Zum Inhalt springen

Projektantrag: Planungsassistent


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich arbeite derzeit am Projektantrag, aber meine Projektidee ist noch nicht in Stein gemeißelt. Ich sammel aktuell nur Möglichkeiten, da meine Abschlussprüfung im Sommer 2022 stattfinden wird. Der Antrag ist selbstverständlich nicht abgabefähig, aber mir geht es zunächst um ein Feedback zu meinem ausgewählten Projektthema (komplex genug? Zu aufwendig? etc.)

Für bessere Leserlichkeit füge ich den Antrag stichpunktartig bei:

Projektantrag

1        Projektbezeichnung

Planungsassistent

1.1   Kurzform der Aufgabenstellung

  • Zielnutzer: Entwicklergruppe (ca. 20 Personen) des IT-Bereichs
  • Web-Anwendung mit Datenbankanbindung (Spring Boot Backend, Vue.js Frontend)
  • Anwendung zum..
    • Pflegen der Homeoffice-, Urlaubstage u. Ä. im Team-Kalender
    • Buchen von Bürozimmern
      • Auswählen des Büroraums in einem Dropdown-Menü passt Zahl der generellen Kapazität des Zimmers an.
    • Anzeigen des aktuellen Kapazitätsstatus von Bürozimmern (Pandemie bedingt)
    • Pflegen von Arbeitszeiten je Projekt und grafische Ansicht dieser
    • Festhalten von To Dos (keine zentrale To-Do-Liste)

1.2   Ist-Analyse

  • Unternehmen XY ist Dienstleister für das Bankwesen
  • Homeoffice- und Urlaubstage etc. werden im Confluence vermerkt, aber nicht jeder trägt sich ein, weil manche es im privaten Outlook-Kalender tun oder erst bei persönlicher Nachfrage Auskunft geben. Denn der Confluence-Kalender ist ziemlich versteckt in einem Unterverzeichnis. => Präsenz von Kollegen nicht immer ersichtlich
  • Jedes Büro hat eine unterschiedliche erlaubte Kapazität wegen der Pandemie, die im Büro jeweils ausgehängt ist. Erst bei persönlichem Erscheinen wird aber klar, wie viele Kollegen sich jeweils in den Büros befinden => Sitzplatzchaos
  • Arbeitszeiten je Projekt werden manuell durch Mitarbeiter festgehalten, werden am Monatsende zusammengerechnet und selbstständig im SAP gepflegt => nennenswerter Zeitaufwand
  • Tasks, die sich nicht direkt in Projekt-Backlogs befinden (insb. projektunabhängiger Task) werden entweder händisch in Notizbüchern festgehalten oder in Anwendungen digital festgehalten. => Der Status, die Deadline und Priorität sind nicht sofort ersichtlich

2        Zielsetzung entwickeln/Sollkonzept

2.1   Was soll am Ende des Projekts erreicht sein?

  • Mehrbenutzersystem
  • Web-Anwendung mit Datenbankanbindung
  • Spring-Boot Backend & Vue.js Frontend

2.2   Welche Anforderungen müssen erfüllt sein?

  • Umsetzen eines Mehrbenutzersystems
  • Zentrales Pflegen der Abwesenheit bzw. Homeoffice im Team-Kalender
  • Anzeigen der Anzahl insgesamt im Büro anwesender Mitarbeiter bei Klick auf Wochentage im Team-Kalender
  • Eintragen von Besetzung der Büroräume je Wochentag und Anzeigen der aktuellen Bürokapazitäten
  • Festhalten der Arbeitszeit je Projekt mittels eingebettetem Timer und automatisches Übertragen dieser Zeiten auf das jeweilige APV bei Beenden des Timers
  • Grafisches Darstellen der aktuellen Arbeitszeit je APV
  • Erstellen von Tasks unter Berücksichtigung von Status, Priorität und Deadline

2.3   Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden?

  • Corporate Design des Unternehmens einhalten

3        Projektstrukturplan erstellen

3.1   Was ist zur Erfüllung der Zielsetzung erforderlich

  • Scrum-Vorgehensmodell wird verwendet und nach jedem Sprint wird Feedback vom Fachbereich eingeholt
  • Testen der Anwendung nach jedem Sprint (Test-Art noch die näher definiert)

3.2   Aufgaben auflisten (Genaue Aufgaben noch nicht definiert)

4        Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden (Zeitplanung noch nicht erstellt)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb allesweg:

Erfassung personenbezogener Daten - abgestimmt mit BR und DSB? Du bist TOPfit in der DSGVO?

Personenbezogene Daten würden im Team-Kalender, in Form von Vor- und Nachname auftauchen. Damit klar ist, wer an welchen Wochentagen anwesend ist. Da ich noch in der Ideenphase bin, habe ich mich noch nicht mit dem DSB zusammngesetzt, um rechtliche Aspekte zu klären, aber danke für den Hinweis. Als "TOPfit" würde ich mich im Thema DSGVO nicht bezeichnen, ggf. schaue ich zu die Anwendung ohne personenbezogene Daten umzusetzen.

vor 13 Minuten schrieb allesweg:

Und ich kann da bei bestem Willen nicht erkennen, für welches Problem du welchen Lösungsweg beschreiten willst.

Problem:                                                                                      Lösung:

Präsenz von Kollegen nicht immer ersichtlich --> in Anwendung integrierter Team-Kalender (Kollegen tragen sich ein)
Sitzplatzchaos wegen unbekannter Büroverfügbarkeit --> Anzeige der aktuellen Verfügbarkeit bei Klick auf Wochentag im Kalender
manuelles Erfassen von Arbeitszeit je Projekt --> Erfassen der Zeit in Anwendung (per eingebetteten Timer oder manuell) und
                                                                                       grafisches Ausgeben der bisher aufgewendeten Zeit je Projekt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Personenbezogene Daten sind:

  • Arbeitsort (remote/Office)
  • konkreter Sitzplatz
  • Arbeitszeit

Also:

vor 4 Minuten schrieb mruwir:

Als "TOPfit" würde ich mich im Thema DSGVO nicht bezeichnen

Ja, dem kann ich nur zustimmen.

vor 4 Minuten schrieb mruwir:

ggf. schaue ich zu die Anwendung ohne personenbezogene Daten umzusetzen

Was bleibt dann übrig?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb allesweg:

Personenbezogene Daten sind:

  • Arbeitsort (remote/Office)
  • konkreter Sitzplatz
  • Arbeitszeit

Also:

Ja, dem kann ich nur zustimmen.

Was bleibt dann übrig?

Da auch das Angeben von HO/Büro, Büroraum, Arbeitszeit etc. personenbezogene Daten sind, wird sich das Projekt wohl rechtlich problematisch gestalten. Fazit: An einer anderen Projektidee arbeiten, wäre wohl geeignet an dieser Stelle. Danke für dein Feedback.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb mruwir:

   Was ist zur Erfüllung der Zielsetzung erforderlich

  • Scrum-Vorgehensmodell wird verwendet und nach jedem Sprint wird Feedback vom Fachbereich eingeholt
  • Testen der Anwendung nach jedem Sprint (Test-Art noch die näher definiert)

Und bitte.. BITTE geh von Scrum als Vorgehensmodell weg.

Du hast wenns hoch kommt ~30h - 35h Programmieraufwand.. vielleicht 40 wenn du das Testen mit rein nimmst.

Wie kurz sollen deine Sprints sein? 1 Tag?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Brapchu:

Und bitte.. BITTE geh von Scrum als Vorgehensmodell weg.

Du hast wenns hoch kommt ~30h - 35h Programmieraufwand.. vielleicht 40 wenn du das Testen mit rein nimmst.

Wie kurz sollen deine Sprints sein? 1 Tag?

 

Hast Recht, was die Sprints angeht. Werde auf ein anderes Modell ausweichen müssen, danke dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung