Jump to content
  • 0
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Server Anforderungen bestimmen

Frage

Guten Abend Community,

folgendes problem: Wie geht ihr vor, wenn ihr für einen Kunden einen Server braucht- auf diesen Server soll aber nicht nur das AD laufen, sondern diverse andere Sachen wie MS Exchange, SQL Server und Datev...

Wie lässt sich das ganze am besten berechnen das man zumindest die Hardwareanforderungen soweit eingrenzen kann was Minimum benötigt wird - benutzt ihr dafür calculatoren ?

Teilt doch bitte mal eure Erfahrungen diesbezüglich mit. Zumal das ganze, glaube ich, davon abhängt, wieviele clients den Server dann auslasten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0
vor 12 Minuten schrieb Voyager87:

Wie geht ihr vor, wenn ihr für einen Kunden einen Server braucht- auf diesen Server soll aber nicht nur das AD laufen, sondern diverse andere Sachen wie MS Exchange, SQL Server und Datev...

Klipp und klar dem Kunden mitteilen, dass die Anforderung nicht mit einem Server abgedeckt werden kann.

 

Es gibt Systeme, die nicht miteinander auf einer Plattform zusammen installiert werden sollten.

Und für das restliche Sizing des Serversystems hält man sich an die Herstellerangaben zu Hardwareanforderungen, analysiert den zu erwartenden Nutzungsgrad, rechnet einen Zuwachsfaktor ein und verlässt sich auch auf seine Erfahrungen.

Es bringt nichts, wenn man den Server heute gerade mal ausreichend auslegt - man aber mit einer Serverlaufzeit von ca. 5 Jahren rechnen muss.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 11 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Klipp und klar dem Kunden mitteilen, dass die Anforderung nicht mit einem Server abgedeckt werden kann.

 

Es gibt Systeme, die nicht miteinander auf einer Plattform zusammen installiert werden sollten.

Und für das restliche Sizing des Serversystems hält man sich an die Herstellerangaben zu Hardwareanforderungen, analysiert den zu erwartenden Nutzungsgrad, rechnet einen Zuwachsfaktor ein und verlässt sich auch auf seine Erfahrungen.

Es bringt nichts, wenn man den Server heute gerade mal ausreichend auslegt - man aber mit einer Serverlaufzeit von ca. 5 Jahren rechnen muss.

 

hey servus,

wärst du so nett und würdest mir anhand der von mir beschriebenen Programme das ganze etwas erläutern ?

Also was würdest du nicht auf einem server zusammen installieren ?

 

Es bleibt ja dennoch die frage, wie bestimmt man die Hardwareanforderungen für diese Server...

 

Grüße

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 2 Minuten schrieb Voyager87:

wärst du so nett und würdest mir anhand der von mir beschriebenen Programme das ganze etwas erläutern ?

Das bekommst du selber heraus. Es gibt genügend Informationen in der MS Knowledgebase und in den Technet-Seiten von Microsoft.

Datev macht es dir noch viel einfacher, es gibt technische Fachschriften, die sehr deutlich und klar festlegen, welche Leistungsklasse der Server haben sollte und welche andere Software neben Datev auf so einem Server toleriert wird.

Rückfrage am Rande: der SQL Server: ist das der von Datev genutzte SQL oder ein weiterer SQL Server?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 1 Minute schrieb Chief Wiggum:

Das bekommst du selber heraus. Es gibt genügend Informationen in der MS Knowledgebase und in den Technet-Seiten von Microsoft.

Datev macht es dir noch viel einfacher, es gibt technische Fachschriften, die sehr deutlich und klar festlegen, welche Leistungsklasse der Server haben sollte und welche andere Software neben Datev auf so einem Server toleriert wird.

Rückfrage am Rande: der SQL Server: ist das der von Datev genutzte SQL oder ein weiterer SQL Server?

Das ist eine gute frage, ich bin auch nicht so erpicht darauf auf einem physikalischen Server jedes Programm / Datenbank darauf anzulegen. Das kann u.U. zu konflikten führen.

Ich müsste da sowieso erst einmal recherchieren was wirklich sinn macht und was nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Wenn Du wirklich alles in einer Instanz zusammenlaufen lassen willst: vergiss es!

Wenn Du diese Dienste getrennt als virtuelle Instanzen auf einem Server laufen lassen willst: kann klappen, muss aber nicht, denn hier kommt es dann wirklich auf die Anzahl der Benutzer an.

Gerade Datev wünscht da sehr viel, aktuelle sagen die
2x Intel Xeon Gold 5122, 16GB und Raid10 für den Server bis ca. 15 Benutzer

In der Realität wird es auch mit weniger laufen, kommt immer auf den Kunden und dessen Anforderungen gepaart mit dem Budget an.

Beim Exchange läuft es in die gleiche Richtung, 5 Benutzer oder 500?

Schreib doch mal die genauen Daten, Anforderungen, Zahlen (Benutzer, Budget...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 15 Stunden schrieb Voyager87:

ich bin auch nicht so erpicht darauf auf einem physikalischen Server jedes Programm / Datenbank darauf anzulegen. Das kann u.U. zu konflikten führen.

Ich tippe mal darauf das es ein kleines Unternehmen ist und die alles mit einem Server abdecken wollen, da das ja auch schon mal funktioniert hat. Als der alte Server angeschafft wurde waren es vielleicht 5 Benutzer jetzt sind 20-30.

Ein paar Argumente die du anführen könntest, basierend auf dem was du erzählst hast:

- Es wird ein Single point of failure gebaut. Server kaputt = Firma kann nicht mehr arbeiten.

- Exchange kann man in die Cloud auslagern.

- Datev kann man in die Cloud auslagern.

- Die AD Dienste kann man in die Cloud auslagern.

Bestimmt hast du ein Budget mit dem du arbeiten musst, rechne mal durch was verschiedene Optionen kosten würden und stelle es einem Arbeitsausfall gegenüber und Datenverlust gegenüber. So solltest du erreichen das der Kunde, auch zu diesem Schluss hier kommt.

vor 16 Stunden schrieb Chief Wiggum:

Klipp und klar dem Kunden mitteilen, dass die Anforderung nicht mit einem Server abgedeckt werden kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung