Zum Inhalt springen

[FISI] Abschlussprojekt Serverkonsoliderung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich würde gerne von euch Feedback zu meinem vorläufigen Projektantrag hören. Bei der Form habe ich mich an Vorgaben und Beispiele der IHK Potsdam gehalten.

Vielen Dank im Voraus!

1 Thema der Projektarbeit

Serverkonsolidierung und dezentrale Verwaltung für einen Außenstandort der Firma A

2 Bearbeitungszeitraum

Beginn: xx.xx.2012

Ende: xx.xx.2012

3 Projektbeschreibung

IST-Analyse:

Die Firma XY wurde 2006 den Firmen A, B, C und D gegründet und bündelt die gesamten IT-Ressourcen, -Kapazitäten und -Kompetenzen unter einer gemeinsamen, wirtschaftlichen Zielsetzung, um ihre IT-spezifischen Kosten zu senken und gleichzeitig die Qualität des Service zu erhöhen.

Das zentrale Rechenzentrum in *** erstreckt sich über 1.600 qm Nutzfläche. Dort wird ein Großteil der zentralen Server-Systeme der Firma XY betrieben.

Im Zuge der Modernisierung des IT-Umfeldes möchte die Firma A in ihren Außenstandorten die dortigen vorhanden physischen Server konsolidieren. Hierzu wurde die Firma XY beauftragt ein Konzept unter Einbeziehung von wirtschaftlichen und administrativen Aspekten zu erarbeiten und es zeitnah umzusetzen.

SOLL-Konzept:

Die vorhandenen physischen Server eines Außenstandortes sollen in einem Pilotprojekt virtualisiert werden. Ziel ist die Kostensenkung und eine leichtere, dezentrale Administration der eingesetzten IT-Ressourcen am jeweiligen Standort.

Ablauf:

Nach Analyse der eingesetzten Hard- und Software und der zur Verfügung gestellten Dienste an einem Außenstandort der Firma A, folgt ein Vergleich geeigneter Virtualisierungssoftware zur Serverkonsolidierung.

Nach Auswahl der Virtualisierungssoftware und Wahl eines geeigneten Hostservers erfolgt die Installation und Konfiguration des Hypervisors und anschließend die Migration der physischen Systeme.

Für die Qualitätssicherung werde ich am Ende einen Funktionstest durchführen um sicherzustellen, dass alle Dienste wieder zur Verfügung stehen.

4 Projektumfeld

Die Firma A hat die Serverkonsolidierung über das Firma XY eigene Auftragsmanagement beantragt. Daher ist ein gesondertes Angebot an den Auftraggeber nicht nötig.

Es folgt lediglich die Realisierungsmeldung nach erfolgreichem Abschluss an die Firma A.

Der Einkauf der neuen Hardware und der ggf. benötigten Softwarelizenzen erfolgt über die vorhandene Einkaufsabteilung der Firma XY.

Bearbeitet und durchgeführt wird das Projekt am Standort *** und in ***.

5 Projektphasen mit Zeitplanung

1. Entgegennahme und Besprechung des Projektes: 01 Std.

2. Ist-Analyse durchführen: 03 Std.

3. Soll-Konzept erstellen: 05 Std.

4. Projektrealisierung: 14 Std.

6. Projektabschluss inklusive Funktionstest: 03 Std.

7. Dokumentation: 09 Std.

Gesamt: 35 Std.

6 Dokumentation zur Projektarbeit

Die wesentlichen Daten über Konfiguration, Organisation, Mitteleinsatz, Lösungswege, Ablauf und erreichte Ziele des Projektes werde ich projektbegleitend und -abschließend in der Dokumentation zusammenstellen.

7 Anlagen

8 Präsentationsmittel

Flipchart, Pinwand

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo seedek,

bei deiner Zeitplaung fehlt mir der Punkt:

Produktrecherche/ Auswahl

Außerdem würde ich den Punkt Projektrealisierung etwas weiter auffächern.Ich würde den Schwerpunkt sehr stark auf den Vergleich der Produkte legen.

Zitat Handreichung:

...einschließlich Anforderungsanalyse, Planung, Angebotserstellung, Inbetriebnahme und Übergabe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@charmanta:

Da ich auch derzeit Antrag schreibe, wieso keine Ich-Form?

Wir hatten nen Vortrag der IHK und die meinte ausdrücklich Ich-Form, da ansonsten nicht eindeutig wäre,dass man die Arbeit selber tut!?!

Ich würde ich den Begriff gegen die neutrale "Virtualisierungsumgebung" tauschen. Da ansonsten einige Virtualisierungslösungen direkt rausfallen:

VirtualBox, KVM, Citrix, UCS Desktop Virtualization Services....

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das "Ich"-Thema ist auch bei den Schulen sehr beliebt. Sagen wir es mal so: das Projekt orientiert sich an einem Projekt der Praxis. KEIN Profi schreibt eine Doku in der realen Welt in der Ich-Form, das sieht total lächerlich aus.

Daß Du die Arbeit selbst erstellst bestätigst Du durch die Erklärung im Rahmen des Projektes. Weiteres ist nicht nötig

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für die Hinweise.

Ich werde den Antrag dahingehend nochmals überarbeiten und die neue Version bei Zeiten dann erneut posten.

Ein Punkt bleibt aber gleich offen, denn eine Angebotserstellung wird bei uns im Unternehmen in der Form nicht gemacht. Der Kunde ist auch gleichzeitig unser Gesellschafter, daher beantragt er die Sachen die er haben will und wir setzen es um. den Lizens-Hardwarekauf übernimmt dabei die Hausinterne EInkaufsabteilung.

Wäre dieser Umstand nachteilig für mich, oder reicht es, wenn ich in der Doku dies so begründet darlege?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich halte dies für nachteilig. Die Kosten/Nutzenrechnung unterstützt die Entscheidungsfindung. Du kannst diese aber auch durchführen ohne mit dem eigentlichen Prozess der Beschaffung/Angebotserstellung zu tun zu haben. Die einfache Betrachtung von Kaufpreis und TCO kannst und solltest auch Du so hinbekommen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung