Zum Inhalt springen

Ausbildungsanfang &-verlauf... was ist wichtig?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen...

ich fange zum 1.8. eine Ausbildung an (na, wer rät in welchem Bereich? :D ) , und da drängen sich mir geradezu ein paar Fragen auf:

-wie sieht das mit Berufsschule aus von wegen Fehlzeiten und so...gibt's da Standards oder ist das von Schule zu Schule verschieden?

-ich habe gehört, es gibt vom Betrieb gewisse Vermögenswirksame Leistungen, z.B. für Bausparverträge et al. ... Gerücht oder ist da was dran?

-Stimmt es, daß man die Ausbildung unter gewissen Umständen schon nach 1 1/2 Jahren abschließen kann?

Ich bin für jeden Tip dankbar, den ihr einem Studienabbrecher [(Winfo), deswegen ein wenig uninformiert] geben könnt :cool:

Cheerio,

Christian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm,

also gut.

Berufsschule: Was meinst du mit Fehlzeitregelung? Von der Schule gibts da nix, wenn du öfters fehlst wird halt dein Ausbilder verständigt, und der wird dir dann die hölle heis machen, immerhin bekommst du Geld. Wenn dein Ausbilder aer nix sagt, kann auch die Schule nix machen.

VL: Ja, gibt je nach Arbeitgeber bis zu 78.-DM pro Monat auf nen Baussparvertrag oder so, hängt aber vom Arbeitgeber ab. Kann auch sein das deiner garnix zahlt. Fragen.

Verkürzen: Also 1 1/2 Jahre stimmt nicht! Es besteht die möglichkeit die Prüfung nach 2 1/2 Jahren abzulegen, aber dann must du entsprechende Noten haben (also immer schön in die BS gehen) und sowohl dein Betrieb als auch die zuständige IHK muss zustimmen. Und der Ausbildungsstoff ist schon sehr umfangreich, und das Abschlussprojekt muss auch vorbereitet werden... also eher weniger.

Hoffe das hilft dir

MfG

Nick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für die Antworten...hat mir weitergeholfen :)

Naja, das mit den Fehlzeiten war auch nur interessenhalber, man will ja wissen woran man ist ...

...und das mit den 1 1/2 Jahren habe ich mir auch nicht vorstellen können, wäre ja dann auch nicht wirklich ernst zu nehmen.

Aber auf zwei Jahre verkürzen wäre schon gut :D

Cheerio,

Christian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das es die Schule nicht interessiert ist falsch!

Es wird eine gewisse Fehlzeit tolleriert. Doch diese Fehlzeit wird im Zeugnis eingetragen. Dort steht dann:

xx Fehltage, davon unenschuldigt xx Tage gefehlt

Macht sich nicht sonderlich gut...

Vermögenswirksame Leistungen gibt es. Ist aber, wie LtNick2 schon sagte, von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterschiedlich.

net_worker

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Morgen

Nochmal zur Schule:

Theoretisch darfst du so oft fehlen wie du willst uns darfst auch so schlechte Noten schreiben wie du willst (leider). Die Schule kann dich nicht sitzenbleiben lassen, sie kann nur deinem Ausbildungsbetrieb Bescheid sagen und wenn es den nicht kratzt dann Glück gehabt.

Bei uns in der Berufsschule sitzen nämlich zwei solche Chaoten, kommen so gut wie nie, schreiben nur wenige Arbeiten mit, bekommen schlechte Noten, aber keinen interessierts.

Ihrem Ausbildungsbetrieb ist es egal, dort werden sie als billige Arbeitskräfte mißbraucht, bis irgendwann die Abschlußprüfung kommt.

Wer so doof ist hat es auch nicht besse verdient finde (ok, ist vielleicht ein wenig hart aber ihr habt die Typen noch nicht gesehen)

P.S.:Warum kann mal eigentlich nicht sitzenbleiben in einer Ausbildung bzw. von der Schule geschmissen werden ?

Gruß

Terran Marine

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Terran Marine:

<STRONG>Morgen

[...]

P.S.:Warum kann mal eigentlich nicht sitzenbleiben in einer Ausbildung bzw. von der Schule geschmissen werden ?

Gruß

Terran Marine</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nabend,

Wenn sie sich leisten könnten, hätte ich ja nicht dagegen das sie nie kommen und nichts können, aber dem ist leider nicht so.

Wenn nicht ein Wunder geschieht kacken die beiden bei der Abschlußprüfung total ab und aus die Maus. Sie sind natürlich selbst dran Schuld, was mich aber ärgert ist, daß sie den Platz für zwei andere blockiert haben, die vielleicht besser und ambitonierter (schweres Wort) wären, und nur Pech beim Bewerbungsgespräch hatten.

Was aus den 2 anderen wird ist mir egal, ich hoffe sie machen nicht ihr Hobby zum Beruf :) (Drogen)

Gruß

Terran Marine

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung