Zum Inhalt springen

Welche Richtung in IT passt zu mir?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin zur Zeit 16 Jahre alt und mache "Berufsfachschule 1" bedeutet, das ich einen erweiterten Hauptschulabschluss mache und nächsten Sommer dann einen Realschulabschluss besitzen kann.

Nun zum Eigentlichen:

Ich interressiere mich schon seit Jahren für IT und vor allem für das Thema "Sicherheit", "Online-Sicherheit".. Webseiten,Server usw. schützen...

Auf jeden Fall möchte ich in die IT-Branche, da für mich alles andere undenkbar ist.

Später in der Ausbildung möchte ich unbedingt programmieren, aber mir wäre es auch lieb, nicht 8 Stunden am Tag durchgehend am PC zu sitzen und in die Tasten zu hauen, also wäre es mir auch nur Recht mal ein wenig Abwechslung im Beruf zu haben, zum Beispiel sich noch etwas mit Hardware zu beschäftigen.

Bis jetzt habe ich mich über 3 IT-Berufe informiert und das kam bei raus:

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung: Sitzt halt 8 Stunden jeden Tag am PC und ist nur am programmieren.

" Systemintegration: Hat halt nur mit Hardware zu tun.

Systeminformatiker: Hat mit beidem zu tun.

Mir sprecht am meisten der Systeminformatiker zu, ABER so wie ich gelesen habe, lernt man dort keine Sprache, die später vll. mal nebenberuflich nutzbar wäre (C++ oder sowas). Deswegen spricht mir irgendwie auch der Fachinformatiker Anwendungsentwickler sehr zu, aber wie ist es denn dort mit dem am Pc sitzen? Wenn ich doch 8 Stunden jeden Tag durchgehend am Pc sitze, wird man doch ganz Gaga in der Birne, oder nicht?

Gibts eigentl. noch andere Berufe, außer diese drei Stück?

Zudem, denkt ihr ich hätte überhaupt eine Chance in dieser Branche? (Klar die Hoffnung stirbt zuletzt, ich werde ich mich auf jeden Fall bewerben)

Ich war früher auf einer Realschule, bin aber nach der 8.ten runtergeflogen, besuchte dann das BVJ und habe dort meinen Hauptschulabschluss mit einem Notendurchschnitt mit 1,9 nachgeholt. Jetzt bin ich daran, nächstes Jahr meinen Realschulabschluss zu haben, das dauert 2 Jahre. Erst BF1, dann BF2.

In BF1 habe ich zur Zeit einen Notendurchschnitt von 1,7 und mit dem Abschlusszeugnis muss ich mich dann bewerben. Die weiteren Probleme sind, das ich Physik das letze mal vor 4 Jahren im 7.ten Schuljahr hatte.

Also die Fragen lauten:

Gibt es Berufe, wo man eine Programmiersprache wie C++ lernt, diese anwendet, aber nicht durchgehend am Pc hockt?

Gibt es solche Berufe auch in Richtung "Sicherheit, Online-Sicherheit, Website/Server sichern.."

Wenn nicht, welche Berufe haben denn sonst mit dem Thema "Sicherheit" zu tun?

Gibt es später Fortbildungen/Weiterbildungen womit man mehr Geld verdienen kann in diesem Beruf?

Hatte bis jetzt 2 Praktikums. (Als Industriemechaniker und als Lagerist)

Bei dem Industriemechaniker habe ich nur eine Bewertung, die der Chef von der Schule ausfüllen sollte und beim Lagerist ebenso. KEINE Praktikumszeugnisse.

Ist es von Vorteil, wenn ich noch eins in Richtung IT mache? Hatte eigentl. vor, in den Sommerferien einen Ferienjob zu machen, aber wenn mir solch ein Praktikum später hilft, dann gerne das Praktikum

Ich wäre euch wirklich dankbar, wenn ihr mir diese Fragen beantworten könnt, wenn ihr auch Fragen an micht habt, fragt gerne nach.

Diese Fragen schwirren mir schon Tagelang oder sogar Wochenlang durch den Kopf und ich kann mich nicht entscheiden.. erst war ich so ziemlich verliebt in den Fachinformatiker, dann entdeckte ich den Systeminformatiker..

Bearbeitet von brank94
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Vorstellungen von den Berufen ist so nicht korrekt.

Hast du mal die Idee gehabt, ein Schulpraktikum im IT-Bereich zu machen? Oder mal ein freiwilliges Praktikum während der Ferien, um den Beruf "von innen" kennenzulernen?

Der Fisi (Fachinformatiker Systemintegration) zum Beispiel hat nicht den ganzen Tag nur mit Hardware zu tun. Es ist sogar eher selten, dass ich mal den Schraubendreher auspacke und mal an einem System herumschraube. Vielmehr sehe ich zu, dass die Systeme sauber laufen.

Für den Systeminformatiker lege ich dir mal den Wikipedia-Artikel ans Herz, auch hier hast du wohl falsche Vorstellungen:

Systeminformatiker ? Wikipedia

Wenn ich doch 8 Stunden jeden Tag durchgehend am Pc sitze, wird man doch ganz Gaga in der Birne, oder nicht?

Es gibt auch bei mir als Fisi, an denen ich das Telefon leise stelle, die Bürotür zumache und acht Stunden lang auf den Bildschirm starre und nur mit einer einzigen Software arbeite. Die Leute, die mich kennen, halten mich noch nicht für total durchgeknallt. ;)

Gibt es solche Berufe auch in Richtung "Sicherheit, Online-Sicherheit, Website/Server sichern.."
Ich sag da mal: Fisi oder studierte Informatiker.

Wobei hier auch wieder dein Wunsch mit "8 Stunden am PC sitzen macht blöde" kollidiert.

Sicherheit bedeutet nicht, dass man ausgerüstet wie in einem 3D-Shooter im Serverraum patrouliert und böse Hacker abballert (sorry, ich überspitze extrem). Ich administriere meine Systeme vom Schreibtisch aus.

Du hast noch etwas Zeit bis zu deiner Bewerbungsphase - nutze sie für Praktika in unterschiedlichen Betrieben!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi brank,

Ich bin jetzt im 2. LJ meiner Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und ich kann sagen das ich nicht 8 Stunden am Tag stupide irgendwelche Code Zeilen in meinen Rechner Kloppe ;).

IT Berufe sind nunmal Bürostuhl Berufe (Systemintegratoren ausgenommen die können auch mal neue Hardware aufbauen gehen). Als Anwendungsentwickler programmierst du aber nicht nur sondern lernst auch Projekt Managment, Konzeption von Software und Datenbanken und kriegst auch Kaufmännische Aspekte vermittelt. (Zumindest in Berufsschule).

Wenn du aber in das Thema IT-Sicherheit einsteigen willst sollte es trotzdem ein Informatik Studium werden. IT-Sicherheit ist denke ich ein sehr komplexes Thema der Informatik und fordert bestimmt einiges von dir. In der Ausbildung, kommt natürlich auf das Unternehmen an, wirst du eher weniger mit IT Sicherheit in Verbindung kommen.

Mfg

Skuzzle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn man als reiner Programmierer über längere Zet jeden Tag 8 Stunden nur am Bildschirm sitzt stimmt was nicht. Man muß sich ja auch mit Kollegen besprechen. ;-)

Davon abgesehen schaut der Programmierer seine 8 Stunden auf viele bunte Fenster, mit vielen Zeilen Code, während der Admin im Extremfall mal einen ganzen Tag auf ein schwarzes 80x24 Fenster mit schwarzen Zeichen starrt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn man als reiner Programmierer über längere Zet jeden Tag 8 Stunden nur am Bildschirm sitzt stimmt was nicht. Man muß sich ja auch mit Kollegen besprechen. ;-)

Davon abgesehen schaut der Programmierer seine 8 Stunden auf viele bunte Fenster, mit vielen Zeilen Code, während der Admin im Extremfall mal einen ganzen Tag auf ein schwarzes 80x24 Fenster mit schwarzen Zeichen starrt.

Made my Day ! ;)

Ich bin im 1.Lehrjahr und kann auch sagen das ich keineswegs 8 Stunden vor dem PC sitze ... nein bei uns ist es eigentlich recht cool und ist auch in vielen anderen Betrieben so, da sagt keiner was wenn du mal zu einem Freund in der Firma gehst und ihr bisschen redet o.ä.

Du hast auch oft Besprechungen usw. dann redest du oft mit deinem Ausbilder der bringt dir das bei ( bei mir auf so einer Elektronischen Tafel die bei uns in jedem Büro hängt ) ja also richtig durchprogrammieren tust du eig. fast nie. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich will auch bunte fenster! :P alles schwarz mit weißer Schrift...

Ne also es kommt darauf an wo du arbeitest. Ich hab als AW schon als Admin gerabeitet, Projekte durchgezogen (da ist die programmierarbeit das geringste), im Systemtest getestet etc. Bin z.B. momentan aber auch fast nur am programmieren.. hüm ich kenne aber auch FISIs die viel programmieren..

Die möglichen Tätigkeitsfelder überschneiden sich schon manchmal... entsprechend wäre vielleicht das am sinnvollsten was du einfach lieber machst.

Serversicherheit etc. würde ich auch eher in richtung FISI ansiedeln.

Zu deinen Chancen: Klar hast du eine. :)

Weiterbildungen: Ja gibts. Aber die Frage ist zu ungenau formuliert :P

Praktikum: Ein Praktikum ist immer von Vorteil. Ich würde na deiner Stelle versuchen eines in einem Betrieb zu absolvieren, wo du dir vorstellen kannst auch eine Ausbildung zu machen. Da hast du dann für die spätere Bewerbung eine gute Grundlage, warum du zu dem Unternehmen willst. Zudem kannst du dir die verschiedenen Berufe genauer ansehen.

Bearbeitet von Cleo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung