Zum Inhalt springen

Nach Ausbildung ohne Übername Einstigsgehalt FISI Hessen


Empfohlene Beiträge

Hi,

ich muss mich leider nach meiner Ausbildung neu Bewerben und werde nicht übernommen. Ich gehe mal davon aus, das mein Abschluss 2-3 wird, aber ich habe keine Ahnung, bei welcher Hausnummer ich bei Gehaltsverhandlungen anfangen soll. Hab mir schon ein paar Sachen Angeschaut und bin so bei 2300-2800 Brutto im Monat gelandet, ist das realistisch, oder werde ich da gleich wieder raus gebeten ;-)

Region wäre Rein/Main Frankfurt, Hessen.

Zusatzqualifikationen:

2 Semester CCNA (ohne Abschluss, da das Zeitlich mit der Arbeit nicht mehr gepasst hat, aber Cisco Router beherrsche ich im Schlaf)

Zertifikat einer dreiwöchigen Sprachreise mit Sprachschule in den USA

Englisch fließend Lesend und schreibend, nur Sprechen hab ich einfach keinen Praktische Erfahrung^^

Nebenbei Selbständig mit eigener kleinen IT-Beratung vor 1 Jahr gemacht, als Kleinstgewerbe (bisher nur paar kleine Kunden, wie Zahnarzt Praxis und Autowerkstatt nebenbei)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich muss mich leider nach meiner Ausbildung neu Bewerben und werde nicht übernommen. Ich gehe mal davon aus, das mein Abschluss 2-3 wird, aber ich habe keine Ahnung, bei welcher Hausnummer ich bei Gehaltsverhandlungen anfangen soll. Hab mir schon ein paar Sachen Angeschaut und bin so bei 2300-2800 Brutto im Monat gelandet, ist das realistisch, oder werde ich da gleich wieder raus gebeten ;-)

Das kommt natürlich darauf an, wieviel der Betrieb bereit ist zu zahlen :P Aber deine Vorstellung ist schon realistisch (Aber verkauf dich nicht unter deinem Wert....)

Ich werde leider auch nicht übernommen und habe mich wo anders mit einem Gehalt von 34.000 beworben und wurde genommen. Musst halt Glück haben

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 1 Monat später...

also das halte ich für eine so Struktur starke Region wie Frankfurt am Main und den Job Durchschnitt zu wenig.

gut, wenn ich so wie du durch die Prüfung gefallen wäre, wäre das natürlich ein schöner Lohndumping Grund^^

Ich finde sowieso, das dafür, dass mittlerweile fast überall Bereitschaftsdienste und Wochenendseinsätze vorrausgesetzt werden, es trotzdem kein Urlaubs oder Weihnachtsgeld mehr gibt und die IT-Abteilung immer so stiefmütlerlich als Kostenfactor runter gemacht wird, ist eigentlich immer noch zu wenig XD

Wenn ich mist baue, dann können unter Umständen für Stunden in einer Mittelständischen Firma Hunderte Menschen z.b. nicht arbeiten^^

Trotzdem durfte ich mir nicht nur von einer Personalerin anhören, warum wir IT-Leute immer soviel Geld kosten XD (Kein witz, wobei ich eher glaube, die wollte mich testen, ob ich meine Gehaltsforderungen auch begründen kann ;-)

Bei so was geht es wie auf einem Basar zu, wenn ich meine momentanen Erfahrung bedenke.

Bei Gehaltsverhandlungen habe ich immer bei 36.000€ (3000€ Monatlich) angesetzt. Das war den meisten natürlich zu viel, also hat man dann Kompromisse gemacht und die Privatnutzung des Firmen Handys, einen Leistungsstarken Firmen Lappi nebst 3x24" Bildschirme und ähnliches raus gehandelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Trotzdem durfte ich mir nicht nur von einer Personalerin anhören, warum wir IT-Leute immer soviel Geld kosten XD

Dabei gehört die Personalerin aber genauso wenig zum operativen Geschäft wie die IT... Wobei es auch Firmen gibt, da stellt die IT den anderen Abteilungen für die Tätigkeiten Rechnungen, die dann vom Abteilungsbudget bezahlt werden, so dass die IT dann überwiegend Gewinn macht und zusätzlich Equipment, Mitarbeiter usw. bezahlen kann. Zusätzlich ist das Image größer und die Abteilungen beauftragen nicht jeden Kram wie "HILFE!!! Mein Hintergrundbild ist verzerrt"...

Hi,

Hab mir schon ein paar Sachen Angeschaut und bin so bei 2300-2800 Brutto im Monat gelandet, ist das realistisch, oder werde ich da gleich wieder raus gebeten ;-)

Es ist Verhandlungssache. Wenn du mit 33600 (2800x12) kommst und die sagen, sie wollen nur 25k ausgeben, ist die Verhandlung ja von vorn herein gescheitert, da lohnt es sich auch nicht, sich bei 27k zu einigen. Wenn du aber mit 40k anfängst und die Firma mit 35 entgegen kommt, kannst du bei 37500€ landen oder eben diese 35k annehmen, was dann immer noch höher ist als 33600 (die dann natürlich auch noch herunter gehandelt werden). Bei meinem letzten AG hab ich einfach mal ganz unverschämt die Hälfte von meinem Wunschgehalt nochmal dazu addiert, einig geworden sind wir dann bei meinem Wunschgehalt + 1/4 drauf. Hätte ich bei meinem Wunschgehalt angefangen, wäre das schwieriger geworden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung