Zum Inhalt springen

Wireless LAN: "Elsa & Netgear" mit WiFi...


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen...

Ich habe bei uns ein experimentelles Wireless LAN mit Elsa und Netgear Produkten aufgebaut, um zum einen die Sicherheit und zum anderen die Kompatibilität, die mit dem WiFi-Zertifikat gegeben sein sollte zu testen.

Dazu kann ich euch folgendes sagen:

ich habe au keinem Rechner Elsa-Treiber ohne Fehler installieren können (Win95b, Win98SE, WinNT4.0; PCI und PCMCIA). Jedoch liefert Elsa eine Reihe nützliche Tools mit, deren Nutzung ich nur empfehlen kann. Die Access Points (Wireless L-11) sind leicht verstänlich über viele Wege konfigurierebar (kompliment). Nur die Routing-Funktionen sind dürftig einzustellen (dauer Masquarading??).

Die Netgear Leutz liefer nur unzureichende Software mit, laufen dafür aber Stabil. Die Konfiguration des Access Points (ME-102) funzt knapp und einfach über USB (lob an Win2k). Genauere Details oder Einstellungsn sind dem Vieh allerdings nur schwer zu entlocken.

Das Roaming zwischen den Produkten geht (zwischen den verschiedene Herrstellern) irgendwie nicht so gut (eher gar nicht). Vielleicht geht das ja über einige Umwege und mit dem Verzicht diverser Funktionen (keine Ahnung). Mit Produkten nur eines Herrstellers ist das allerdings ganz wunderbar...

Zur Sicherheit ist zu sagen, das man die inne Tonne kloppen kann. Die tolle WEP-Verschlüsselung zu knacken ist ne Frage der Zeit (zwischen 6 und 120 Minuten sind meine Erfahrung). Auch der Zugrifsschutz (negative und positiv Filterung) ist nicht so das wahre. Bei negativer Filterung reicht es seine eigene Konfiguration zu ändern. Die positive ist kniffliger aber auch zu kancken. Hier nimmt man sich nen Sniffer (wogegen man sich gar nicht schützen kann (es sei denn man schirmt seine Gebäude ab *ggg*)). Über diesen bekommt man IP, Mac-ID und Namen eines zugelassenen Rechners in einem Netzwerk (dessen Namen man genau so rausbekommt). Dann konfiguriert man seinen Rechner genau so und wartet, bis der gültige Rechner das Netz verlässt. Dann kann man sich ganz normal am Access Point anmelden...

Also alles in allem eine tolle Sache, aber nicht für Leutz, die Sicherheit groß schreiben...

Ich hoffe das ihr mit diesesn Informationen was anfangen könnt und wäre dankbar, auch Erfahrungen von euch zum Thema Wireless-LAN zu lesen...

Have fun, Taz...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tach...

@ Taz

Klasse Staement... sehr Aufschlussreich... :eek:

ich hatte leider noch keine möglcihkeit mit diesen Geräten zu beschäftigen aber du gibst uns hier einen guten Einblick...

@ Darki

Das Preis/Leistundverhältnis ist in dem Fall irrelevant wenn Mobilität gewünscht wird...

Sicher ist die Wireless LAN und Bluetoth Technik im vergleich zur konventionellen Technik um einiges teurer...

aber man müß die Bedürfnisse des Käufers im Auge haben...

wenn er nur Desktops in seinem Betrieb hat reicht sicher ein TP/LWL Netz aber wenn er wirklich Mobil sein will benötigt er diese Technik und dann spielt der Preis auch keine so große Rolle mehr...

Noch was zum Sicherheitsaspekt...

Also wenn Logitech es schafft, das Funktastaturen die Daten kryptografisch übermitteln wird es in naher Zukunft auch sichere Einwahlmöglichkeiten in der Wireless LAN Technologie geben...

Wireless LAN hat doch erst den experimental Status verlassen und ist im Anfangsstudium... es wird mit sicherheit Verbesserungen geben...

@ MODs

Ich glaub der Topic ist in Networking Technologies besser aufgehoben

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 20. Dezember 2001 14:38: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von AVEN ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tach Leutz...

Das Preisleistungsverhältnis ist bei Wireless Lan gar nicht so schlecht... Die Elsa Access-Points kosten "nur" 500,- und die PCMCIA-Karte ca. 200,- für die PCI-Version (eine PCI-PCMCIA-Einsteckkarte) muss man auch nur 120,- drauflegen. Ich denke für Betriebe, die auf felxibilität und unabhängigkeit wert legen, ist das durchaus angemessen. Ausserdem gibt es auf dem Markt eine riesen Konkurrenz (ich war total über diese Presens erstaunt), was dafür sorgt, das die Preise wieder gedrückt werden. Ungefähr die Hälfte der Anbieter bietet darüber hinaus die absolut baugleiche PCMCIA Karte an (abgesehen von dem Aufdruck und der Art der Antenne, an der auch Status LEDs angebrahct sind).

@AVEN: Mit der Sicherheit hast du durchaus recht, allerdings verhält es sich ja so, dass ein Teil der Anbieter versucht untereinander kompatibel zu sein. Nur wenn jetzt jeder seine eigene Sicherheitkomponente einbringt, bleibt die Kompatibilität auf der Strecke, also müssen sie sich zusammen was einfallen lassen. Oder würdest du als unabhängige Firma zugeben, dass das, was die Konkurenz entwickelt besser ist, und es auch in deine Geräte bauen??.. eher unwahrscheinlich, oder?? Also dauert entweder die Entwicklung lange (da Leute zusammen arbeiten müssen), oder die Kompatbilität geht baden, oder einer schafft es was sinnvoles zu entwicklen und setht als einzelner Gewinner da... Wie dem auch sei, ich bleib da dran...

@MODs: Aven hat recht.. Ist in Netzwerktechnologien besser aufgehoben... Ich habe da auch schon meinen Beitrag reinkopiert... Vielleicht könnt ihr die Antworten ja auch da rein packen...

bis denn, Taz...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 8 Monate später...
Original geschrieben von ims1

Also ne 3Com Wireless LanKarte (PCMCIA) bekommt man für 82€, PCI für 135 €.

Hab sie grade beide bei cyberport.de geordert.

und für diese preisauskunft wärmst du einen thread aus dem dezember letzten jahres auf? :eek: :eek:

(nicht dass der thread nicht interessant ist, aber doch schon recht alt...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung