Zum Inhalt springen

Lebenslauf + Anschreiben Fachinformatiker SI


Empfohlene Beiträge

Hallo, würdet ihr mir mal helfen bei Lebenslauf und Anschreiben für Lehrstellen-Bewerbung? Was gehört nicht hinein, wo fehlt etwas (und wenn, wie beschreiben)?

Danke im Voraus!!

LEBENSLAUF

(Persönliche Daten) die sind klar :)

Schulausbildung

09/XX – 07/XX Realschule X, in X. Abschluss: mittlere Reife

11/XX – 07/XX Praktikum, Firma X, in X. (Aufgabengebiet: Web-Design und Webapplikationen)

09/XX – 07/XX Berufskolleg Technik und Medien, bei X

09/XX – 07/XX Berufskolleg Technische Kommunikation, bei X. Abschluss: Staatl. geprüfter technischer Kommunikationsassistent, Fachhochschulreife

08/XX – 07/XX Zivildienst bei X, in X mit anschließend befr. Arbeitsverhältnis

09/XX bis derzeit Aushilfstätigkeit, Fa. X, in X (Aufgabengebiet: Disposition)

Interessen & Kenntnisse

Interessen:

Einrichtung, Konfiguration und Problemlösung von Computersystemen, Fotografie, Lesen, Kunst- und Heimatkultur

Kenntnisse:

Sehr gute Kenntnisse im Bereich Betriebssysteme, Hard- und Software, Webauftritte und deren Wartung, Office, Bildbearbeitung

Sprachen:

Englisch, Niederländisch

ANSCHREIBEN:

(Absender)

(Firmenanschrift)

(Betreff...)

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich durch (Stellenbörse, Internetauftritt, ...) erfahren, dass Sie Auszubildende im Bereich Fachinformatiker - Systemintegration suchen. Um meine beruflichen Ziele verwirklichen zu können, bewerbe ich mich um den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz.

Zurzeit leiste übe ich eine Aushilfstätigkeit mit Aufgabenbereich Disposition aus.

Während meiner zweijährigen Ausbildung zum technischen Kommunikationsassistenten an der XXXX habe ich viele Einblicke in die Informationstechnologie bekommen. Die Ausbildung habe ich erfolgreich mit der Fachhochschulreife abgeschlossen.

Schon seit meiner Kindheit interessiere ich mich für IT und konnte mir Fähigkeiten aneignen in den Bereichen

  • Hard- und Softwarelösungen
  • Aufbau und Administration von Netzwerken
  • Erstellung und Pflege von Internetauftritten
  • Installation, Konfiguration und Wartung der Betriebssysteme Microsoft Windows, Apple Mac OS und Linux.

Die gemachten Erfahrungen haben mich in meinem Wunsch bestärkt, eine Ausbildung zum Fachinformatiker zu beginnen. Ein Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen wäre der erste Schritt um meine beruflichen Ziele zu erreichen.

Ich besitze eine gute Auffassungsgabe sowie die Fähigkeit im Team zu arbeiten.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch!

MfG........

Einen Gefallen noch bitte, erzählt mir nicht wie meine Sachbearbeiterin vom AA-Amt ich soll "mich denen attraktiv" machen, ich habe wahrhaftig keine Ahnung wie - 5x habe ich der Dame schon ein Anschreiben vorgelegt und nun bin ich es leid, als nächstes hefte ich ein Nacktfoto von mir bei!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

als nächstes hefte ich ein Nacktfoto von mir bei!

Hahaha mach das. Ich weiss genau wie das ist, all die nichtsaussagenden sch**** Tipps.

Also mein persönlicher Tipp, schreib noch ein Grund warum genau bei Ihnen und nicht bei einer anderen Firma. Und evt. die Kentnisse etwas genäuer erläutern.

Gruss

Fidayn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Lebenslauf:

Was hast du in den Zeiträumen 08/XX-10/XX und 08/XX (mehrfach) gemacht? Da fehlen insgesamt sechs Monate.

Was ist der Unterschied zwischen Einrichten und Konfigurieren?

Welche Betriebssysteme?

Du sprichst kein Deutsch?

Wie gut sprichst du Englisch und Niederländisch?

Zum Anschreiben:

Ansprechpartner herausfinden.

Warum willst du zu DIESEM Unternehmen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Lebenslauf:

Was hast du in den Zeiträumen 08/XX-10/XX und 08/XX (mehrfach) gemacht?

Erstmal VIELEN DANK EUCH BEIDEN!!

1. Ich spreche offensichtlich deutsch, das ist doch selbsterklärend, das muss ich doch nicht nochmal extra aufführen!? Grundschule sollte ja auch klar sein, wunder mich, dass das noch niemand bemängelt hat :D

Zwischen 08/XX und 10/XX war ich mehr oder weniger arbeitslos, die Fuzzys vom AA-Amt haben mir allerdings geraten das bloß nicht reinzuschreiben... :-/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal VIELEN DANK EUCH BEIDEN!!

1. Ich spreche offensichtlich deutsch, das ist doch selbsterklärend, das muss ich doch nicht nochmal extra aufführen!? Grundschule sollte ja auch klar sein, wunder mich, dass das noch niemand bemängelt hat :D

Zwischen 08/XX und 10/XX war ich mehr oder weniger arbeitslos, die Fuzzys vom AA-Amt haben mir allerdings geraten das bloß nicht reinzuschreiben... :-/

Das mit dem Deutsch ist fakt, muss rein, und dann würde ich das mit den

Sprachen noch in "schriftlich" und "sprechen" unterteilen.

Ich lebe in der Schweiz, denke aber nicht das da grosse Unterschiede bestehen.

Gruss

Fidayn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zurzeit leiste übe ich eine Aushilfstätigkeit mit Aufgabenbereich Disposition aus.

Ein kleiner Fehler ;)

Im Prinzip ist es egal, was du verwendest. Ist beides eigentlich identisch ;) Such dir was aus :P

Ich würde dir auch empfehlen, keine Stichpunkte im Anschreiben zu schreiben. Alles komplett ausschreiben.

Kenntnisse:

Sehr gute Kenntnisse im Bereich Betriebssysteme, Hard- und Software, Webauftritte und deren Wartung, Office, Bildbearbeitung

Hier würde ich Microsoft Office schreiben. Evtl. noch 2003 oder 2007 (oder beides)

Beim Anschreiben natürlich Ort, Datum nicht vergessen ;) (rechtsbündig, 1 Zeile unter der Firmenanschrift)

Auch die Betreffzeile nicht vergessen ( Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration )

Ich würde auch im ersten Absatz nicht Fachinformatiker - Systemintegration sondern Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration.

Die gemachten Erfahrungen haben mich in meinem Wunsch bestärkt

Diese Erfahrungen haben mich .... blabla

Klingt besser als "Die gemachten"

Vllt. auch "Die angeeigneten Erfahrungen..."

Ein Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen wäre der erste Schritt um meine beruflichen Ziele zu erreichen.

.... zu verwirklichen.

Und ich würde auch KEINE Abkürzungen benutzen. Alles ausschreiben. (auch circa, eventuell etc.)

Sind alles kleinigkeiten, aber kleinvieh macht auch mist ;)

Musste 80 Bewerbungen schreiben, bis ich meinen jetztigen Ausbildungsplatz hatte (und für den musste ich umziehen!). Kannst mir gerne ne PN schreiben, wenn du fragen hast.

MfG

Bearbeitet von thixo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dir auch empfehlen, keine Stichpunkte im Anschreiben zu schreiben. Alles komplett ausschreiben.

"Stellen Sie soch vor, da sitzt der Personalchef, hat 300 Bewerbungen neben sich und jeder der Bewerber schreibt im Anschreiben einen Roman. Benutzen sich Stichpunkte um kurz und prägnant zu übermitteln (...)"

Zitat: AA-Amt Sachbearbeiterin - und ich finde eigentlich ist schon einleuchtend. Gibt es dazu Alternativen?

Hier würde ich Microsoft Office schreiben. Evtl. noch 2003 oder 2007 (oder beides)

Da mein Interessengebiet auch immer den aktuellsten Trends entspricht muss ich hier Einspruch einlegen. Viele Unternehmen arbeiten nur noch mit OpenOffice, der Trend Microsoft Office nimmt seit Jahren drastisch ab. Das könnte doch ein Minuspunkt sein...?

Musste 80 Bewerbungen schreiben, bis ich meinen jetztigen Ausbildungsplatz hatte (und für den musste ich umziehen!).

Noch so ein Punkt, Zitat: "Vergessen Sie überregionale Bewerbungen, es macht absolut keinen Sinn Bewerbungen in eine mehr als 20km entfernte Stadt zu schreiben in denen Sie notfalls keine Verwandten haben bei denen sie vorgetäuscht wohnen könnten. Sie werden immer wieder die Antwort "Wir nehmen nur Bewerber aus dem Pendlerbereich" erhalten" - bei diesem Punkt hatte sie eigentlich bisher recht.

Langsam drängt sich mir noch eine Frage auch: Wie wimmle ich die AA-Amt Dame mit ihren monatlichen Einladungen und offenbar sinnfreien Äusserungen ab? Das AA-Amt ist 20km weg und ich brauche 2h mit dem Bus eine Strecke, darf danach noch länger auf die Rückfahrt an der Haltestelle warten....

Vielen, vielen Dank für deine Hilfe!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal VIELEN DANK EUCH BEIDEN!!

1. Ich spreche offensichtlich deutsch, das ist doch selbsterklärend, das muss ich doch nicht nochmal extra aufführen!?

Doch. Woher soll man sonst wissen, wie gut du es sprichst? Evtl. ist ja Niederländisch deine Muttersprache.
Zwischen 08/XX und 10/XX war ich mehr oder weniger arbeitslos, die Fuzzys vom AA-Amt haben mir allerdings geraten das bloß nicht reinzuschreiben... :-/
Und was hast du gemacht? Faul auf der Haut gelegen? Irgendetwas, das du vor einem potentiellen neuen Arbeitgeber verbergen willst?
"Stellen Sie soch vor, da sitzt der Personalchef, hat 300 Bewerbungen neben sich und jeder der Bewerber schreibt im Anschreiben einen Roman. Benutzen sich Stichpunkte um kurz und prägnant zu übermitteln (...)"

Zitat: AA-Amt Sachbearbeiterin - und ich finde eigentlich ist schon einleuchtend. Gibt es dazu Alternativen?

Roman != ohne Abkürzungen
Da mein Interessengebiet auch immer den aktuellsten Trends entspricht muss ich hier Einspruch einlegen. Viele Unternehmen arbeiten nur noch mit OpenOffice, der Trend Microsoft Office nimmt seit Jahren drastisch ab. Das könnte doch ein Minuspunkt sein...?
Und was kannst du? Alle? Eines? Einige? Welche? Welche Programme aus dem jeweiligen Paket?
Noch so ein Punkt, Zitat: "Vergessen Sie überregionale Bewerbungen, es macht absolut keinen Sinn Bewerbungen in eine mehr als 20km entfernte Stadt zu schreiben in denen Sie notfalls keine Verwandten haben bei denen sie vorgetäuscht wohnen könnten. Sie werden immer wieder die Antwort "Wir nehmen nur Bewerber aus dem Pendlerbereich" erhalten" - bei diesem Punkt hatte sie eigentlich bisher recht.
20 km soll die Grenze eines Pendlers sein? :rolleyes:
Langsam drängt sich mir noch eine Frage auch: Wie wimmle ich die AA-Amt Dame mit ihren monatlichen Einladungen und offenbar sinnfreien Äusserungen ab? Das AA-Amt ist 20km weg und ich brauche 2h mit dem Bus eine Strecke, darf danach noch länger auf die Rückfahrt an der Haltestelle warten....
sag ihr, es sei außerhalb deines Pendlerbereichs...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung