Zum Inhalt springen

Pingprobleme BF2, Win7 Ultimate 64 bit


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

da mein alter Rechner nicht mehr up to Date war und dann auch noch kaputt ging, nutzte ich die Gelegenheit mir einen neuen PC zuzulegen.

Nun mit dem ganz neuen PC habe ich folgendes Problem:

Im Game habe ich für gewöhnlich einen Ping von 10-15 manchmal auch blos 20 auf den Servern von z.B. 4net.

Leider habe ich im Spiel nun einen ständig schwankenden Ping der von 13- 280 immer auf und nieder geht, selbst bei niedrigem Ping ist das Spielen unmöglich da ich Lags habe.

Ein anderes Spiel zum Ping vergleichen habe ich noch nicht installiert.

_____________________________

Zu den Daten:

Nutze eine 64.000ner Leitung von Unity Media und nutze KEIN WLAN!!

PC:

Windows 7 Ultimate 64 Bit

Intel i-7 2600k

8 GB DDR 3 1600 Cosair Arbeitspeicher mit 9-9-9-24

Asrock Z68 Pro3 Motherb. (Realtek PCIe GBE Family Controller als LAN Schnittstelle, Treiber von 06.2011)

Gigabyte Graka mit Nvidia GTX 560 TI chipsatz

OCZ Vertex 3 SSD 60GB auf der das Betriebssystem und Antivirenprob usw laufen

Western Digital Caviar Black 1 TB HDD auf der Nur BF2 installiert ist bisher

Kaspersky 2012 Internet Security

_______________________________

Bisherige Versuche das Problem zu beseitigen:

Routerneustart

Neuinstallation von BF2

Firewall und Antivirenprog deaktiviert

Eine (.bat) Datei genutzt um der BF2.exe vom Start an eine andere Priorität zuzuweisen (low oder high)

Das Spiel in anderen Kompabilitätsmodi gestartet

Im Antivirenprogramm Ausnahmen für die Überwachung der BF2.exe gemacht

________________________________

Diese Bemühungen brachten bisher kein Ergebnis, die meisten PINGtest die ich online gegooglet habe haben versagt selbst mit deaktivirter firewall und deaktiviertem Antivirenprog.

Habe zuvor nen wesentlich weniger leistungsfähigen PC gehabt aber ihn dennoch mit Win7 Ultimate 64 bit am Luafen gehabt und mit dem Vorgänger vom Kaspersky, also Internet Security 2011, und es lief ohne Probleme, auch an der Leitung von Unitymedia habe ich nichts verändert.

Und wen könnte ich da besser Fragen als Fachinformatiker?^^

Also bitte bitte helft mir :)

Mfg Darko

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

PINGtest die ich online gegooglet habe haben versagt

Was heißt das? Funktionierten die nicht oder bekommst du Fehlermeldungen? Wenn letzteres, welche?

Schon mal überlegt, dass evtl. die Server z. Zt. überlastet sein könnten? -> andere getestet?

Was zeigt der Ressourcenmonitor während des Spielens an?

Du bestitzt einen Router und installierst dir eine Internet Security Suite? An der Stelle würde ich mal drehen, sprich die Suite komplett deinstallieren, deaktivieren genügt nicht.

Bliebe noch die

Realtek PCIe GBE
am besten auch hier mal ansetzen und gegen eine andere NIC tauschen bzw. eine andere dazustecken und die Realtek deaktivieren.

Treiber sind ja sicher alle aktuell?

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also bei den Pingtest kommt immer:

Nicht messbar

oder

Fehlermeldung bezüglich Firewall.

Andere Server hab ich getestet und es ist ja nun mal so das alle anderen auf den Servern sauber spielen können, nur ich nicht.

Treiber sind alle aktuell ja.

Werd dann erstmal an der NIC ansetzten, denke nicht das es an der Internet Security Suite liegt da es mit der Vorgänger Version auf dem alten PC ja auch lief, aber wenn das mit der NIC nicht funzt setze ich auch da mal an, danke für die Tipps :)

Mfg Darko

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du einen Router hast kannst du als Privatanwender die Firewalls gerne deaktivieren. Bringen dann anemlich recht wenig.

Falls du weiterhin Pingprobleme hast kann ich dir CFOSSPEED empfehlen. Bei einer Schmalen Leitung kannst du damit den Ping zumindest stabilisieren. Der Ping an sich ist aber relativ schnuppe. Wichtig ist, das die Nutzdaten schnell am Ziel ankommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab da ja jetzt nicht so den Plan von aber das der Ping schnuppe ist bei nem Spiel wie BF2 hab ich noch nie gehört^^ Wenn ich nen schlechten Ping habe dann ist die Auswirkung immer das ich laggs habe oder eben nix mehr treffe im Game, kannst du mir das mit den Nutzdaten mal Erläutern? Lerne immer gern dazu :)

Mfg Darko

P.S. Seltsamerweise hat sich das Pingproblem von einem kontinuirlichen Ereignis auf ein rein sporadisches Ereignis reduziert, dennoch habe ich Lags im Game und neuerdings schaltet sich das game mitten drin einfach ab und ich steh wieder aufm Desktop. (Game ist dann nicht nur minimiert sondern komplett aus) :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ping hat mit Nutzdaten nichts zu tun. Auch hat der angezeigte Ping im Spiel nicht viel zu sagen. Die fuer dich relevante Reaktionszeit ensteht durch mehrere Faktoren:

Tickrate des Servers

Wieviele Updates/s sendet der Server an die Clients

Wie lange brauchen die Datenpakete zwischen den einzelnden Teilnehmern (Betrifft nicht nur dich)

Wie lange braucht deine Kiste, um den Frame auf deinen Bildschirm zu zaubern und wie lange, um deine Eingabe zu verarbeiten.

Wie viele Updates/s sendet der Client

Wie lange braucht der Server um die Daten zu verarbeiten. Ab einer gewissen durchschnittlichen CPU- Auslastung (Das kann bereits ab 20 - 50% auf einem einzelndem CPU-Kern losgehen) braucht der Server laenger zum Verarbeiten der Daten als er sollte. Er lagt dann bereits selbst da er hinter seinem Zeitplan hinterher. Das ist besonders gut bei schwachbruestigen CSS- Server zu beobachten.

Das sind die Faktoren.

Guck auch mal auf welchem Server du rumlaeufst. Steht er in Alaska muss es laggen :)

Letzteres Problem deutet auf einen instabilen Rechner hin. Ist die Spannung des RAMS wie vom Hersteller angegeben eingestellt? (Bei DDR3 nicht mehr als 1,65Volt!) Steht der RAM auf der QVL des Mainboards? Warum hast du so viel Geld fuer Leistungsfaehige Komponenten ausgegeben und dann so ein aus Eseldung gefertigtes Mainboard gekauft?

Bearbeitet von FfFCMAD
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich gesagt^^

Ich habe absolut kein Plan von PC's, versuche mir nach und nach alles selbst beizubringen und jemand der mehr Plan hat, sagte mir das diese ASrock Ding vollkommen ausreichen sollte für meine Zwecke, ich selbst hätte auch zu nem anderen tendiert aber habe das Vertrauen in seine Kentnisse gelegt :)

Wo sehe ich denn die Spannung der Rams und was ist QVL des Mainboards? xD Bin wie gesagt noch Anfänger auf dem Gebiet PC's xD

Habe Everest Ultimate (Trial Version) Drauf wenn das hilft die Daten schneller zu finden :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also die Spannung laesst sich im BIOS anpassen. (Mainboardanleitung) Wenn du keine Ahnung davon hast, lasse da aber besser einen Fachmann heran.

QVL = Qualified Vendor List. Da stehen die zu deinem Mainboard getesteten und als kompatibel gelisteten RAM- Module drin. Wer blind kauft und da nicht reinschaut kauft mit hoher Wahrscheinlichkeit zweimal oder schiebt seine Abstuerze und Programmfehler auf Windows. Bei einigen Herstellern steht auch oft drin, wie die Spannung und Latenzzeit konfiguriert werden muss und sogar die Bestueckung ist beschrieben.

Asrock taugt fuer 08/15. Aber wenn ich die restlichen Komponenten sehe wurde da wieder nur auf "Guenstig" eingekauft. Und wo ich gerade Realtek sehe: Fuer etwa 30 - 50€ kann man sich eine Intel- Netzwerkkarte holen. Unter Win7 laedt die dann einen Großteil des Netzwerkverkehrs in Hardware ab und entlastet so die CPU. Ein gutes Mainboard kostet nicht ohne Grund etwas mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch so als Tipp: Wenn du einen Router hast knick das Kaspersky und installiere maximal den Microsoft Virenscanner (MSSE) Der reicht vollkommen aus. Dein Kaspersky hat eine Firewall und Proxy und verhindert mit hoher Wahrscheinlichkeit, das deine Netzwerkkarte Abladevorgaenge uebernehmen kann. Auch die Windows Firewall wuerde ich notfalls komplett unter Verwaltung/ Dienste deaktivieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Mainboard wuerde ich jetzt erstmal drin lassen. Es sollte reichen... Wichtiger ist, das du schaust, das der RAM so eingestellt ist, wie vom Hersteller des Speichers angegeben. Siehst du da Spannungen um die 1,65Volt oder hoeher sollte eher dieser ausgetauscht werden. So einen Muell kann man hoechstens in AMDs verwenden die noch DDR2 zusaetzlich auf alten Sockeln bieten Support bieten. Denn die halten deswegen hoehere RAM-Spannungen aus.

Dann halt eine Netzwerkkarte. Desktop Pro 1000PT von Intel sollte fuer dich top sein. Kostet ein wengig, wird dir aber Jahre gute Dienste leisten. Unter Windows 7 musst du auch nichts mehr weiter machen um die Netzwerkkarte auch vollstaendig zu nutzen. Du musst halt nur darauf achten, das das nicht durch etxra Firewlls und Proxys, wie Kaspersky Internet Security sie zum Beispiel erstellt, wieder zunichte gemacht wird. Hoechstens die Windows Firewall kommt damit zurecht ohne alle Vorteile vernuenftiger Netzwerkkarten in die Tonne zu treten. Am anderen Ende dann irgendwann mal einen Gigabit- Router und fertig ist der Lack. Damit kannst du mit Glueck sogar noch ein paar Millisekunden beim Onlinespiel rausholen. Erwarte aber keine Wunder :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Joa :)

oder guck nach der PCI Variante, der Pro 1000GT. Dann solltest du aber meoglichst keine weiteren PCI- Geraete haben. Die ist dann auch billiger. Mit Glueck hast du 66MHz PCI Slots, dann schafft sie in beide Richtungen Gigabit.

Als Treiber nimmst du am besten den von Windows Update gelieferten. Meiner Erfahrung nach die schnellsten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung