Zum Inhalt springen

Nebenberuflich Selbständig, die ersten Schritte


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

ich bin gerade in der Planungsphase, mich nebenberuflich Selbständig zu machen.

Habe jetzt einige Sachen dazu gelesen und tüchtig recheriert.

Ein Kleingewerbe mit einer Umsatzgrenze von 17.500€ pro Jahr wird als Einstieg erstmal langen.

Weitere Punkte wie Erlaubnis vom AG, Krankenkasse, Steuer habe ich auf dem Schirm.

Inhalt meiner Tätigkeit wird die Beratung und Dienstleistung von IT Technologien, sowie Prozessoptimierungen und Workflowerstellung mittels Powershell oder und anderen Scriptingtechnologien.

Gibt es hier im Board Mitglieder, die diesen Schritt gewagt haben und hilfreiche Tipps an der Stelle haben?

Danke für eure Hilfe, freue mich auf eine gute Diskussion.

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die erste Frage, die sich mir stellt ist, wie du planst, dir einen Kundenstamm aufzubauen.

Keine Ahnung, wie das in Nürnberg und Umgebung so aussieht mit der Auftragslage (oder ob du eher per Remote deutschland- oder weltweit arbeiten möchtest). eventuell ja über die einschlägigen Projektbörsen oder so?

Ich weiß auch nicht, wie dein aktueller Arbeitgeber dazu steht, bzw. in welcher Branche er überhaupt tätig ist. Sollte es noch nicht mit ihm abgesprochen sein und es eine Konkurrenz zu ihm darstellen können (z.B. wenn es ein Systemhaus ist), dann kann er es dir eventuell durchaus auch zu verbieten versuchen. Solange du seine Kunden nicht behelligst, sollte es aber eigentlich kein Problem darstellen. Sollte dein AG in einer anderen Branche tätig sein und du halt nur für den Betrieb u.s.w. der Computerlandschaft zuständig sein, dann sollte es auch keine Probleme damit geben.

Der nächste Punkt wäre dann die Rechtsform des Unternehmens. Hier mal ein kleiner Überblick mit Tipps dazu. Ich denke mal es wird eine Einzelfirma oder GbR werden, oder?

Zudem würde ich zu einem guten Steuerberater raten, der sich mit der Materie (auch vor allem mit der IT) etwas auskennt. Ich habe damals den Fehler gemacht und einen Bekannten von meinem Vater als Steuerberater genommen und dadurch doch ziemlich viel Geld in den Sand gesetzt, da er einfach inkompetent war und sich mit der Branche weder auskannte, noch gewillt war, sich in der Richtung weiterzubilden. Dazu hatte er anscheinend auch keinerlei Interesse daran. Anders ist es wohl kaum zu erklären, dass er nach 3 Jahren noch immer nicht den Firmennamen einer Firma, mit der eich regelmässig Geschäfte gemacht hatte (Vermittler), richtig kannte. :upps:

Ein guter Steuerberater muss übrigens nicht teuer sein! Mein aktueller kostet die Hälfte von meinem alten, hat Ahnung, unterstützt mich, gibt mir steuerliche Tipps, u.s.w.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Crash,

Kundenstamm soll sich langsam aufbauen. Ich möchte eigentlich erst mal Wert auf meine eigene Infrastruktur legen (Ticketsystem, Abrechnungssystem, CI, etc), damit ich auch gescheit an den Kunden herantreten kann.

Ich bin derzeit in Kontakt mit einer kleinen Firma (2 Server, 20 Clients), die suchen einen der Ihre Systeme wartet.

In die Richtung soll das ganze gehen. Aber eins nach dem anderen.

Ich werde aktiv suchen und mich später dann auch bei Projektbörsen eintragen, gerade wenn es um das Thema Scripting geht.

Mein derzeitiger AG ist kein Systemhaus. Produzierendes Gewerbe. Ich sitze in der internen IT. Klassisch halt.

Der Antrag ist bereits raus.

Mir wurde ein guter Steuerberater empfohlen, mit dem ich demnächst ein Gespräch habe.

Zudem werde ich mich mit der IHK mal zusammensetzen, die bieten da auch Gründergespräche an.

btw: Stuttgart, nicht Nürnberg ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache aktuell etwas ähnliches, ziemlich exakt mit demselben fokus, wobei es bei mir vor allem Lösungen auf Powershell Basis sind.

Ich kann dir aus meiner Erfahrung als erstes mal sagen, Vergiss Ticketsystem, Abrechnungssystem und CI).

Es gibt Internetplattformen wo du im Bereich 300-500€ ein gutes Logo nach deinen Vorstellungen bekommst inkl. Nutzungsrechte und anschließend machst du dir Visitenkarte. Der Rest sind erstmal kosten, die sich ohne erste Aufträge nicht lohnen.

Die ersten Rechnungen kann man auch anders erstellen. dazu kommt, dass du nicht direkt eine interne Infrastruktur brauchst.

Das größte Problem ist eigentlich, dass man an die interessante Projekte nur mit Kontakten rankommt, gerade wenn es um längerfristige Projekte geht. Oft ist auch das rechtfertigen der Stundensätze durchaus nicht so einfach. "Wieso soll ich für ein Script soviel Geld bezahlen?"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Upps - ja natürlich Stuttgart und nicht Nürnberg. :rolleyes:

Abrechnungssystem, CI, etc würde ich erst einmal vernachlässigen.

Kann man erst einmal problemlos auch per Excel machen und dann in ein PDF umwandeln falls man es per Mail versenden will. Ausrechnen kann es dann auch automatisch und ich denke mal nicht, dass du direkt tausende Rechnungen schreiben wirst, sondern eher so 1-2 / Monat (oder anderem Abrechnungszeitraum oder aber halt pro Dienstleistung oder anderer Einheit).

CI...hmmmm also nen Logo kann man sich zwar selber erstellen, aber wie das dann aussieht ist immer die Frage. Die andere Frage ist aber auch, ob man überhaupt ein bestimmtes Logo haben will, oder ob einem einfach der Schriftzug (Name der Firma) auf der Rechnung ausreicht.

Ticketsystem ist schnell aufgesetzt und ist halt die Frage, ob das nur für dich sein soll, oder als Schnittstelle für einen oder auch mehrere Kunden dienen soll. Dementsprechend ist halt auch der Aufwand und man sollte sich halt überlegen, ob man es am Anfang überhaupt braucht. Wenn mans natürlich selber auch als Gedankenstütze/To-Do-Liste nutzt, ist es definitiv sinnvoll.

Ansonsten würde ich halt dazu raten es einfach mal anlaufen zu lassen und zu schauen, wie du zeitlich hinkommst, wie ausgelastet du bist, ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Hilfe.

Ich werde jetzt erstmal alles organisatorische in die Wege leiten, dass das nebenberufliche Gewerbe angemeldet wird.

Dazu ist noch einiges zu tun. Danach schaue ich wie es weiter geht.

Aber Ihr habt schon recht, erstmal einfach anlaufen lassen das Thema, dann ergibt sich vieles von selbst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung