Zum Inhalt springen

IT-Systemadministrator vs. Fachinformatiker für Systemintegration


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

Erstmal zu meiner Vorgeschichte:

Ich war bis 2009 als Einzelhandelskaufmann im Computerbereich tätig. Da ich mit den unflexiblen Arbeitszeiten (nervende Urlaubssperrfristen zur Weihnachtszeit, oftmals hat man auch nicht frei bekommen, wenn man mal nen freien Tag für einen bestimmten Anlass gebraucht hat usw...) und dem geringen Verdienst (ca. 1400 Netto) allerdings nicht mehr klargekommen bin wollte ich mich umorientieren.

Hab dann ab Sept. 2009 erstmal wieder die Schulbank gedrückt. Hab auf der BOS mein Fachabi absolviert. Im Moment besuche ich noch die 13. Klasse und werde diese mit der fachgebundenen Hochschulreife abschließen. Da meine Motivation für die Schule im Moment ziemlich im Keller is - die Schule is für mich einfach die Hölle - hab ich den Gedanken an ein Studium auch gleich wieder verworfen, weil ich mir halt denk: Wenn meine Motivation jetz schon im Keller is, wie siehts dann erst im Studium aus, bei dem man sich noch mehr Wissen selbst aneignen muss als in der Schule? Das zum einen und zum anderen könnt ich mich im Moment auch garnicht festlegen was ich studieren würde. Da ich erst 21 bin (Altersdurchschnitt bei uns in der Klasse is 25) ist es denk ich auch nicht verkehrt noch einmal eine Ausbildung zu absolvieren.

Durch den Tipp eines Arbeitskollegen bin ich dann zunächst auf den Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration aufmerksam geworden. Da ich mein Praxiswissen im IT-Bereich eben vertiefen möchte scheint mir das der ideale Beruf zu sein.

Bin bei meiner Internetdurchforstung jedoch auf einen weiteren Beruf gestoßen, der IT-Systeminformatiker.

Bei meiner Recherche konnte ich jedoch keinen wesentlichen Unterschied der beiden Berufe feststellen. Bis auf eine Statistik (Lohnspiegel.de - Lohn- und Gehalts- Check) laut der ein IT-Systeminformatiker deutlich mehr verdient als ein FiSi.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Welcher genaue Unterschied besteht nun zwischen den beiden Berufen?

2. Könnt ihr mir ein paar Erfahrungswerte (in Bayern) geben zu Nettoverdienst während der Ausbildung? nach der Ausbildung?Arbeitszeiten, sprich von wann bis wann arbeitet ihr und wie steht es mit der Urlaubsplanung bzw. Freinahme eines einzelnen Arbeitstages, wird da auch rumgemosert?

3. Was haltet ihr generell von meine vorhaben? Meine Mitschüler meinten ich würd mich da unter Wert verkaufen - Naja die denken aber auch, dass der einzige Weg zum Traumjob über ein Studium führt.....

4. Mir ist es wichtig bei der Ausbildung soviel Wissen wie möglich für den Beruf anzueignen, worauf sollte ich dabei bei der Auswahl des Betriebes achten?

Vielen Dank für eure Antworten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen X-FI,

ich versuche mal dir deine Fragen aus meiner Sicht zu beantworten, vielleicht hilft es dir ja :)

Damit du meine Situation einschätzen kannst, Ausbildungsort in Niedersachsen, seit 4 Monaten in der Ausbildung, Betrieb europaweit. 15000 Mitarbeiter.

Meine Aufgaben: Betreuung einer P6 595, SAN, DS...Mitarbeiter Support und viele andere Aufgaben, bei denen man etwas lernen kann :)

2. Könnt ihr mir ein paar Erfahrungswerte (in Bayern) geben zu Nettoverdienst während der Ausbildung? nach der Ausbildung?Arbeitszeiten, sprich von wann bis wann arbeitet ihr und wie steht es mit der Urlaubsplanung bzw. Freinahme eines einzelnen Arbeitstages, wird da auch rumgemosert?

Ich kann dir natürlich nur meine bisherigen Erfahrungen aus Niedersachsen schildern, wobei hier der wahrscheinlich einzige Unterschied das höhere Einkommen in Bayern sein dürfte. In der Ausbildung verdiene ich 560, 610, 650 Brutto + Weihnachtsgeld, Gewinnausschüttungen. Meine Arbeitszeiten sind offiziel von 7:15-16:45, bis auf Freitags 7:15-12:30, sprich 40h W.

Jedoch komme ich jetzt schon auf deutlich mehr, meine Mitarbeiter machen durchschnittlich 4-5 Überstunden die Woche, was wie es scheint im IT Bereich Gang und Gebe zu sein. Wir bieten einen 24/7 Support und Schicht/Notfalldienst, deshalb ist es hier etwas problemmatischer mit dem spontan Urlaub nehmen. Allgemein ist immer genug zu tun und wir hätten theoretisch für die nächsten Jahre ausreichend Projekte zu verwirklichen.

3. Was haltet ihr generell von meine vorhaben? Meine Mitschüler meinten ich würd mich da unter Wert verkaufen - Naja die denken aber auch, dass der einzige Weg zum Traumjob über ein Studium führt.....

Ich habe es ganz genau so gemacht wie du und mit 21 gehörst du in dieser Branche ganz bestimmt nicht zum alten Eisen um eine Lehre zu beginnen, nach 3 Jahren bist du 24/25, dann kannst du dich immer noch neu orientieren, Studium? Ausland? Übernommen werden und aufsteigen? Oder was ganz anderes...

4. Mir ist es wichtig bei der Ausbildung soviel Wissen wie möglich für den Beruf anzueignen, worauf sollte ich dabei bei der Auswahl des Betriebes achten?

Ich persönlich würde dir grade im IT Bereich empfehlen, ein mittelgroßes bis großes Unternehmen zu suchen. Informiere dich ausreichend über die Firma/en, setz ganz klar auf Qualität statt Quantität! Ich zb. habe eine Powerpoint Präsentation über meinen Wunschbetrieb erstellt, nicht überladen, angenehm anzuschauen, ein Foliendesign mit Firmenlogo gebastelt...meinen Laptop eingepackt und nach der Vorstellung den beiden Ausbildern angeboten "ich hätte eine kleine Präsentation vorbereitet und würde Ihnen anbieten mich mit dieser zusammen vorzustellen oder natürlich wenn nicht gewünscht, Ihre klassische Bewerbungsgesprächsart zu wählen"

Ich habe zwei Bewerbungen geschrieben und bei beiden hätte ich anfangen können, ich bin mir ziemlich sicher, dass es mehr als 100 Bewerber je Stelle gab. Damit will ich nicht sagen, mach es genau SO, sondern setz auf Qualität und versuch bei deiner Wunschfirma zu landen, denn dann hast du die nächsten 3 Jahre wesentlich mehr Spaß!

Warum ich dir nun aber primär ein Großes Unternehmen für die Ausbildung empfehle ist, dass du hier meist jegliche Technik vorfindest, von LWL, SAN, MPLS, DS, Tapelibs, Maschienen und VM im wirklich großen Stil, dazu Kunden und Mitarbeiter Support. . . .Dann hast du nach 3 Jahren wirklich was vorzuweisen, anschließend kannst du, wenn du es wünscht immer noch in ein kleineres Unternehmen wechseln, aber die Erfahrung mit der großen Hardware hast du intus und kannst dieses auch in zukünftige Bewerbungen schreiben.

Zum Vergleich, kann man seine Ausbildung zum Fachinformatiker auch bei einer kleinen PC Werkstatt machen, da hast du dann vielleicht ein kleines NAS und einen Linux Server, dazu Kundensupport der sich oft auf Windowsrechner beschränkt.

Das alles beruht auf meinen persönlichen Erfahrungen die ich bisher sammeln konnte und meinen persönlichen Einschätzungen, aber ich hoffe es hilft dir trotzdem bei deiner Entscheidungsfindung. Da ich in einer sehr ähnlichen Situation war wie du und mich nun für die Lehre zum fisi entschieden habe, kann ich dir diesen Schritt nur empfehlen.

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1. Welcher genaue Unterschied besteht nun zwischen den beiden Berufen?

Fisi ist ein Ausbildungsberuf, Netzwerkadmin nicht!

Du musst Dich zum Netzwerkadmin "hocharbeiten" . . .

2. Könnt ihr mir ein paar Erfahrungswerte (in Bayern) geben zu Nettoverdienst während der Ausbildung? nach der Ausbildung?Arbeitszeiten, sprich von wann bis wann arbeitet ihr und wie steht es mit der Urlaubsplanung bzw. Freinahme eines einzelnen Arbeitstages, wird da auch rumgemosert?

Das ist schwer zu sagen. Ich kenne jemanden, der macht FISI in einem Betrieb, der 10 km von meinem Weg ist (beide in RLP) und der ist im ersten Lehrjahr, ich bin FIAE im zweiten Lehrjahr. Der verdient jetzt schon 200 € Netto mehr als ich. -> Kommt also nur auf den Betrieb an, nicht auf's Bundesland^^

Arbeitszeiten sind bei uns z.B. Gleitzeit mit 40h Woche und Kernzeiten von 08.30 Uhr - 15.30 Uhr (montags-donnerstags), bzw. 08.30 - 14.30 Uhr (freitags).

"Schicht" haben wir eigentlich garnicht. Bei uns wird dann gesagt, dass Mitarbeiter a und Mitarbeiter b die kommende Woche bitte schon um 07 Uhr da sein sollen und Mitarbeiter c und Mitarbeiter d bitte erst um 08 Uhr kommen sollen, dass ist bei uns z.B. Schicht.

Urlaub geht im Regelfall auch IMMER, ich habe noch nie erlebt dass hier der Urlaub von jemandem abgelehnt wurde (zumindest nicht in der EDV).

Und wegen Urlaub an einem Tag: Ist bei uns auch kein Problem. Ich konnte mir z.B. als ich wegen Führerschein frei haben wollte, auch einfach mal einen Mittwoch frei nehmen - Bedingung hierbei ist nur, dass wir an diesen Tagen keine Berufsschule haben. Sonst ist da freie Entscheidung.

3. Was haltet ihr generell von meine vorhaben? Meine Mitschüler meinten ich würd mich da unter Wert verkaufen - Naja die denken aber auch, dass der einzige Weg zum Traumjob über ein Studium führt.....

Ich finde, dass, wie Du schon so schön sagst, es DEIN Vorhaben ist. Du musst das ganz alleine für Dich entscheiden. Und das mit dem Studium, da macht jeder eine andere Erfahrung . . .

4. Mir ist es wichtig bei der Ausbildung soviel Wissen wie möglich für den Beruf anzueignen, worauf sollte ich dabei bei der Auswahl des Betriebes achten?

Ich empfehle einen großen Betrieb.

Ist zwar vergleichsweise schwer da reinzukommen, aber wenn es Probleme gibt hast Du da immer wen, der Dir helfen kann. Egal von welcher Natur diese Probleme sind. Ist bei uns auch so . . . ca. 800 MA und egal für welches Problem weiß ich, wen ich fragen muss. Ist manchmal echt praktisch :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung