Zum Inhalt springen

neinal

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.745
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    69

Alle erstellten Inhalte von neinal

  1. Richtig. Sauber kann ja jeder. Immerhin war es bestimmt 3 Stunden lang, nach Kauf, noch sauber. Das muss ja wohl reichen.
  2. Moin, ausbrechen halte ich für realistisch. Ich habe mir am Samstag ein Mountainbike gekauft. Das wurde dann natürlich auch am Samstag und Sonntag direkt eingeweiht. Ich bin nicht sicher ob ich am Ende dreckiger war, oder das Rad.
  3. Du weißt doch, dass er sich anschleicht und erstmal nur unauffällig lauscht, bevor er sich zu erkennen gibt
  4. Hallo Carwyn! @allesweg ich verwirre aber gern Menschen. Ich kann natürlich auch zum pöbeln kommen. Aber ich glaube, dass erledigt @Sullidor in meiner Abwesenheit schon ganz gut.
  5. Ich dachte ich schau hier auch mal wieder vorbei um euch alle zu verwirren....
  6. Das muss nicht zwingend so sein... kommt halt immer darauf an, wie gut man ist. Und wie gut man sich verkaufen kann.
  7. Hi, Ich habe während meiner Ausbildung in einer SAP Abteilung gearbeitet. Danach habe ich eine Stelle als SAP Beraterin angenommen. Seitdem bin ich in der SAP Beratung unterwegs. Ich programmiere dennoch relativ viel. Das hängt aber natürlich von der Stelle und den Kunden ab. Mir hat ABAP immer Spaß gemacht. Deshalb war für mich schnell klar, dass ich in dem Bereich bleiben will. Ich habe "nur" die Ausbildung gemacht. Das ist aber kein Problem. Solange man anständige Arbeit abliefert. Redest du bei den Summen die du aufrufst von Brutto oder netto? Als kleiner Tipp: Wenn man von Gehalt spricht, dann im Normalfall vom Jahresgehalt. Brutto. Ich bin bei meinem ersten Job bei ~38k eingestiegen. Das wurde aber nach einem halben Jahr schon das erste Mal angepasst.
  8. Moin Warum stellst du diese Frage? Es ist Quatsch die zwei Fachrichtungen nach Gehalt zu unterscheiden. Alleine in meinem Bekanntenkreis habe ich sowohl gut als auch schlecht verdienende. Bei SI und AE. Da hängt so viel mehr dran, als die Fachrichtung. Entscheide dich für die Richtung, die dich interessiert. Wenn dir dein Job keinen Spaß macht, wirst du auf Dauer vermutlich auch keine Karriere machen... Nicht jeder kann die mega Karriere hinlegen. Aber erfahrungsgemäß ist es einfacher die extra Meter zu gehen, wenn man Spaß daran hat, was man macht. Ich glaube, wenn mich mein Job nerven würde, würde ich auch nur das minimum machen..
  9. Vorab: ich kenne die WBS nicht. Kann also dazu nix sagen. S4HANA ist im Prinzip vermutlich kein falsches Thema. Auch, wenn viele SAP Systeme noch auf einem älteren Stand sind. Ich kann allerdings nicht einschätzen, wie sehr sich das im ERP ändern wird. Bei MM musst du dir halt im klaren sein, dass das "nur" Unternehmen verwenden, die auch einen Lagerbestand verwalten müssen. Ob dich das thematisch interessiert, weiß ich nicht. Ich bin zum Beispiel im SAP CRM Umfeld unterwegs. Und finde das spannend. Mir würden die Kurse gar nix bringen. Aber es ist schwer einzuschätzen, was für dich Sinn macht. Kommt halt darauf an, was du nachher machen willst. Und wie die Systeme aussehen, an denen du arbeiten willst. Wenn du auch programmieren willst, würde ich ehrlicher Weise aber eher dafür einen Kurs machen. Zumindest, wenn dir das wichtig ist.
  10. Du darfst ja gerne jemanden darauf hinweisen, dass du denkst seine Vorstellung vom Job sei falsch. Gar kein Problem. Aber. Zuerst mal weißt du gar nicht, was seine Vorstellung ist. Es gibt X Gründe, warum Menschen in die IT wollen. Mein Lieblingsgrund ist übrigens: "Da verdient man viel Kohle fürs rumsitzen." Das heißt aber nicht zwingend, dass sie sich was falsches darunter vorstellen. Und zum zweiten, kann man sowas auch netter formulieren. Ohne Capslock. ...und dabei war ich hier doch immer die böse.... LG Pöbelprinzessin
  11. "Problem" hierbei ist, wie immer, dass jede IHK ihr eigenes Süppchen kocht. Deshalb die Aussagen hier bitte nicht einfach nur als gegeben hinnehmen. Und im Zweifel bei der zuständigen IHK nachfragen. Damit am Ende auch alles passt
  12. Hier solltest du nachfragen. Wenn du die Ausbildungsnachweise mit zur Prüfung bringen musst, dann im Normalfall in ausgedruckter Form. UND vom Ausbilder unterschrieben. Frag hier mal nach. Nicht, dass du am Ende ein paar Wochen vor der Prüfung von deinem Ausbilder alles noch unterschreiben lassen müsst. Da hat er sicher wenig Spaß dran
  13. Ganz ehrlich? Gar keins. Ich bin seit 7 Jahren SAP Beraterin. Und habe keine einzige SAP Schulung gemacht. Ich glaube nicht, dass es dir viel bringt einfach irgendwelche Anwenderschulungen zu machen. Vor allem nicht, wenn du dazu nicht schon eine passende Stelle im Auge hast. Ich kann dir hier auch keine Auskunft darüber geben, welches Modul am meisten Sinn macht. Das kommt halt immer darauf an, wo die Reise hin geht. Das Thema SAP ist sehr umfangreich. Und die Aussage, dass du Inhouse/Anwender sein möchtest, bringt uns hier nicht weit. Da die SAP Systeme von den Unternehmen sehr unterschiedlich genutzt werden, muss man sich immer auf das System einlassen, dass man gerade vor der Nase hat. Wenn du Schulungen machen willst, überlege dir vorher, welche Systeme/Module du betreuen willst. Und was du machen willst. Anwender ist für mich jemand aus dem Fachbereich, der das System nutzt. Willst du das? Oder willst du das System administrieren? Oder vielleicht programmieren? Das sind drei Paar Schuhe. Und auch in den Schulungen ganz unterschiedliche Bereiche. VG, neinal
  14. Was bezweckst du denn mit den Schulungen? Wie soll dir hier jemand sagen, welche Schulung Sinn macht, wenn man nicht weiß, was dein Plan ist? Nur, weil man eine SAP Schulung macht, fallen danach keine Jobs vom Himmel...
  15. Weil es immer auch von der Umsetzung abhängt. Nur, weil es erstmal nach einem komplexen Sachverhalt klingt, muss es nicht auch automatisch so umgesetzt worden sein, dass es komplex genug ist.
  16. Möchte noch jemand darum bitten, damit der Vorschlag weiter ignoriert wird?
  17. Ein Thema kann durchaus im Antrag ausreichend aussehen. Dann kommt es aber auf die Umsetzung an. Wenn Beispielsweise ein FiSi eine Serverumstellung macht, kann das im Antrag erstmal gut klingen. Wenn er dann als Doku aber eine Klick-Anleitung abgibt, wird das nicht mehr ausreichend sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass "die IHK" jemanden absichtlich ins Messer laufen lässt. Was hätten die Prüfer denn davon?
  18. Nur, weil der Projektantrag genehmigt wurde heißt es nicht, dass deine Umsetzung am Ende auch ausreichend war. Wenn du deine Doku anonymisiert hier hochlädst, kann man sich zumindest mal ein Bild davon machen, was das Problem ist. Ich fürchte allerdings, dass du dir selbst ein neues Thema suchen musst. ^^
  19. Hier ist ja was los. Kommt man kaum mit nachlesen hinterher.
  20. Ja, das kenn ich. Wobei das manchmal schon schön ist. Ich habe letztes Jahr einen Kunden übernommen, der vorher von einem anderen Beratungshaus betreut wurde. Und direkt zum Start kamen da einige Probleme hoch, weil mal wieder jemand ein Upgrade gemacht hat und einfach bis aufs Produktive System geschoben hat, ohne zu testen. War also auch mit relativ viel Stress verbunden, weil ja gerade keiner arbeiten kann. Super Start in die Woche, sowas Als ich dann die Fehler korrigiert hatte, hat mir der Ansprechpartner gesagt: "Frau X, Sie sind eine Göttin. Vielen Dank". Solche Seelenstreicheleien sind doch dann auch schön, wenn man sich reingekniet hat

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung