Jump to content

M Kreis

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

M Kreis hat zuletzt am 29. September 2018 gewonnen

M Kreis hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Noch ein kurzer Nachtrag zur "Beleuchtung in das Thema": ich habe mich damals zur Prüfung angemeldet, bekam die Bestätigung, dass ich zugelassen bin und habe mir dann die letzten Prüfungen bei U-Form bestellt. Die meisten Fragen zum Thema Netzwerk, Routing, Raid-Berechnung, USV-Berechnung etc. konnte ich ja schon aus dem Arbeitsalltag heraus, vielleicht nicht in dieser Ausführlichkeit (USV-Berechnung mache ich sonst eher Überschlagsmäßig, aber der Rechenweg ist mir trotzdem bekannt), andere Bereiche wie SQL oder Struktogramme habe ich aus der Erkenntnis, dass diese in jeweils maximal einer Aufgabe vorkommen, komplett ignoriert und diesen Aufgabenteil in der Prüfung direkt gestrichen. Meine Vorbereitung war also eher eine Vorbereitung auf die Art der Fragestellungen und auf die Zeitvorgabe, der Inhalt ist ja durch die Berufserfahrung bei den meisten da (sollte zumindest so sein) Gruß
  2. Ich bin dieser Mitarbeiter Ich bin damals mit Vorbildung "selbständiger IT-Supporter" und ohne jegliche Zeugnisse in die Firma eingestiegen. Ich hatte Erfahrung mit Windows NT Server und Office, der Rest ergab sich mit der Zeit. Beim Update auf Windows 2003 Server habe ich mir das zu Hause installiert, mir die einzelnen Menüs etc. angeschaut und es dann in der Firma installiert, der Sprung auf 2012R2 und 2019 ging dann ebenso, das Grundsystem bleibt ja gleich. Alle anderen Sachen kommen mit der Erfordernis: VPN-Verbindung zwischen den Standorten, Telefonanlagen und deren Umstellung auf VoIP, Druckersupport, Datenbankadministration usw. Vielleicht ist es auch meine Art, an die Dinge ranzugehen - bevor ich sage, wir brauchen da einen externen Partner für, probiere ich die Dinge erst mal selbst, zur Not suche ich Hilfe in Internetforen, meistens hatte das Problem schon mindestens einer vor mir. Kritisch wird es erst bei spezieller Software wie z. B. Datev, da gibt es wenige Infos im Netz, aber machbar ist es auch da Die Migration zu Office365 als Beispiel wurde mir damals für knapp 8000€ angeboten, ich habe mich dann lieber selbst da reingedacht, die Anpassungen per Powershell bekommt man im Internet fast 1:1 vorgegeben, die nötigen Anpassungen bekommt man dann auch selbst hin. Und der Rest ist nur importieren und warten.
  3. Da würde ich aber fast allem widersprechen, was Du geschrieben hast. Die Externenprüfung ist doch gerade für Leute MIT Berufserfahrung und OHNE Ausbildung - also brauche ich eben keine 2-jährige Umschulung zu durchlaufen, zumal viele Anbieter dieser Umschulungen nicht die aller höchste Qualität abliefern. Der kaufmännischer Teil gehört genauso zum Berufsbild wie der technische Teil. Aber das sollte man nach 12 Jahren (oder in Deinem Fall 20 Jahren) drauf haben. Meiner Meinung nach sind einige Teile für die externen allein deshalb einfacher, weil die Lebenserfahrung dazugekommen ist, große Teile des WiSo-Teils musste ich damals gar nicht lernen, das weiß man mit Mitte 30 einfach. Dein Vergleich von einem 20jährigen Azubi mit 3 Jahren Erfahrung mit einem, der nur die Prüfung geschrieben hat, hinkt gewaltig - man muss die Praxis nachweisen, mindestens 4,5 Jahre Berufserfahrung, dann darfst Du die Prüfung mitschreiben. Ich meine, dass jemand, der ohne Ausbildung 4,5 Jahre gearbeitet hat, ist mal grundsätzlich nicht schlecht bei dem, was er tut, sein kann und denjenigen würde ich immer vorziehen gegenüber jemandem, der 2 Jahre bei einem Bildungsträger, schlimmstenfalls noch im Tele-Learning, sein Wissen reingebraindumpt bekommen hat. Mein IHK-Betreuer hat mir damals auf die Frage, ob er Vorurteile gegenüber den Externen hätte, weil sie ja nur die Prüfung schreiben, gesagt, dass er jeden Weg gut findet, um zu einem Abschluss zu kommen und dass die Externen alleine durch den Abschluss schon sehr viel Eigeninitiative gezeigt haben, die man später in diesem Beruf auch haben muss Gruß
  4. Hi ich habe das ganze schon hinter mir und hatte ähnliche Voraussetzungen. Nach 12 Jahren Berufserfahrung solltest Du doch relativ locker durch die Prüfungen kommen. Ich habe mir die letzten 5 Prüfungen bestellt und mehrmals durchgearbeitet - einerseits, um die Art der Fragestellung zu verstehen, andrerseits um ein Zeitgefühl zu bekommen. Zu Hause hatte ich immer etwas Luft, bei der GA1 kam ich damals aber in kleinere Zeitnöte - hat aber dennoch geklappt. Den praktischen Teil, nämlich Deine Projektarbeit und Deine Projektpräsentation kannst Du doch da machen, wo Du aktuell auch arbeitest, Du brauchst dafür keinen anderen betrieb suchen. Ich habe damals das Projekt auch "bei mir" gemacht und alles war gut. "Problemchen", die auftreten können: -Dir fehlt der Austausch in der Berufsschule, d. h., alle Probleme, die andere mit Schülern und Lehrer lösen können, musst Du alleine oder hier im Forum lösen - Dir fehlt Dein interner Projektbetreuer, denn der bist Du selbst - auch hier ist der beste Ersatz wieder das Forum, damit Du weißt, ob Dein Projekt tauglich ist - entweder wird es nämlich gar nicht zugelassen oder aber es wird zugelassen, hat aber so viele Fallstricke, dass Du durchfällst - gleiches gilt für die Präsentation - Du darfst Dir öffentlich keine Hilfe dazu holen, aber Du kannst nach alten Präsentationen von anderen Usern fragen, um zu vergleichen, ob Du mit Deiner die Vorgaben erfüllst.
  5. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass es gar nicht so einfach ist, sich über die Bedingungen der Externenprüfung zu informieren. Bis zur Anmeldung lief alles reibungslos und auch die ganzen Formalia konnte man leicht finden. Danach wurde es an einigen Stellen eng - z. B. bekommt man ja einen Onlinezugang, um sein Projekt(Projektantrag hochzuladen und der Ausbildungsbetrieb bekommt ebenso einen Zugang, um Dein Projekt/Projektantrag freizugeben. Das klappte bei mir damals nicht - ich hatte nur meinen Azubizugang und bekam immer die Rückmeldung, dass bei denen nichts ankommt - bis die dann erkannt haben, dass ich ja in dem Sinne Azubi und Betrieb in einem bin, vergingen eine Menge Mails und Telefonate. Danach konnte ich mein Projekt dann selbst freigeben. Und auch bei anderen Schritten habe ich es manchmal vermisst, wie ein normaler Azubi in der Berufsschule nachfragen zu können. Zur Prüfung sollte man Ausweis und Prüflingsnummer mitbringen - auch die war nirgends zu finden - nach einem Anruf bei der IHK wurde gesagt, der Fehler wäre ihnen auch schon aufgefallen, die Nummern werden vor der Prüfung der Berufsschule übermittelt :-( Nur durch eine sehr nette IHK-Mitarbeitern habe ich das Schreiben dann per Whatsapp-Foto von ihrem Privathandy bekommen. Sicherlich wäre es daran nicht gescheitert, aber am Tag der Prüfung willst Du nicht noch den Stress haben, den dort Anwesenden zu erklären, dass Du als einziges etwas nicht hast, es aber doch eigentlich Fehler der IHK war... Den kompletten Ablauf so eines Projekts habe ich zu 80% durch Beispiele aus diesem Forum gelernt. Nachfragen bei der IHK verwiesen immer auf kostenpflichtige IHK-Vorbereitungskurse, die aber leider für diesen Durchlauf schon ausgebucht wären. Ich hatte teilweise den Eindruck, dass von offizieller Stelle die Externenprüfung entweder nicht bekannt war oder auch nicht gewünscht war. Der mir zugewiesene Betreuer war da glücklicherweise anders drauf, der hat gesagt, egal wie, Hauptsache man macht seinen Abschluss.
  6. Das scheint wohl von IHK zu IHK unterschiedlich zu sein, ich habe damals meine Externenprüfung zum Fisi ganz alleine durchgezogen, intern war ich der einzige IT-Mensch, es wurde weder ein Betreuer verlang noch wurde meine Firma überprüft. Für das Projekt bekam ich wie jeder "normale" Azubi einen Betreuer von der IHK zugewiesen, das war's dann aber auch schon. Gruß
  7. Hallo, ich habe meine Externenprüfung im Winter 2017 gemacht. Meine Vorbereitung bestand aus meiner Berufserfahrung und dem Durcharbeiten der letzten 4 oder 5 Prüfungen. Je nachdem, in welchem Bereich Du arbeitest, kannst Du diverse Dinge nahezu perfekt (bei mir waren das Netzwerke, IP-Adressen, Routing, Raid-Berechnung, USV-Berechnung, Datenschutz) und gewisse Dinge gar nicht (bei mir SQL, Struktogramme, Pseudocode) Hier kannst Du Dich dann entweder gezielt auf Deine Lücken stürzen und lernen oder aber (das war meine Variante) direkt die Aufgabe, die Dir nicht liegt, streichen. Die Wiso-Aufgaben sind mit etwas Lebenserfahrung logisch zu erschließen und wenn nicht, dann relativ schnell zu lernen - glaub mir, daran scheitert man nicht Einzige Variable bleibt die Prüfung in BaWü - da habe ich keine Ahnung, wie stark die sich unterscheidet Gruß
  8. Hi vielleicht wäre es hilfreich, wenn wir Deine letzte Projektarbeit (die ja mit einer 6 bewertet wurde) mal sehen könnten. Wenn Du weißt, welche Fehler Du darin gemacht hast (und das werden Dir hier viele aus dem Forum direkt sagen können), kannst Du sie im neuen Projekt vermeiden. Gruß
  9. OK, bei uns waren es damals schon um die 200 Postfächer Bei 6 Postfächern und wahrscheinlich ähnlich vielen Nutzern hätte ich da überhaupt nichts migriert sondern das Ding schnell neu gebaut
  10. Mir würden viele Fragen zu Office365 einfallen, aber die aller wichtigste Frage, die mir auf der Zunge brennt: Wie zum Teufel hast Du dieses Projekt innerhalb 35 Stunden umsetzen können? Hyper-V mit 2 Servern sind harmlos, Migration mit allem drum und dran ist dann aber schon nicht zu unterschätzen, aber für die Postfachmigration saßen bei uns damals 2 Leute knapp eine Woche, um die Benutzer anzulegen, per Powershell Sprache etc. einzustellen, PSTs hochzuladen, Regeln festzulegen usw. - und Du machst das ja alles zum ersten Mal und musstest in der Zeit noch die Doku fertigen. Wow!
  11. M Kreis

    Hilfe

    Aber wozu suchst Du Hilfe, wenn Deine Doku doch (nach meinem Verständnis) schon lange fertig sein muss und hochgeladen wurde. Jetzt kannst Du doch nichts mehr dran ändern Oder suchst Du Hilfe für die Präsentation?
  12. M Kreis

    Hilfe

    Wenn Deine Doku eine Gruppenarbeit von den Forenmitgliedern wird, wäre das ein Ausschlusskriterium :-) Wo liegen denn genau Deine Problem oder Fragen? Aber kurz mal nachgehakt: wenn Du nächste Woche Prüfung hast, muss Deine Doku doch schon lange hochgeladen sein - das Ding wird wahrscheinlich sogar schon benotet sein
  13. Feier Dich - Du hast bestanden Es ist zwar "nur" eine 4, aber wenn man die Punktzahlen von vielen hier im Forum liest, solltest Du froh sein, Deinen Berufsabschluss zu haben - ich denke, da wird es dieses Mal viele geben, die das nicht schaffen
  14. Hallo ich kann es kaum erwarten, bis die aktuellen Prüfungen von U-Form ausgeliefert werden. Ich weiß nicht, wie es den anderen Mitlesenden geht, aber jedes mal nach der Prüfung liest man "schwierigste Prüfung", "nicht durchgenommener Stoff" usw. Später kommen dann aber die Nachrichten mit "Bestanden", "besser als erwartet", "gutmütige Prüfer" Dieses Jahr posten hier sehr viele User ihre Ergebnisse - und die sind wirklich "schlecht", häufig im 30er-Punkte-Bereich Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass diese Prüfung besonders hart war, aber da ich sowieso jedes Mal die Bögen bestelle, bin ich dieses Mal doch echt gespannt und werde die wohl direkt auspacken und versuchen auszufüllen Gruß
  15. Auch wenn die Berufe zu 50% gleich heißen, sind es meiner Meinung nach zwei deutlich unterschiedliche Berufe und Du solltest wirklich schauen, was Dir Spaß macht. Ich bin davon überzeugt, dass ich als Fisi meinen Beruf sehr gut mache - an Anwendungsentwicklung hätte ich aber Null Interesse. Für mich hätte sich die Frage also zu Beginn gar nicht gestellt. Wenn Du also einen Ausbildungsplatz zum Fiae gefunden hast und Dir das Spaß macht - dann zieh es durch.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung