Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Nützliche Online Schulungen mit Zertifikat

Empfohlene Beiträge

Servus,

mein Chef hat mir bei HR ein Weiterbildungs-Budget besorgt.

Soweit, so schlecht 😅

Denn unsere "super" HR will folgendes:

Sie geben 6000 Euro frei für Fortbildungen mit (mehr oder weniger)anerkanntem Zertifikat.
IHK ausgeschlossen (wollte ursprünglich den OP machen...).

Nun könnte ich mir natürlich 2-3 "Braindump" Schulungen raussuchen, die 5-10 Tage gehen, super, bringt ja wenig, Stoff fressen, auskotzen, Zertifikat, toll. Eher nicht.

Was ich jetzt suche sind online Schulungen, wo halt der Stoff gezogen wird, das heißt man lernt wirklich, 5-10 Stunden die Woche, verinnerlicht den Stoff. Wendet ihn an. Macht dann seine Prüfung nach 3-6 Monaten.
Bislang leider: Nix.

Ok, fast nix, zu Prince2 hab ich etwas gefunden was in die Richtung geht: https://www.maxpert.de/de/trainings/prince2-online/prince2-foundation-online-basic/1512

Meine Frage:
Kennt ihr mehr? Also es muss schon etwas mit "Wisch" sein.
Udemy Kurs oder so bringt nix.

Themen können sein:
Projektmanagement
IT Sicherheit
Netzwerke
Certificates

 

Danke für Input

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wieso darf es kein Udemy Kurs sein? Das ist nichts anderes als z.B. das erwähnte Oracle Trainings Portal. Nur deutlich günstiger und zeitlich unbeschränkt, da man sich dort den Video Kurs kauft und nicht nur den Zugang. 

Geld würde ich dann eher für ein Testcenter investieren, um die Prüfung abzulegen.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut HR soll es was offizielles sein, ich muss aber nochmal nachhaken, aber grundsätzlich hat unsere HR keine Ahnung von nix, jedenfalls nicht im Bereich IT, daher wollen sie vermutlich halt ein Wisch wo was draufsteht mit Herr Graustein hat an Kurs xyz mit Erfolg teilgenommen (bzw alternativ am Ende vom Kurs ein Zertifikat), damit das schön zu den Akten gelegt werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

udemy ist halt von "ambitionierten Laien" gemacht, das kann gute Qualität sein oder "mittlere".

Das Markting von udemy ist halt "verbesserungsfähig" - "dieser kurs nur 10,99 statt 99,99 also 89% rabatt", das ist mir zu progressiv.

pluralsight scheint mir erheblich professioneller, weil (in meinen Themen) von Leuten gemacht, deren Blog ich auch lese. Dass die z.T. aus Indien kommen, damit muss man halt leben.

bearbeitet von wira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

udemy ist halt von "ambitionierten Laien" gemacht, das kann gute Qualität sein oder "mittlere".

Das gleiche kann man auch zu zahlreichen Schulungsdienstleistern z.B. ExpertTeach oder diversen offiziellen Herstellerkursen sagen. Da kann man auch Pech haben und einen schlechten Dozenten erwischen. Diese ganzen Kurse sind IMHO überteuert, es werden viel zu viele Themen in kurzer Zeit in ein Kurs reingepackt, sodass der Dozent kaum auf Fragen oder Übungen eingehen kann.

Bei Udemy hast du den Vorteil, dass einige Videos in einem Kurs kostenlos sind, um reinschnuppern zu können. Auch gibt es bei nachweißlichen Mängeln auch Geld zurück. Wobei ich das persönlich noch nie erlebt habe. Auch erwirbt man sich den Kurs und eben nicht den Zugang. Man kann also die Videos jederzeit erneut abspielen. Und das ein großer Teil der Kurse von "ambitionierten Laien" gemacht wurden, kann ich definitiv nicht bestätigen.

bearbeitet von Exception

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der (fehlende?) Wert von Klassenraumtraining steht hier nicht zur Diskussion " Was ich jetzt suche sind online Schulungen, wo halt der Stoff gezogen wird, "

bei Pluralsight gibts Glenn Berry " Principal Consultant at SQLskills.com. He has been a SQL Server MVP since 2007, " https://www.pluralsight.com/authors/glenn-berry

und Pinal Dave " He has authored 11 SQL Server database books, 25 Pluralsight courses and has written over 5000 articles on the database technology on his blog " https://www.pluralsight.com/authors/pinal-dave

 

bearbeitet von wira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei pluralsight gibts " 10 days free (up to 200 minutes) "

aber wer Glenn Berry und Pinal Dave nicht mag, der ist falsch im Datenbankbereich, wer das noch ertesten will, ... ich weiss nicht.

Paul Randal ist auch bei Pluralsight: " He worked on the SQL Server Storage Engine team at Microsoft from 1999 to 2007. Among other things, he wrote DBCC CHECKDB/repair for SQL Server 2005 and was responsible for the Core Storage Engine during SQL Server 2008 development. " https://www.pluralsight.com/authors/paul-randal

bearbeitet von wira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

aber wer Glenn Berry und Pinal Dave nicht mag, der ist falsch im Datenbankbereich, wer das noch ertesten will, ... ich weiss nicht.

Bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: ich möchte hier keine Werbung für Udemy machen. Wenn es gute Alternativen gibt, dann immer her damit. 🙂

Was ich damit sagen wollte: nur weil es ein Kurs vom Hersteller gibt für x tausend Euros, muss dieser nicht zwingend gut sein. Das die ganzen Trainings Programme von den Herstellern inzwischen ein Geschäftsmodell ist, ist ja nichts neues. 

Und es geht auch nicht darum, den Dozenten zu mögen sondern die Themen möglichst gut zu verstehen. Ich habe damals an meine Hochschule alle meine Profs gemocht. Das bringt mir nur leider wenig, wenn ein Prof in seinem Fachgebiet es richtig drauf hatte, aber dafür die Themen nicht gut an seine Studenten vermitteln konnte. Deshalb musste man auch ab und zu zu anderen Quellen greifen. Bin ich deswegen im falschen Studiengang? Wohl kaum. Deshalb empfinde ich es schon wichtig, zu wissen, wie der Dozent seine Themen vermittelt. Es bringt kaum was, wenn man in einer Schulung sitzt und hinterher keine Ahnung von dem Thema hat, weil der Dozent das einfach nicht so gut rüberbringt. Doppelt ärgern würde ich mich, wenn dieser Kurs dann auch noch tausende Euros gekostet hat.

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, welcher Kurs für ihn der richtig ist.

Wie gesagt: meine Meinung. Nun wieder Back2Topic. 

bearbeitet von Exception

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung