Zum Inhalt springen

Aufgaben als Systemintegrator


Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben, ich überlege eine Ausbildung als Fachinformatiker Richtung Systemintegration machen.

Ich wollte euch Fragen was man als Systemintegrator für Aufgaben hat denn ich stelle es mir so vor das man Server Landschaften sowie Netzwerke aufbaut und verwaltet, Natürlich auch Hardware sowie Software Installiert. Kann ich mir den Beruf mehr als "PC aufbauer" quasi vorstellen oder auch mehr das man halt komplexere Server Landschaften Aufbau, evtl Firewalls installiert usw.

 

Vielen Dank im Voraus :D

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

PC Aufbauer sind eher die IT Systemelektroniker. Du bist eher selten an der eigentlichen Hardware und setzt eher Server auf, oder administrierst x und y. Ist sehr vielfältig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du berätst Kunden in Bezug auf grössere Projekte und steuerst ITSEs mit Detailaufträgen. Du betrachtest für eine Kundenumgebung Alternativen und bereitest eine Entscheidung unter Berücksichtigung von Kosten und Nutzen vor.

Dabei nimmst Du die Lösungen meistens auch mit in Betrieb.

Eher physische Aufträge wie Changes, Aufbauten etc und Arbeitsplatzgeraffel fällt eher nicht in Deinen Bereich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Play4YourLi4e,

 

als FISI (Fachinformatiker Systemintegration) kannst du sehr unterschiedliche Aufgaben im Arbeitsalltag haben, das kommt stark auf den Betrieb an, in dem du deine Ausbildung durchführst und später nach der Ausbildung vor allem auf deine Stelle / Position, die du einnimmst im Betrieb selbst.

Im Grunde genommen können solche Aufgaben wie du genannt hast zum täglichen Geschäft dazugehören, das muss aber nicht zwingend sein. In verschiedenen Firmen kannst du mit unterschiedlichen Technologien, Ausstattungen etc. konfrontiert werden.

In einer internen IT-Abteilung von Firma XY hast du ganz andere tägliche Aufgaben als bei einem Dienstleister oder in einem Rechenzentrum. Bei ersteren hast du z.B. wenig bis kaum "echten" Kundenkontakt. Bei einem Dienstleister dann eben umso mehr, was natürlich auch eine eigene Dynamik hat (Kunde ist König undso). Dafür siehst du unter Umständen eine Vielzahl mehr an Technologie und sammelst mehr Erfahrung in Sachen Aufbauen von Netzwerken etc. Im Rechenzentrum kann es wiederum sein, dass du eher mal etwas mit Programmierung zutun bekommst, denn schnell und einfach viele Maschinen zu administrieren geht so viel effizienter als ohne.

Was ich damit verdeutlichen möchte: Die Ausbildung verschafft dir eine Grundbasis, die dich theoretisch auf sehr viele Verschiedene Stellen vorbereitet. Jedoch musst du dir natürlich für spezielle Stellen auch nach der Ausbildung Wissen aneignen, falls du nicht genug durch die Ausbildung erlangt hast in Themen wie z.B. Netzwerke o.ä. Also hängt es auch immer ein Stückweit von dir ab, wo du landest nach der Ausbildung.

 

Ich hoffe das hilft dir weiter!

Grüße Sandschuh

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2023 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...