that can be supported on Windows XP Professional and Windows Server 2003 is also 4 GB. However, Windows Server 2003, Enterprise Edition supports 32 GB of physical RAM and Windows Server 2003, Datacenter Edition supports 64 GB of physical RAM using the PAE feature.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung