Zum Inhalt springen

Hue-Beleuchtung in verschiedenen Räumen - Sinn/Unsinn und Alternativen? Erfahrungswerte gesucht


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Freunde des SmartHome-Geschnuddels :)
 

wie manch einer weiß, bin ich dabei eine Wohnung zu renovieren. Dabei dacht ich mir, wär es doch cool zumindest in WOhn- und Schlafzimmer Philips Hue-Lampen bzw. Birnen anzubringen. Speziell die Philips Hue Centris Cross mit 3 Spots fürs Schlafzimmer und eine ordinäre Lampe mit 4 Strahlern, wo dann Hue "Color"-Birnen in die Fassungen kommen.

Ich habe noch einen Anschluss für eine weitere Lampe im Wohnzimmer (da muss dann eine Zwischendose mit "Affenschaukel" über den Esstisch hin), sowie jeweils einen Anschluss in Flur, Bad, WC und Küche. Da hab ich mir gedacht zumindest bei Flur und Küche noch Philips "Ambiance White" reinzuschrauben. Beim Esstisch ggf. Color oder macht das eher keinen Sinn?

Dann noch das Thema "Alternativen". Es gibt ja noch zwei drei andere Player auf dem Markt, da hab ich mir aber noch keinen konkret angeschaut, weiß aber, dass die zumindest in der App mit kompatibel sein sollen. Hat da jemand Erfahrungen beim "Mix 'n Match" mit verschiedenen Herstellern? Interessant finde ich v.a. die Funktion "daily activity lighting". Dabei ändert sich der Weißton den Tag über, um natürliches Licht zu imitieren, bzwe. für verschiedene Aktivitäten (Konzentration/Entspannung, etc).

Nun zu einigen Fragen. Funktioniert das nur mit Hue Bulbs oder geht das auch mit anderen Herstellern die eine ähnliche Funktion haben?

Soweit ich weiß, kann man auch andere Bulbs in der Hue-App verwalten. Kann man die (sofern sie RGB können) auch zu gespeicherten Szenen hinzufügen/diese ausführen lassen, wie es bei den Hue geht?

Empfiehlt ihr eine andere App, die das alles und noch mehr kann, ggf. auch besser mit anderen Herstellern kann?

Sicherlich wäre es die "sichere Route", einfach nur Philips Hue zu verwenden, die sind aber auch am preisintensivsten. Wenn ein anderes Produkt auch einen gesteuerten Wechsel von Warm-zu Kaltweiß oder umgekehrt kann, spar ich mir das Geld natürlich gerne. Gleiches für farbige Birnen, die sich ähnlich steuern lassen.


 

Falls ihr sonst Erfahrungen mit smarter Beleuchtung habt, teilt gerne eure Erfahrungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde Produkte da wo möglich nur von einem Hersteller kaufen insbesondere wenn es um Farben geht. Die Farben können sich nämlich durchaus leicht von einander unterscheiden und das sieht dann einfach kacke aus, zumindest wenn du im selben Raum verschiedene Hersteller verwendest. Ist aber nur mein persönliches Empfinden.

 

In der Hue App kannst du relativ viel einbinden, wenn du keine Hue Lampen bzw. Leuchtmittel verwendest kann es durchaus aber zu Problemen kommen. Unsere Deckenlampen beispielsweise sind nicht von Hue. Diese kann ich durchaus in Szenen einbinden, das ein oder andere Mal verwenden die aber nicht die korrekte Helligkeit bzw. den korrekten Ton, sodass ich die Szene mehrfach starten oder manuell nachkorrigieren muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was für Leuchtmittel habt ihr da in den Deckenlampen? Mag sein, dass man hin und wieder mal nachsteuern muss bei verschiedenen Herstellern, aber wenn man die Szenen mal "set" hat, dann fässt man die denk ich nicht mehr viel an, oder?

Und was denkst du zu den RGBW-Lampen beim Esstisch (Hängelampe geplant, klassisch deutsch), lohnt sich das oder eher nonsens?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Bitschnipser:

Was für Leuchtmittel habt ihr da in den Deckenlampen?

Das sind welche von Paul Neuhaus.

vor einer Stunde schrieb Bitschnipser:

Mag sein, dass man hin und wieder mal nachsteuern muss bei verschiedenen Herstellern, aber wenn man die Szenen mal "set" hat, dann fässt man die denk ich nicht mehr viel an, oder?

Ich hab irgendwann keine Lust mehr gehabt auf das manuelle Einstellen von verschiedenen Herstellern und hab bis auf die Deckenlampen alles von einem Hersteller gekauft. Wenn du da nen Farbcode setzt sitzt der halt auch direkt bei allen Lampen richtig. Bei den Paul Neuhaus Lampen muss ich den Weißton und die Helligkeit aber regelmäßig manuell nachsteuern ... kein plan warum die das nicht sauber hinbekommen.

 

Zu RGBW überm Esstisch kann ich nicht viel sagen. Bei uns ist bei allem was an der Decke hängt nur die Helligkeit und die Farbwärme im Weißton einstellbar. Lediglich bei indirekten Lichtern, am TV Lowboard, Vitrine etc. sind die RGBW Lichter angebracht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung