Zum Inhalt springen

160 GB wird nicht richtig erkannt


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Also, ich bereite gerade einen Rechner für meine Mutter vor. Diesen Rechner habe ich selber ausrangiert. Auf diesem Rechner war vorher Windows 2000 installiert (mit einer 160 GB-Festplatte) Ich nutze DIESELBE Festplatte, die vorher mit Windows 2000 funktioniert hat. Ich habe die Installations-CD eingelegt und wollte Windows XP installieren. Da ich die Partitionen ändern wollte, habe ich zunächst die alten Partitionen gelöscht und zwei neue angelegt. An diesem Punkt hat mir das Setup aber nur noch 4 GB Festplattenspeicher angezeigt. Daher bin ich ins BIOS gegangen, weil ich vermutet habe, dass die Festplatte nicht korrekt vom BIOS erkannt wird. Und da wird die Festplatte nur mit 4 GB angegeben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das ist aus verschiedenen Gründen so nicht möglich.

zum einen kannst du die Partitionen nur dann sehen, wenn sie erkannt wurden.

es kann also nicht sein das vor dem löschen der partitionen mehr als 4,3 gb angezeigt wurden.

richtig? (also kannst du dich entsinnen wie groß die partitionen waren die du gelöscht hast?)

was passiert wenn du die Festplatte mal in deinen pc einbaust, dvd rom ab und platte dran. wenn der auch nur 4gb anzeigt schauen wir mal weiter.

ist die platte sata oder ide?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen.

afaik kann Win XP ohne integrierten Sata Treiber eh nur schwer installiert werden.

Ausnahme: Dein Bios unterstützt Sata-Support

Aber back to topic:

was Corto meinte war, dass du die 160 GB mal in deinen Rechner einbauen sollst...

Vorausgesetzt du hast einen Desktop PC und kein Notebook.

Ausserdem könntest du mal in die Datenträgerverwaltung schauen, evt. wird dort die Platte korrekt angezeigt.

Schmeiß 'ne Linux Live-CD rein und guck mal auf der Konsole mit 'df' was dir das Programm über deine Plattenkapazität ausgibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aubanan hat es erfasst ;)

Alex, bei allen Problemen deines FI Lebens kommst du nur weiter, wenn du immer versuchst das Problem zu isolieren.

Also, was kannst du ausschließen, und was brauchst du dafür?

  1. du kannst ausschließen das die Platte falsch gejumpert ist, da sie vorher ja in voller größe angezeigt wurde. *check*

  2. du kannst ausschließen das es an der verwendeten software liegt, weil???
    womit formatierst du? windows xp cd? dann *check*

  3. Liegt es evtl am Mainboard, also sata-controller/kabel/Bios/southbridge ?
    zum einen unwarscheinlich da dann keine reproduzierbaren Fehler auftreten sondern normalerweise die ganze Platte garnix sagt oder von vornherein die partition-table nicht da ist (da steht dann im winxp - formatierdialog: "unbekannte Größe""unbekannte Partition")
    Gegenchecken indem du die Platte mal an einen laufenden (nicht angeschalteten) Rechner anschließt und guckst ob sie da tut was sie soll, und was die Datenträgerverwaltung sagt.

eine eher unübliche Sache bei IDE Platten war, das das Bios falsche Block/Sektor/Cylinder - infos gelesen hat und daher das ganze falsch war - diese infos stehen auf der platte bzw sind im netz zu finden... dann mal aufschreiben/drucken und im Bios manuell so einstellen..

danach dann mal hier berichten was rausgekommen ist...

muss doch zu schaffen sein wenn das ding vorher noch lief ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Daher bin ich ins BIOS gegangen, weil ich vermutet habe, dass die Festplatte nicht korrekt vom BIOS erkannt wird. Und da wird die Festplatte nur mit 4 GB angegeben.

Wenn die schon im BIOS nur mit 4 GB angezeigt wird, kann Windows da überhaupt nicht mehr erkennen.

Stehen die Kanäle im BIOS auf Auto oder sind die Werte manuell eingetragen? Am besten mal einen BIOS-Reset machen, dann werden eben alle Einstellungen auf Standard zurückgesetzt. Wenn das Problem weiterhin besteht, ist wohl doch ein Jumper an der Festplatte gesetzt, der da nicht hingehört. Eigentlich braucht man eine SATA-Platte überhaupt nicht mehr zu jumpern, außer es gibt eine problematische Konstellation SATA1-Controller<->SATA2-Platte, wofür man die Platte auf SATA1 jumpern muss. Das ändert aber normalerweise nichts an der erkannten Größe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung