Zum Inhalt springen

Einige Fragen zum weitern Verlauf meines Lebens


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

also, erst mal will ich was zu mir und meiner Situation sagen.

Ich bin 19 Jahre alt und werde ende Feb. 2012 20. Zurzeit hole ich meinen Realschulabschluss nach (Abendrealschule), da es im ersten Anlauf nicht so ganz geklappt hat (hab aus gesundheitlichen und anderen Gründe mit 16 die Schule abgebrochen und war ganz ohne Abschluss).

Diesen werde ich dann nach 1.5 Jahren im Februar endlich erhalten, wahrscheinlich mit einem Durchschnitt von 1,5-1,9 (leider noch nicht die Ergebnisse meiner Abschlussprüfungen bekommen) und damit auch mit Qualifikation für Abitur.

Da ich in den letzten Jahren eine unglaubliche Faszination und Begeisterung für Hard- und auch Software bei mir entdeckt habe, ist natürlich der Schritt in die Welt der IT-Berufe nicht weit. Ich habe einen totalen Fabel für Hardware entwickelt und auch für Netzwerktechnik aber auch die Softwareentwicklung interessiert mich sehr.

Beispielsweise habe ich gerade das Thema Virtualisierung für mich entdeckt, im Zuge dessen war/bin ich kurz davor mir ein DualSockel-System zu kaufen einfach um daran zu lernen.

Daher habe ich mich entschlossen, das die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration genau das richtige für mich wäre. Aber auch die Ausbildung zum It-Systemelektroniker oder Fachinformatiker Anwendungsentwicklung würden mich reizen.

Nun komme ich mal zu meinen Fragen:

Als erstes steht die Frage an, soll ich nach dem Realschulabschluss direkt jetzt versuchen mich auf eine Ausbildung zu bewerben, oder sollte ich noch ein Fachabitur zum ITA absolvieren (Gibt es bei mir direkt um die Ecke eine Schule für)?

Dann :

Sollte ich mich für die Ausbildung entscheiden steht für mich die Frage an, wie kann ich danach studieren? Ich möchte definitiv noch ein Studium absolvieren.

Ich habe gelesen, das man an vielen Berufsschulen während der Ausbildung mit ein paar extra Stunden Schule nebenbei sein Abitur machen kann, stimmt das? Wenn nein, wie mache ich das dann mit dem Studieren?

So, dann fällt mir jetzt nur noch eine Frage ein und zwar zum Thema Bewerben.

Mein letztes Zeugnis war nicht so gut, wie es sollte, da ich einen Durchhänger hatte. Habe darauf einen Durchschnitt von 2.1 . Alle Hauptfächer 2 , Bio eine 2 , Informatik eine eins und der Schönheitsfehler, Sowi nur eine 4, da ich dort leider zu oft gefehlt habe :upps

Soll ich mich jetzt schon mit diesem Bewerben oder warten auf das nächste (welches auch mein Abschlusszeugnis ist)? Dieses wird mir am 2.2 ausgestellt und ist voraussichtlich ein paar Noten besser ( hoffe ich zumindest :D).

So das war es für´s erste von mir, sollte mir noch was einfallen, was ich euch fragen möchte werde ich es dazu editieren oder falls schon etwas Zeit vergangen ist, einfach einen neuen Post hinzufügen.

Mit freundlichen Grüßen Falloutboy

Edit: Etwas wichtiges habe ich vergessen!!!

Im Moment wohne ich bei meinen Eltern in NRW, möchte aber die Ausbildung in Hamburg beginnen, da ich aus einigen Gründe ausziehen möchte und auch weil meine Freundin in Hamburg wohnt.(Noch 3 Jahre Fernbeziehung muss nicht sein, 2 reichen schon ^^).

Einige von euch kennen ja sicher die Situation in Hamburg, viele Firmen wollen keine Bewerber ohne HH Wohnsitz, was mache ich da? Einfach einen zweiten Wohnsitz bei meiner Freundin anmelden? Oder reicht es auch wenn ich nur ihre Adresse angebe ? Weiß ja nicht ob sie das überprüfen??

Bearbeitet von Falloutboy
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gelesen, das man an vielen Berufsschulen während der Ausbildung mit ein paar extra Stunden Schule nebenbei sein Abitur machen kann, stimmt das? Wenn nein, wie mache ich das dann mit dem Studieren?

Hierzu kann ich sagen was ich für Rheinland-Pfalz weiß: Bei uns kannst Du, nebenbei zur Berufsschule, in der Abendschule innerhalb von 2 Jahren dein Fachabitur mitmachen / nachholen. Sprich Du hast das selbe Szenario wie jetzt mit der Abendrealschule, eben nur für einen anderen Abschluss UND Du hast Doppelbelastung durch die Ausbildung. Vorteil, Du "sparst" Zeit, da Du es gleichzeitig mit der Ausbildung machst und könntest somit nach der Ausbildung an eine FH.

Zum Wohnsitz empfehle ich, die Adresse deiner Freundin anzugeben sowie deinen Zweit-Wohnsitz dort zu melden, ob sie es kontrollieren ist von Firma zu Firma unterschiedlich, aber mein Freund (wir führen auch eine Fernbeziehung) wohnt in Frankfurt/Oder und hat sich hier bei mir in Koblenz / Köln (Umkreis halt) beworben und mit der Entfernung hatten einige Firmen zu mäkeln, also kommt vom ersten Eindruck her besser an wenn man eine Adresse in der Nähe sieht.. Die Firma weiß ja nicht wie oft ihr hin und her fahrt, wir machen das z.B. eh jedes WE und sind es mittlerweile eh gewöhnt aber naja ;)

Viel Glück für die Zukunft.

Und, wenn Du wirklich Glück hast und Dich ran hälst könntest Du evntl. sogar noch eine Ausbildung für Sommer 2012 bekommen.

Ich drücke Dir die Daumen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als erstes steht die Frage an, soll ich nach dem Realschulabschluss direkt jetzt versuchen mich auf eine Ausbildung zu bewerben, oder sollte ich noch ein Fachabitur zum ITA absolvieren (Gibt es bei mir direkt um die Ecke eine Schule für)?

Es gibt viele Firmen die mittlerweile auch FI's einstellen, die kein Abitur haben.. in unserer Klasse z. B. gibt es nur 4 Leute mit Abitur, 2 mit Fachabi, ein Hauptschüler und der Rest hat alles mittlere Reife... dürfte also nicht das Problem sein...Ich weiß nicht, obs so viel sin hat vorher ITA zu machen...Aber du kannst dich ja trotzdem an der Schule anmelden.. und wenn du nicht hingehst, weil due eine Ausbildung bekommen hast, sagst halt wieder ab und meldest dich ab...

Dann :

Sollte ich mich für die Ausbildung entscheiden steht für mich die Frage an, wie kann ich danach studieren? Ich möchte definitiv noch ein Studium absolvieren.

Ich habe gelesen, das man an vielen Berufsschulen während der Ausbildung mit ein paar extra Stunden Schule nebenbei sein Abitur machen kann, stimmt das? Wenn nein, wie mache ich das dann mit dem Studieren?

Wie das mit dem Abi nachholen ist, weiß ich nicht... Hab ich mir noch nie Gedanken gemacht, da ich schon Fachabi habe... aber du kannst z. B. nach der Ausbildung auf die BOS gehen und danach studieren..

So, dann fällt mir jetzt nur noch eine Frage ein und zwar zum Thema Bewerben.

Mein letztes Zeugnis war nicht so gut, wie es sollte, da ich einen Durchhänger hatte. Habe darauf einen Durchschnitt von 2.1 . Alle Hauptfächer 2 , Bio eine 2 , Informatik eine eins und der Schönheitsfehler, Sowi nur eine 4, da ich dort leider zu oft gefehlt habe :upps

Soll ich mich jetzt schon mit diesem Bewerben oder warten auf das nächste (welches auch mein Abschlusszeugnis ist)? Dieses wird mir am 2.2 ausgestellt und ist voraussichtlich ein paar Noten besser ( hoffe ich zumindest :D).

Ich würde so schnell wie möglich mit den Bewerbungen anfangen.. gibt viele (vor allem große) Firmen, die ziemlich früh ihre Entscheidungen treffen.. wenn du wartest kann es sein, dass die Bewerbungsauswahl schon vorbei ist... (bei uns gab es z. B. eine Runde mit Vorstellungsgesprächen und Tests im Oktober.. die nächste wahrscheinlich im Februar....und soweit ich weiß, machen das viele große Firmen so oder so ähnlich vom Zeitraum her...)

Edit: Etwas wichtiges habe ich vergessen!!!

Im Moment wohne ich bei meinen Eltern in NRW, möchte aber die Ausbildung in Hamburg beginnen, da ich aus einigen Gründe ausziehen möchte und auch weil meine Freundin in Hamburg wohnt.(Noch 3 Jahre Fernbeziehung muss nicht sein, 2 reichen schon ^^).

Einige von euch kennen ja sicher die Situation in Hamburg, viele Firmen wollen keine Bewerber ohne HH Wohnsitz, was mache ich da? Einfach einen zweiten Wohnsitz bei meiner Freundin anmelden? Oder reicht es auch wenn ich nur ihre Adresse angebe ? Weiß ja nicht ob sie das überprüfen??

melde deinen Zweitwohnsitz bei ihr... macht einiges leichter...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok also ich danke euch allen schon mal sehr für eure Antworten und Hilfe :)

Dann werde ich heute anfangen meine Bewerbungen zu schreiben. Aber da ist jetzt noch das Problem mit dem Wohnsitz, ich fahre erst am 27.12 wieder nach Hamburg, würde mich dann während der Zeit direkt beim Amt ummelden, würde das dann noch reichen wenn ich sagen wir mal noch vor dem Wochenende die Bewerbungen los schicke?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sich dieses Jahr jemand die Bewerbungen noch ansieht. Weihnachten steht vor der Tür, Inventur steht an, etc. Die Leute werden andere "Probleme" haben, als eine Bewerbungen, die man auch noch im neuen Jahr lesen kann, während wichtige und zeitlich unabdingbare Dinge wie z.B. eine Inventur anstehen.

Ich denke, dass Du die Bewerbungen vor dem WE abschicken kannst und es dann völlig ausreichend ist, wenn Du Dich am 27.12 bzw (insofern das Amt zwischen den Tagen geöffnet hat) am 28.12 "ummeldest".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kein mensch kontrolliert den wohnort oder ob du gemeldet bist. du solltest einfach die adresse deiner freundin angeben und deine handynummer. so bist du auf allen kanälen für den arbeitgeber ereichbar. ummelden kannst dich immer noch, wenn du mal mitags in der city bist.

dein zeugnis ist gut. den "ausrutscher" sehe ich nicht als problem.

zur bewerbung: als schulabbrecher usw. könntest du vielleicht bedenken haben, dass dein lebensweg zu krumm ist. mach einen vorteil draus! "...unreif, null-bock-phase..., sinneswandel, ergeiz gepackt -> mittlere reife nachgeholt.. "usw! offen und ehrlich ansprechen. mit dieser vita bist du glaubwürdiger als andere, die ständig zwischen 2-3 ohne auffälligkeiten rumdümpeln!

ich kenne mich mit mittlerer reife nicht aus. du solltest dir mal die hamburger unis oder FHen anschauen, welche studienvoraussetzungen die haben und ob du sie erfüllst. wenn nicht, dann würde ich die kleinste stufe der eintrittsvoraussetzungen anstreben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich leider meinen vorherigen Post nicht editieren kann, muss ich leider doppelposten ._.

So ich habe mal ne kurze Frage zum Bewerbungsschreiben, habe das Anschreiben fast fertig, ich möchte aber noch das erwähnte mit dem Schulabbruch einbringen, weiß allerdings nicht wie ich das formulieren soll =/

Könnte mir da jemand eine kleine Hilfestellung geben?

Gruß

Falloutboy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde den Schulabbruch nicht im Anschreiben hinzufügen... wenns zu einem Bewerbungsgespräch kommt, wirst du eh danach gefagt...

Ich habe z. B. eine Ausbildung als FiSi abgebrochen... und sowas ist zu kompliziert ums im Lebenlauf oder Anschreiben vernünftig zu erklären... Wurde bei jedem Gespräch gefragt (stand ja im Lebenslauf)... und ich hab die Erfahrung gemacht, dass es leichter ist sowas zu erklären... vor allem weil die Leute dann auch sehen, ob du nur Müll erzählst oder obs wirklich so ist... bei mir hats teilweise sogar ein bisschen geholfen, dass ich es erzählt habe... mir wurde danach im Feedback gesagt, dass ich deshalb natürlicher und ehrlich rüberkomm... (jeder hat ja mal irgendwie Mist erlebt...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kein mensch kontrolliert den wohnort oder ob du gemeldet bist. du solltest einfach die adresse deiner freundin angeben und deine handynummer. so bist du auf allen kanälen für den arbeitgeber ereichbar. ummelden kannst dich immer noch, wenn du mal mitags in der city bist.

Das Namensschild am Briefkasten bei deiner Freundin darfst du natürlich nicht vergessen ;-)

Sonst kommen die Antwortbriefe nicht an.

Gruß Pönk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung