Jump to content

Frage

Guten Abend,

Frage ) Sie betreuen als Netzwerkadministrator mehrere Windows Server-2016. Sollten Sie diesen Server eher eine statische oder dynamische IP-Adresse über DHCP zuweisen?

Begründen Sie Ihre Antwort.

Meine Antwort) Grundsätzlich vergebe ich Servern statische IP-Adressen!Allerdings bei mehrere Server, gehe ich davon aus, dass wenn ich den Hauptserver eine statische IP-Adresse

vergebe und die anderen Server über DHCP IP-Adressen erhalten, habe ich den richtigen Weg gewählt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

11 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Grundsätzlich vergebe ich Servern statische IP-Adressen!
DHCP-Server werden unter Windows Server 2016 installiert, und von dort aus werden die Clients mit IP-Adressen versorgt.
Jetzt gehen wir davon aus, dass die Server anstatt statische IP-Adressen über DHCP IP-Adressen erhalten.
Um dies zu ermöglichen müsste mindestens der ,,Mainserver‘‘ eine statische IP-Adresse haben, und die ,,untergeordnete‘‘ Server würden von ihm IP-Adressen erhalten.
Also die ,,untergeordnete‘‘ Server werden wie Clients(Windows 10, usw) betrachtet!
Problem: Die Clients erhalten vom DHCP-Server , der auf Windows Server 2016 installiert ist, IP-Adressen! Wenn DHCP-Server ausfällt dann fallen alle Server aus !
Dass hat zur folge, dass die gesamte Kommunikation (Datenaustausch) zwischen Clients und Servern unterbrochen wird.

Deshalb ist es sinnvoll alle Server statische IP-Adressen zu vergeben, damit falls 1-2 Server ausfallen immer noch die 

Clients von anderen Servern Daten erhalten und die Kommunikation gewährleistet ist!
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 5 Stunden schrieb CyrusKermani:

DHCP-Server werden unter Windows Server 2016 installiert, und von dort aus werden die Clients mit IP-Adressen versorgt.

Nope... auch andere Systeme können als DHCP-Server arbeiten - und sei es nur dein kleiner DSL-Router zu Hause.

vor 5 Stunden schrieb CyrusKermani:

Um dies zu ermöglichen müsste mindestens der ,,Mainserver‘‘ eine statische IP-Adresse haben, und die ,,untergeordnete‘‘ Server würden von ihm IP-Adressen erhalten.

Soweit korrekt.

vor 5 Stunden schrieb CyrusKermani:

Wenn DHCP-Server ausfällt dann fallen alle Server aus !

Nein. Schau dir deine letzte Frage zum Thema DHCPREQUEST und Co. an. Und erklär mir mal, warum sich - deiner Meinung nach - Clients anders verhalten als Server und beim Ausfall des DHCP Servers noch weiterarbeiten können.

Aber schau dir mal an, auf welcher Ebene Routing und Firewalling laufen... DNS-Namen oder IP-Adresse? Warum kann es bei Firewallregeln und/oder Routingregeln notwendig sein, dass das Ziel immer unter der gleichen IP erreichbar sein sollte?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Hallo

Zu Wissen, wie und warum das so sein muss, ist sehr wichtig (DHCP, Leasetime, etc.).

In der Regel vergibt man 'festen Infrastrukturgeräten' (z.B. Router, Server, Drucker usw.) eine feste IP-Adressen, weil sich diese niemals ändern dürfen. Selbst wenn sich die Geräte ihre IP per DHCP holen sooollllten, muss man diese im DHCP-Server als statische IP's verwalten (MAC-Adresse > IP-Adresse).

In meinem privaten Netzwerk sind das .1 = DSL-Router / .2 = WLAN-Router / .50 und .51 = Drucker / .100 und .101 = Server und ab .250 einige Testgeräte für Amateurfunk (u.a. D-Star Router + PacketRadio Router). Meine Clients (PC, Laptop, Smartphone, Tablet) holen sich ihre IP zwischen .20 und .25 per DHCP (+DNS-Updater).

Sollte mein Linux-Netzwerkserver (Raspberry Pi 2b) ausfallen, funktionieren die Clients noch eine Zeit lang weiter (Leasetime). Wenn eine Reparatur länger dauert, vergebe ich den Clients eine feste IP.  In einer größeren Firma ist das natürlich nicht mal eben möglich. Da sollte es ggf. einen Reserve-DHCP-Server geben. Unter Linux könnte man mit kleinen Scripten testen, ob der Server noch funktioniert. Kommt keine Reaktion, fährt sich ein anderer DHCP-Server hoch und übernimmt.

Vielleicht etwas OT, aber ich wollte das mal sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Mahlzeit,

Wie schon erwähnt sollten Geräte der Infrastruktur immer eine statische IP bekommen.
Wenn Du den DHCP nicht auf dem PDC hast muss der DC welche die DHCP Rollte hält doch logischer weise ebenfalls eine statische IP haben.
Stellen wir uns mal vor, der DHCP Server würde seine eigene IP wechseln, woher sollen die anderen Geräte wissen, wo sie eine neue IP Adresse her bekommen, wenn Ihre eigene abgelaufen ist? (ja, da gibt es Möglichkeiten)

Und schau Dir mal APIPA an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 14 Stunden schrieb Mario Be:

Stellen wir uns mal vor, der DHCP Server würde seine eigene IP wechseln, woher sollen die anderen Geräte wissen, wo sie eine neue IP Adresse her bekommen, wenn Ihre eigene abgelaufen ist? (ja, da gibt es Möglichkeiten)

Wenn die lease abgelaufen ist, sendet der Client ein dhcp discover, als Broadcast. Demnach muss der Client nicht die neue IP des DHCP Server kennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung