Zum Inhalt springen

SDR Dongle richtig Schirmen?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Servus

Also ich besitze ein paar SDR Dongel die ich auch im freien Feld benutzen möchte wofür ich sie aber vor der natürlichen Feuchtigkeit und Schmutz sowie Strahlung und der gleichen schützen muss.

Das Problem besteht darin ein USB Kabel zu finden das Wasserfest ist.

Kennt jemand von euch von einen Hersteller da eine Lösung dafür?

Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mit USB Verlängerungskabel und ner Plastikdose plus etwas Heißkleber? :)

Hatte nen Raspi mit nem FuncubeDongle dran so mal ein paar Wochen an einer Antenne auf der Terasse - bei längerer Nutzung würde ich nach UV-stabilen Kunststoffen Ausschau halten - die PVC Folien, die ich zum Abdecken eines Antennentuners nutzte haben nach einem Jahr schon angefangen zu zerbröseln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Schutz vor Strahlung wird schwer.

Wenn du das Ding vor Elektromagnetischen Störungen abschirmen willst, nimmt man normalerweise nen Faradayschen Käfig.

Also einfach ein Drahtgeflecht. Problem daran ist, das schirmt natürlich auch deine zu empfangende Strahlung ab.

Ich würde mich auf Schmutz & Feuchtigkeit beschränken.

Welchen Frequenzbereich willst du denn damit empfangen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine passende Tupperdose (oder andere Marke) ließe sich mit Alufolie auskleiden und ist zumindest so stabil, dass man sich draufsetzen kann ohne sie zu plätten - man kann einfach Löcher für USB und Koaxkabel durchführen. Metalldose (Verpackung von Keksen, Bonbons, etc.) geht natürlich auch.

Ich frage mich, warum der Behälter denn besonders gut abgeschirmt sein muss - allein über das USB Kabel wird viel Müll aufgenommen..

Die günstigen Dongles wie RTL2832 sind auch nicht besonders gegen Störungen immun, bei nur 8 Bit Auflösung und nicht besonders rauscharmen Oszillator aber auch nicht so tragisch..

Einigermaßen robuste aktive USB-Verlängerungskabel bis imho 15m gibts bei WLAN Ausstattern wie Alfa - UV-beständigkeit zweifele ich aber an, ggf. in Rohren/Schläuchen verlegen..

Btw: Wenn ich mich recht erinnere gibt's hier im Forum noch einige Funkamateure, welche euer Projekt interessieren könnte :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Tipp: rtl-sdr.com - A blog about RTL-SDR (RTL2832U) and cheap software defined radio

@Enno

Das ist ein normaler DVB-T Stick wo ich meine Antenne anschliesse.

@RipperFox

Ich möchte aber auch das Teil für die Kühlung nutzen und zwischen den Bauteilen einfach nen Stück Metall dazwischen klämmen als "Heatpipe". Das brauche ich nur für unterwegs wo der Dongle mit <1m Kabel an der Antenne hängt. Das Kastl soll direkt darunter am Mast kommen und wenn es eben mal Regnet dazwischen nicht eingehen. (Der Laptop steht dann sowieso im Auto.)

Naja was meinst du mit "eure" Projekte ich möchte das mal umsetzen aber scheinbar interessiert es keinen...

Und das Schirmen mit Alufolie ist für die Katz...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ah, ich habst jetzt auch gesehen.

Du willst den Stick und so abschirmen, die Antennen kommen dann oben drauf.

Ok.

Dann sowas:

EMSA - Frischhaltedosen CLIP & CLOSE

Die Dosen gibts in allen grössen.

In den Deckel die Löcher für die Antennen rein und gut mit Silikon oder Heisskleber abdichten.

Antenen evtl. mit drauf kleben.

die Dose dann wie oben von jemandem vorgeschlagen mit Alufolie auskleiden.

Und in den Boden Löcher für USB rein.

Wenn du die Dose zumachst ist die dicht gegen Feuchtigkeit. Und du kannst trotzdem immer wieder aufmachen zum nachschauen.

Ich würde das USB Kabel fest durch die Dose durchführen und das Loch hinterher wieder abdichten.

Also nicht versuchen ne Buchse einzubauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja die Antenne kommt auf ein Stativ und der Behälter darunter so das die Kabellänge so kurz wie möglich ist.

Nochmal auch wenn ich scheinbar für die Wand rede ich möchte es unterwegs benutzen und alles im Rucksack verstauen.

Da gehen solche Pfusch lösungen kaputt und/ oder sind nicht dicht. Abgesehen davon werden die Kabel abgeknickt.

Und ich habe es schon mit Alu Folie versucht aber das funktioniert nicht gescheit. Zuhause verwende ich einfach 2 Metal Dosen die in einander gesteckt sind was 10x besser funktioniert und einen spürbaren erfolg bringt.

Zuhause habe ich die Links zu den Firmen die solche Buchsen Anbieten da sehr ihr was ich meine.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn Du meinst, ne Dose (Weißblech-Gehäuse, meinetwegen IN einer Tupperdose - das nutzen auch Amateure :) ) wären nichts - nimm einfach nen Alublock :P

Lass Dir einen entsprechenden zurechfräsen - mit Nut für nen Dichtgummi und versenkte Löcher für schöne goldene SMA Buchsen. Besser geht's kaum - wiegt nicht viel und da kannst Du mit nem Auto drüberfahren.

Ok, kostet halt entsprechend.

Wenn Du Dich bei ebay, etc. umsiehst findest Du vllt. ne passende Box wie hier beschrieben: Making outdoor enclosures : RTLSDR

Oder Du machst es wie oben mehrmals von mehreren beschrieben. Pfusch ist das auch keiner, wenn man's richtig macht.

Dass Dein Projekt von mehreren mitgetragen wird hatte hier aus http://www.fachinformatiker.de/hardware/159399-neues-mobo.html#post1432851 geschlossen. Seit 2 Jahren di

Btw: Ich frag mich immer noch, warum Dein Stick großartig vor irgendwas geschirmt sein muss - ich nehme mal frech an, Du darfst nicht auf Bändern ohne Allgemeinzuteilung senden..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke schaue es mir zuhause an.

Und Senden können die DVB-T Sticks nichts aber das problem ist mein Pc im Arbeitszimmer und der Sat Verteiler am Dachboden stören aber sowas von... Und für unterwegs mag ich eben was Stabiles haben das kompakt ist. Sorry da zählt für mich so nen Pfusch Tupper Dose einfach nicht dazu.

Ein Alu Gehäuse kostet beim Conrad ~10€.

Dass Dein Projekt von mehreren mitgetragen wird hatte hier aus http://www.fachinformatiker.de/hardw...ml#post1432851 geschlossen. Seit 2 Jahren di
Ich meinte es gibt viele (private) Hersteller die eigene SDR Hardware zusammen löten. ;)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung