Zum Inhalt springen

Watercooling


 Teilen

Empfohlene Beiträge

ich schon wieder. @georg: war grad in ner schulung, daher hab ich deine frage im anderen thread gerade erst gesehen. also als kühler hab ich nen Sandmann kühler, ziemlich gute teile... zu finden unter http://people.freenet.de/Sandmann./. Dann einfach noch nen wassertank (ich hab so ne kühlbox, aber nur die kiste ohne kühlagregat, is aber scheise weil sich das wasser aufwärmt und kaum abkühlt... ;) ). würde dir nen eimer oder so, aber mit deckel empfehlen, denn sonst:

1) verschmutzt dir dein destiliertes wasser so arg, dann wirds wieder leitfähig

2) verdunstet zu viel

aber halt nen behälter der nich so gut isoliert wie meiner. dann noch ne pumpe, entweder so ne eheim, oder aus'm baumarkt ne billige zimmerspringbrunnen pumpe. ein paar schläuche, schlauchschellen damit die schläuche auch ja nicht vom kühlkörper rutschen... das wars dann!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also.. wie gesagt.. bei www.frozen-silicon.de gibt es Bausätze für Wasserkühlungen...

Mmhh... ich kannte mal noch einen Online Shop bei dem es gut Komplett Kits gibt... aber ich hab die URL vergessen.

Such doch einfach mal bei www.google.de nach 'Wasserkühlung' und evtl. noch nach 'bestellen'.

Achso... den Wasserbehälter und den Radiator kann man ins Gehäuse unterbringen.. wenn man einen Bigtower hat.

Am besten schüttest Du in das Kühlwasser ein wenig rote Tinte... dann kannst Du leichter erkennen, ob das Wasser richtig zirkuliert und ob es irgendwo ein Leck gibt.... und es hat den Nebeneffekt, dass es gut aussieht :D

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 22. November 2001 10:45: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von BigMac ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kannst du mir Komplettsets empfehlen- ich hab' wirklich keine Ahnung, wie das dann funzt, welcher Bausatz für "im Gehäuse den Behälter" geeignet ist. Bei der Site versteh' ich absolut so gut wie n.!!

Da diese auf was aufbaut, das ich nicht kenne!!!

Wo steht, was ich für eine Standard Cooling Station brauche, welcher Lüfter, welche Kabel, welche Leitung, was ist ein Radiator, was für eine Pumpe hat Vorteile, wieso hat diese Vorteile???

Da ich wirklich nur meinen übertakteten AthlonXP 1900+ entsprechend kühlen muss, da dieser mit 2200 stabil laufen muss, brauch' ich dazu entsprechende Tipps- es gibt total viele Adapter für den Sockel A- welchen nehmen- wieso???

Da für mich wirklich nur Watercooling Sinn macht, please erklär' mir doch die gesamten Fragen im Posting- bitte so ziemlich alle und gib' mir einen Tipp, welches Komplettsystem ich holen soll bzw. ob ich des selbst zusammenstellen soll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

THX a lot,

Hardware- Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die beste Kühlung: Öl...

Ich weiß zwar nicht, ob es Leute gibt, die verrückt genug für sowas sind, aber:

Man schaffe eine Öffnung oben und unten am Gehäuse, passe eine Art Hahn in die untere ein, dann dichte man das Gehäuse vollständig mit Silikon ab (auch die Schnittstellen !) und fülle es mit Spezial-Maschinen-Öl... es gibt so Zeugs, das nicht leitfähig ist...

Und siehe da... eine Kühlleistung, dass die die Ohren wackeln...

Und noch was zur Wasserkühlung:

Es gibt kein 100% reines Wasser... nicht mal destilliertes ist völlig nicht-leitfähig... hab ich im Chemie-LK gelernt...

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 22. November 2001 11:03: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von DonMaro ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

DonMaro hat schon recht.. die beste Kühlung wird mit einem speziellen Öl erreicht.. ich hab auch irgendwo im Netz schonmal einen Recher gesehen der so gekühlt wird. Die Hardware war in einem Aquarium.. und das Aquarium war voll mit Öl.

@Hardware-Georg

Sag mal,... kannst Du keine Suchmaschinen bedienen? Du bekommst unter Google sicher jede Menge relevante Ergebnisse.. oder www.metager.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sooo...

1. http://www.tomshardware.de/cpu/01q2/010514/index.html

2. http://www.henrik-reimers.de/kuehlung/wakue.htm

3. http://www.wassergekuehlt.de

4. http://www.thegoom.com/artikel/artikel.pl?artikel=9

Willst Du mehr Links ?

Jetzt rate mal wo ich die alle herhab.... RICHTIG... von ner Suchmaschine... innerhalb von 3 Min... und es sind keine Angebote.

btw: ein Radiator ist der Wärmetauscher für das Wasser (um das Wasser wieder zu kühlen)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand schon so ein System getestet???

kannst du mir Komplettsets empfehlen- ich hab' wirklich keine Ahnung, wie das dann funzt, welcher Bausatz für "im Gehäuse den Behälter" geeignet ist. Bei der Site versteh' ich absolut so gut wie n.!!

Da diese auf was aufbaut, das ich nicht kenne!!!

Wo steht, was ich für eine Standard Cooling Station brauche, welcher Lüfter, welche Kabel, welche Leitung, was ist ein Radiator, was für eine Pumpe hat Vorteile, wieso hat diese Vorteile???

Da ich wirklich nur meinen übertakteten AthlonXP 1900+ entsprechend kühlen muss, da dieser mit 2200 stabil laufen muss, brauch' ich dazu entsprechende Tipps- es gibt total viele Adapter für den Sockel A- welchen nehmen- wieso???

Da für mich wirklich nur Watercooling Sinn macht, please erklär' mir doch die gesamten Fragen im Posting- bitte so ziemlich alle und gib' mir einen Tipp, welches Komplettsystem ich holen soll bzw. ob ich des selbst zusammenstellen soll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

THX a lot,

Hardware- Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Das mit dem Öl kenne ich, Dr. Freeze nannte sich der Typ.

Grundsätzlich sollte man für solche Experimente, so man sie denn durchführen will Mineralöl (=> z.B. im Lebensmittelladen zu kaufen) nehmen (also jetzt nicht zur nächsten Tankstelle fahren und vollsynthetisches Öl kaufen ;-) Wäre auch viel zu "schwer").

Es gibt da aber einige kleinere Probleme.

1. Die Flußgeschwindigkeit des Öl´s => Einfach nur in einen Behälter schütten und dann das Board samt CPU reinhauen funktioniert nicht, das Öl muß in Bewegung gehalten werden (also z.B. mit einem Lüfter => Nur das dem das nicht so gut tut, hier ist also Risiko Nr.1)

2. Kohesionskräfte: Das Öl dringt natürlich in die Slots ein und da kann es zu Problemen kommen, wenn RAM Module, PCI Karten oder CPU "herausgehebelt" werden, oder, da sie ja durch Halterungen gehalten werden, es zu Kontaktstörungen kommt.

3. Das Öl muß gekühlt werden. Z.B. Mit einer Klimaanlage.

Wenn da mal was vereist und in das Becken fällt sinkt das schwere Wasser natürlich auf den Grund, und somit auf Mainboard *brutzel*

4. Das Öl bleibt nicht ewig frisch - hätte keinen Bock da immer einen Ölwechsel zu machen ;-)

Für den Aufwand, kann man sich allerdings dann schon fast ein Vapochill System holen, das kühlt noch besser.

Sah aber genial aus, was der Dr. Freeze damals gemacht hat, die Page gibts leider nicht mehr, hab mit aber alle Fotos gesichert.

Ansonsten wendest du dich bei weiteren Fragen am besten an das Forum von www.hartware.de , da bin ich selbst immer zugegen und es ist das beste ;-) deutsche Hardware Forum, mit kompetenten Leuten.

Denis

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 23. November 2001 16:35: Beitrag 2 mal editiert, zuletzt von Sailor Moon ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung