Zum Inhalt springen

Neuer PC


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle,

bei mir ist es mal wieder so weit, ich möchte mir einen neuen PC holen..

Ich benötigen einen Rat, dass die Hardware betrifft, da ich mich in diesem Gebiet noch nicht sooo gut auskenne.

Hier seht ihr meine gewählt Konfiguration vom Alternate PC Builder:

Prozessor: Phenom II X4 840 (4x 3200 MHz)

Mainboard: M4A88T-V EVO (AMD 880G)

Netzteil: High Current Gamer HCG-400 (400 Watt)

Gehäuse: Vx-9 Pro Battle Edition (9x 5,25" extern)

Festplatte: HDS721050CLA362 500 GB (500 GB)

Arbeitsspeicher: DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit (8192 MB)

Laufwerk: DH-18NS (18 / 52 fach)

Gib es irgendetwas an den Komponenten auszusetzen oder denkt ihr, diese Konfiguration wäre ein guter Kauf?

Was vielleicht noch zu meinen Anforderungen zu sagen ist, dass ich als Software-Entwickler eine Maschine mit viel Power benötige, wobei ich denke ich bei der Grafikkarte einsparen kann, da ich zum Beispiel keine Spiele spielen werde...

Vielen Dank schonmal für eure Meinungen!

Gruß

Seba89

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Prozessor: Phenom II X4 840 (4x 3200 MHz)

Warum AMD und nicht Intel? (nicht das ich etwas gegen AMD hätte...)

Netzteil: High Current Gamer HCG-400 (400 Watt)

gib lieber 10€ mehr aus und schraub es auf ein 500W oder 550W Netzteil.

Festplatte: HDS721050CLA362 500 GB (500 GB)

Da würde ich mir zusätzlich eine SSD zulegen, wo das System drauf läuft. 32 oder 64GB reichen da ja aus.

Ich weiss jetzt nicht wo dein Preislimit liegt. Aber hier und da würde ich wohl auch etwas mehr Geld ausgeben als nach einem halben Jahr noch mal zu investieren.

Falls du Geldtechnisch damit ausgereizt bist. Würde ich unter Beachtung meiner oben aufgezählten Punkte, dass so kaufen. (SSD haut da wohl noch am meisten rein)

MfG

Grand0815

Bearbeitet von Grand0815
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja mit den Kostengründen hast du schon recht... ;)

Das ganze sollte so bei maximal 450 € liegen...

Deswegen auch AMD, da spart man ja schon einiges...

Das mit der SSD ist auch eine gute Idee, danke!

Habe mir aber auch schon überlegt ein RAID einzubauen, dieses würde dann ja auch schon einen Geschwindigkeitsvorteil bringen...

Netzteil werd ich dann ein stärkeres nehmen.

Wie sieht es aus mit der Grafikkarte, reicht die onBoard oder sollte ich da nochmal Nachrüsten, weil Spiele ja zum Beispiel bei mir wegfallen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok,

ein RAID ist auch im Vergleich zu einer SSD laaaaahm :) Natürlich muss man abwägen. Jedoch ist ein RAID besser als eine einzelne HDD, das stimmt schon.

Wenn der Preis von 450,00€ nicht überschritten werden sollte. Sieht es da ja eh schlecht aus.

Grafikkarte: Ich weiß nicht was du entwickelst. Aber ein wenig Grafikleistung wirst du ohnehin brauchen. Das fängt bei AERO an und hört bei DirectX11 auf.

Also selbst wenn du damit nicht spielst. Solltest du überlegen was genau du damit willst. Ob es nicht vllt. besser wäre einfach noch 50€ zu investieren und eine NVIDIA GeForce GT 220 o.ä. (gerne auch passiv gekühlt) zu kaufen. Aber wie gesagt, ich kann dir nicht genau sagen was du mit deinem Rechner veranstalten willst. Das weisst nur du ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also für 450 bekomm ich die komponenten von oben

+ evtl. besseres Netzteil

+ 2 festplatten für raid oder ne kleine ssd

Von der Grafik her mache ich auch nichts groß artiges, also in Richtung Design oder so...

Windows 7 Aero sollte ohne Probleme laufen und ja sonst benutze ich überwiegend Visual Studio, Eclipse, Photoshop, etc..

Also ansich nichts großartiges oder?

Vielen Dank schonmal, für eure Antworten.. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein 400 Watt Netzteil reicht voll aus. Alles andere ist übertrieben.

Na... da gebe ich lieber 10€ mehr aus und bin auf der sicheren Seite. Du weisst ja nicht was irgendwann noch alles dazu kommt.

Ansonsten kannst du die Zusammenstellung so natürlich auch belassen.

Ich persönlich wäre für eine SSD. Unter Beachtung deiner Kriterien würde ich dann ein Raid bauen.

Zum RAID ist zu sagen: Es ist nicht nur schneller, sondern auch schneller kaputt.

Warum ist ein Raid schneller kaputt? Weil beide Platten gleich stark beansprucht werden? :beagolisc

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum ist ein Raid schneller kaputt? Weil beide Platten gleich stark beansprucht werden? :beagolisc

Im RAID 0 (und um was anderes geht es in diesem Zusammenhang ja nicht) verdoppelst du die Ausfallwahrscheinlichkeit deines Gesamtsystems, da du die Ausfallwahrscheinlichkeit beider Platten addieren mußt.

Hinzu kommt noch die zusätzliche Komplexität durch Controller oder zusätzlicher Software/Treiber.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na... da gebe ich lieber 10€ mehr aus und bin auf der sicheren Seite.

Du musst bedenken, dass die Hauptstromfresser in einem PC CPU und Graka sind.

Wenn man also deinen Verwendungszweck bedenkt, bist du mit einem 400 Watt Netzteil aufjedenfall auf der sicheren Seite.

Selbst mit i7-950 Prozessor, Nvidia GTX470 und 4 Festplatten verbrauche ich im Last-Modus höchstens 463 Watt.

Aber wenn du dennoch sicher gehen willst, empfehle ich dir, lieber auf hohe Ampere Zahlen zu achten, als auf hohe Watt Zahlen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hui,

erstmal gratulation zum katastrophalsten Thread im FI Forum :rolleyes:

Fangen wir mal oben an und arbeiten uns langsam zum Threadende vor :)

Prozessor: Phenom II X4 840 (4x 3200 MHz)

Lieber 20€ mehr investieren und den L3-Cache mitnehmen, bei vielen Applikationen merkt man diesen Unterschied deutlich.

Mainboard: M4A88T-V EVO (AMD 880G)

Ist OK

Netzteil: High Current Gamer HCG-400 (400 Watt)

Hersteller bietet meiner Erfahrung nach nur schlechten Support, lieber auf was der Marke Corsair, Enermax etc. zurückgreifen.

Gehäuse: Vx-9 Pro Battle Edition (9x 5,25" extern)

Geschmackssache.

Festplatte: HDS721050CLA362 500 GB (500 GB)

http://geizhals.at/deutschland/a185312.html günstiger, besserer Support.

Arbeitsspeicher: DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit (8192 MB)

Marke, Geschwindigkeit, Timings?

Laufwerk: DH-18NS (18 / 52 fach)

Kein Brenner?

Warum AMD und nicht Intel? (nicht das ich etwas gegen AMD hätte...)

Warum dann die Frage? In 98% der Zocker-/Office PCs reicht AMD vollkommen aus.

gib lieber 10€ mehr aus und schraub es auf ein 500W oder 550W Netzteil.

Viel Watt != viel gut.

Ich weiss jetzt nicht wo dein Preislimit liegt. Aber hier und da würde ich wohl auch etwas mehr Geld ausgeben als nach einem halben Jahr noch mal zu investieren.

Bei dem Budget ist 1. keine SSD mit vernünftigen Specs drin oder außerdem, sollte er vielleicht erstmal an wichtigeren Dingen andere Entscheidungen treffen.

ein RAID ist auch im Vergleich zu einer SSD laaaaahm Natürlich muss man abwägen. Jedoch ist ein RAID besser als eine einzelne HDD, das stimmt schon.

Kann man so pauschal nicht sagen.

Grafikkarte: Ich weiß nicht was du entwickelst. Aber ein wenig Grafikleistung wirst du ohnehin brauchen. Das fängt bei AERO an und hört bei DirectX11 auf.

Das Schwachsinnshighlight in diesem Thread, wozu DirectX11 wenn er nicht spielen will? Und AERO ging schon mit diversen OnBoard Chipsätzen die lange vor dem 880G auf den Markt geworfen wurden.

NVIDIA GeForce GT 220

Schwachsinn, macht nichts ausreichend besser als die OnBoard GPU

Zum RAID ist zu sagen: Es ist nicht nur schneller, sondern auch schneller kaputt. Du mußt halt wissen ob du das eingehen willst.

Danke für diesen Hinweis, dann musste ich ihn nicht verfassen. :P

Ansonsten kannst du die Zusammenstellung so natürlich auch belassen.

Ich persönlich wäre für eine SSD. Unter Beachtung deiner Kriterien würde ich dann ein Raid bauen.

Wieso?

Im RAID 0 (und um was anderes geht es in diesem Zusammenhang ja nicht) verdoppelst du die Ausfallwahrscheinlichkeit deines Gesamtsystems, da du die Ausfallwahrscheinlichkeit beider Platten addieren mußt.

Hinzu kommt noch die zusätzliche Komplexität durch Controller oder zusätzlicher Software/Treiber.

Fällt beim RAID0/1 wohl weg, leicht zu konfigurieren... Da gibt es RAID Level(dann mit dediziertem Controller) die wesentlich komplexer sind.

Gruß

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alles schwachsinn soso...

Vllt. solltest du dir das ganze hier noch mal in ruhe durchlesen.

Bei solchen Antworten bzw. Kommentaren wie Sie von dir hier kommen, vergeht mir schon alles.

z.b. AERO - DirectX11 (einfach nur eine anspielung von A-Z ! nicht mehr und nicht weniger)

Watt: Wer sagt hier was von Viel Watt viel gut ???

usw usw... da ich jetzt wirklich keine lust habe deine Kommentare noch ein mal zu kommentieren. Nehmen wir das mal so hin. Ich finde es aber unmöglich in welchem Ton das hier gemacht wird. Zudem wird es dem Threadersteller wohl auch kaum weiter helfen.

MfG

Grand0815

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir leid aber das du wenig Erfahrungen im Bereich der Hardware sammeln konntest, bemerkt man doch direkt bei deiner Netzteilempfehlung!

Deine Empfehlungen / Einwände sind fast alle unnütz und machen die Anschaffung teurer ohne wirklich Mehrleistung zu bekommen!

Das allein wäre ja nicht schlimm, allerdings würde ich dann nicht widersprechen, wenn sich Leute einschalten die scheinbar ein wenig mehr Ahnung haben! :rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... :rolleyes:

Um die gemühter ein wenig zu Beruhigen sag ich erst einmal vielen Dank an alle..

Werde mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen, wie ich das machen werde...

Netzteil werd ich mir dann einen anderen Hersteller raus suchen,

Prozessor werd ich dann auch mal sehen, aber auf jeden fall ein Phenom 2 von AMD...

Auf was sollte man zusätzlich beim Arbeitsspeicher achten, der oben ist ja DDR3 8GB, welche Angaben bzw. Eigenschaften sollte ein guter Arbeitsspeicher noch haben?

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du keine besonderen Anforderungen an deinen RAM stellst was OC-Tauglichkeit etc. angeht, kannst du im Prinzip das günstigste Kit mit passender Kapazität nehmen. Abraten würde ich dir von GEIL !

Speicher/DDR3 240pin Corsair/Crucial/Mushkin/OCZ/Cellshock/G.Skill/Kingston/Samsung, 8GB | Geizhals.at Deutschland

Dort kommt es halt drauf an, ob du vor hast auf 16GB ran aufzurüsten oder mit 8GB auskommst.

Aufrüsten -> 4GB Module markieren

8GB reichen -> Filter so lassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest darauf achten keinen RAM mit einer Taktfrequenz über 1333 Mhz zu kaufen, weil selbst die neuesten CPUs keine höhere Speicheranbindung haben. Der RAM wird dann automatisch (normalerweise) vom Mainboard heruntergetaktet. Du kannst ja mal bei der CPU kucken, welche Speicherstandards unterstützt werden und dich dann beim Kauf des Arbeitsspeichers danach richten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest darauf achten keinen RAM mit einer Taktfrequenz über 1333 Mhz zu kaufen, weil selbst die neuesten CPUs keine höhere Speicheranbindung haben. Der RAM wird dann automatisch (normalerweise) vom Mainboard heruntergetaktet. Du kannst ja mal bei der CPU kucken, welche Speicherstandards unterstützt werden und dich dann beim Kauf des Arbeitsspeichers danach richten.

Wenn z.B. 1600 MHz RAM günstiger sein sollte als 1333er kann man problemlos zugreifen, wo ist das Problem den RAM untertaktet laufen zu lassen? Genau gibt kein Problem :rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Arbeitsspeicher verwendet man die Riegel, die der Mainboardhersteller für das Board getestet und freigegeben hat.

Zur Not befragt man halt die Online-Datenbank, die Kingston zur Verfügung stellt.

Wobei Inkompatibilitäten streng genommen eher die Ausnahme sind, zumindest auf Desktop Boards :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung