Jump to content

cortez

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    349
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

cortez hat zuletzt am 12. Januar 2019 gewonnen

cortez hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über cortez

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich glaube @stefan.macke hatte das hier mal zusammengefasst https://it-berufe-podcast.de/beispiele-fuer-abschlussprojekte/
  2. Oje, wo kommt denn das her? Sind die "Darstellung möglicher Beschaffungsmodelle", "Vergleich Beschaffungsmodelle", "Vergleich Hersteller (Original oder Fremdhersteller)" und "Angebotsvergleich möglicher Anbieter/Lieferanten" nicht alle Teile der kaufmännischen Abwickelung? Soll-Zustand? Es gibt ein Soll-Konzept, wie du ein paar Zeilen weiter oben schon geschrieben hast. Wo kommt der denn her? Das klingt ja als ob es in die Richtung von Projektmanagement geht und du einen Prozess etablieren willst. Das ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. Du willst einen kaufmännischen Prozess etablieren und dieser soll es einfacher und einheitlicher machen. Hier mit tue ich mich sehr schwer, Was willst du hier machen? Sind wir hier wieder bei dem Soll Verbrauch vom letzten Antrag? Das zweite wäre, Was soll die Projektentscheidung sein? Entscheidest du dich hier welches Beschaffungsmodell du nimmst? Wenn ja, machst du einen ordentlichen Fehler, denn... du willst dich doch nicht für ein Modell entscheiden welches z.B. keinen Nutzen hat? Was ist der Zweck dieser internen Doku? Du entwürfst doch einen Prozess und klärst das kaufmännische ab.
  3. Wo ist der rote Faden? Hier ein einfaches Beispiel. Du erstellst ein Soll Konzept. Dieses Soll Konzept schließt die vorzuhaltenden Bestände mit ein, diese zu dem Konzept gehören. Was du machst ist, es wird 2,5h ein Konzept erstellt und du verwendest noch eine halbe Stunde um das Konzept zu ergänzen. Was sind Soll Verbräuche? Willst du das Druckvolumen kontingentieren und gucken das nicht mehr als X Toner pro Monat verbraucht werden? Das würde nicht zum Rest des Projektes passen. Du erfasst in der Ist-Analyse den momentan Verbrauch, damit du eine Zahl hast mit der du arbeiten kannst! Nimm es mir nicht Böse, aber was willst du von denen Wissen? Warum nicht sowas, wie IST Zustand aus Sicht der Abteilungsleiter? Es sollte etwas Aussagekräftiges sein. Hier habe ich das Gefühl du streckst die Zeitplanung. Es ist ein Punkt. Ist-Analyse.
  4. Flach Hierachien ist sowas wie "flexibel" es kann eine Menge sein (und Auslegungssache) und beschreibst es eigentlich schon relativ gut. Es ist nur eine Floskel Kenne ich aus zwei Perspektiven, es ist eine Sache wie es gehandhabt wird. Letzt endlich sind Geschäftsführer die sagen müssen der Prozess muss sich ändern und wenn die es nicht machen wird auch alles so bleiben. Das Beispiel kenne ich aus eigener Erfahrung und es zeigt das man durch den Begriff sehr viel Spielraum hat. Man könnte die Mitarbeiter mit einbeziehen, man kann es aber auch sein lassen. Am Ende ist es immer der Ermessensspielraum der Verantwortlichen.
  5. Ich würde es trotzdem nicht als gegeben ansehen, nicht zuletzt weil jede IHK ihre eigenen Pläne hat.
  6. Was möchtest du denn machen? Oben liest es sich so als ob du auch Server austauschst und je weiter man nach unten kommt desto mehr liest es sich wie Monitoring. Definiere mal in kurzen Knackigen worten die Problemstellung. Du schreibst alles sehr detailliert, aber kommst meines erachtens nicht direkt zum Punkt. Monitoring ist ein Standard Thema und du solltest hier im Forum noch ein paar andere Anträge finden, welche durchgegangen sind. Guck dir den Prozess jetzt an, definiere einen neuen Prozess und implementiere diesen.
  7. Ich habe hier mehrere VLAN und zwischen zwei von den müssen Daten transferiert werden. So weit so einfach, jetzt das Problem. In VLAN 1 befinden sich alle Clients und in VLAN 2 befinden sich Geräterechner. Diese Geräterechner können auf Grund von Hersteller vorgaben mehr oder weniger frei mit dem Internet kommunizieren. Die Clients hängen alle hinter einer Firewall. Eine direkte Kommunikation ist alles, aber nicht sicher. Habt ihr eine Idee für eine mögliche Lösung?
  8. Ich glaube beim Prüfungsausschuss besteht die Sorge, dass du dich verrennst und einige Teile zu viel zu stark vertreten sind.
  9. Ich bitte dich, als ob der Unterrichtsstoff gerade so in die 160 Stunden passt. Dazu? Hast du wirklich 40 Unterrichtsstunden die Woche? Ich bin mir ziemlich sicher, dass es wie bei mir war, dass es Stunden gab die du nicht brauchst und die dich kein bisschen mehr an die Abschlussprüfung bringen. So Stunden wo du dich fragst, was soll das? Aber das wichtigste ist, es gibt hier keine Finale Antwort. Alles ist Subject to Change. Du hast keine Gewissheit. Das ist aber bei allen so. Es wird dir da keiner einen Strick draus drehen können. Außerdem weißt du ob im Mai die Abschlussprüfungen überhaupt stattfinden? Guck regelmäßig auf die Seite und warte auf Updates. Deine IHK weiß es bestimmt gerade selbst nicht und sucht nach der Lösung für das Problem.
  10. Ich vermute das Unterstellt ihm hier keiner, ehr das er dich unwissentlich in die Bredouille bringt, du es am Ende ausbaden darfst und eventuell mit deiner Abschlussnote bezahlst.
  11. Ich kann hier nur mit einer Gegenfrage antworten, Erfüllt Intune denn die Anforderungen die du an das MDM System stellst?
  12. Warum machst du nicht ein paar Unterpunkte, um Missverständnisse auszuräumen?
  13. Schmeiß die Suchmaschine deines Vertrauens an und gucke welche Lösungen deinen Anforderungen entspricht. Es gibt über 100 verschiedene Produkte, da sollten ein paar dabei sein die für dein Abschlussprojekt interessant sind. Eventuell sind auch ein paar andere Sachen wichtig, wie Software as a Service oder Support aus Deutschland.
  14. Klares nein, es ist machbar. Stell dir ein paar einfache Fragen. Was für Geräte habt ihr? Unterstützen diese Geräte irgendwelche besondern Sachen (z.B. Samsung Knox)? Was wollt ihr mit dem MDM System machen? Nur Killswitch? Apps mitgeben? Apps unterbinden? Vertragsverwaltung? Oder noch mehr? Gibt es Ausnahmen? Wenn du dir Fragen oben beantwortet hast, kannst du eine Idee wonach du suchst und kannst Angebote einholen. Kleiner Tipp: Groß unterscheiden sich die MDM Produkte nicht, denn alle benutzen die Standard APIs von Google und/oder Apple. Manchmal gibt es auch Besonderheiten, wie Samsung Knox. Es kommt sehr auf die Preferencen an. Manche Bevorzugen die kleiner Softwareschmiede, da man so auch deutschsprachingen Support hat (sowie einen kurzen Draht zu Entwicklung ) und nicht irgendwo ins Callcenter kommt.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung