Zum Inhalt springen

"Überstunden (Brutto = Netto)"


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Der Arbeitgeber zahlt die Steuern etc. oben drauf. Dies ist zwar ungewöhnlich, da der Arbeitgeber hier einen hohen Verwaltungsaufwand hat und es schlecht zu planen ist. Ich habe es in der Praxis jedoch schon erlebt, dass Mitarbeiter einen Nettobetrag ausgehandelt haben und der Arbeitgeber das dann bei jeder Abrechnung neu berechnen musste.
Brutto sind die Stunden dann also immer unterschiedlich viel Wert, netto jedoch immer das gleiche.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung